Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
591.199
Registrierte
Nutzer

Anzeige Körperverletzung - Unschuldig

 Von 
JimP
Status:
Beginner
(55 Beiträge, 36x hilfreich)
Anzeige Körperverletzung - Unschuldig

Guten Morgen.

Person A war bei einem Fußballspiel.

Person A lief in einer fünfer Gruppe von Menschen zum Stadion. Die Polizei führte sämtliche Heimfans am Gästeblock entlang.
Dort wurde die Gruppe angepöbelt und mit Gesten etc. bedroht.
Auf Person A lief ein in dunkel gekleideter Mann zu und rempelte ihn von der Seite an. Daraufhin versuchte Person A diesen festzuhalten aber der in dunkel gekleidete Mann rannte sofort davon.
Daraufhin wurde Person A von der Polizei festgehalten und die Personalien aufgenommen. Man warf ihm vor Ort versuchte Körperverletzung vor. Person A äußerte sich nicht weiter.
Jetzt bekam Person A von der Polizei ein anhörungsbogen mit der Beschuldigung der Körperverletzung. Als Anmekrung steht drin: "Es wird Ihnen vorgeworfen eine Person am Gästeblock geschlagen zu haben."

Dieses entspricht nun mal gar nicht den Tatsachen und Person A hat auch mehrere Zeugen das eben dieses so nicht vorgefallen ist.

Nicht auszusagen steht nicht zur Frage, da die Polizei sich bei Fußballspielen gerne mal was dazu ausdenkt.

Was soll man in den Bogen hinein schreiben? Person A wurde angerempelt und dieser rannte davon und dafür gibt es mehrere Zeugen (mit Name und Anschrift)? Und eben sonst nichts passiert wäre? Oder wie oben beschrieben den ganzen Hergang?
Der Tatvorwurf ist eben einfach falsch. Der Versuch des Festhaltens gab es, aber ansonsten eben nichts weiter.

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Polizei passiert Person schreiben


3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
!!Streetworker!!
Status:
Unbeschreiblich
(29671 Beiträge, 9150x hilfreich)

Zitat:
Was soll man in den Bogen hinein schreiben?


Die Wahrheit ?! ... wenn es sich so zugetragen hat wie beschrieben....

Zitat:
Oder wie oben beschrieben den ganzen Hergang?


Ja ... und die Zeugen angeben, mit Namen und Anschrift

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
JimP
Status:
Beginner
(55 Beiträge, 36x hilfreich)

Die Wahrheit ist klar. Person A war sich nur unsicher ob es nicht besser wäre nicht weiter drauf einzugehen, zu schreiben das es keinen Schlag gegeben hat und dieses durch diverse Zeugen belegt werden könnte.

Aber gut, dann also etwas ausführlicher.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
!!Streetworker!!
Status:
Unbeschreiblich
(29671 Beiträge, 9150x hilfreich)

Zitat:
nicht weiter drauf einzugehen, zu schreiben das es keinen Schlag gegeben hat und dieses durch diverse Zeugen belegt werden könnte.


Doch, natürlich. Das ist wichtig.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 217.853 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
90.337 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen