Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
561.168
Registrierte
Nutzer

Anzeige erhalten (Warenkreditbetrug!)

 Von 
fenerium12
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Anzeige erhalten (Warenkreditbetrug!)

Hallo liebes Community ich hoffe ihr könnt meine Angst etwas sinken,

ich habe heute so ab 13 Uhr einen Zettel von der Polizei bekommen in dem steht das ich Warenkreditbetrug begangen hätte und eine Frage wäre da bereits: Was ist das überhaupt?
Ich bin vor 7 Monaten 18 geworden und kenne mich am PC sowieso nicht so gut aus.

Ich hatte mal ein eBay Account und habe dort Spielgüter verkauft und diese auch verschickt. Ich hatte ebenfalls einen bwin und Tipico Konto (Sportwetten) und musste mal meinen Ausweis (vorne und hinten) abschicken und die Dokumente waren am PC gespeichert. Etwa 18.11.13 verlangte bwin von mir meine Ausweisdokumente weil ich eine Auszahlung in Höhe von 1000,- machen wollte. Alles geklappt ausgezahlt.
Etwa 1.12.13 habe ich mein Laptop neu gemacht, weil meine Festplatte kaputt ist und ich ab und zu es formatieren muss und neu drauf machen muss. (Bis heute etwa 3-4x neu).

Der Betrug soll am 28.11.13 gemacht worden sein, wahrscheinlich mit meinen Dokumenten. Kann man das irgendwie noch herauskriegen? Ein Virenprogramm hatte ich nie unter Windows7 und unsere WLAN Verbindung ist WPA gesichert. Ich vermute es so: Derjenige der es gemacht hat, hat sich mit meinen Daten etwas gekauft aber nicht bezahlt, habe ich eine Chance irgendwie? Muss ich rechnen das ich in den Knast muss und das für JAHRE? Muss ich mit sehr hohen Geldstrafen rechnen? Ich bitte euch, ich will nicht ins Gefängnis mein Abitur ist dieses Jahr zu Ende :(

-----------------
""

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Polizei Frage Daten Warenkreditbetrug


1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
muemmel
Status:
Unbeschreiblich
(28413 Beiträge, 15463x hilfreich)

Warenkreditbetrug bedeutet, Dinge zu verkaufen und dafür zu kassieren, ohne die Dinge dann zu liefern. Zu den anderen Fragen kann man nur sagen: Wir können hier nicht hellsehen und kennen den Akteninhalt nicht. Wenn Sie zu der Vorladung gehen, erfahren Sie den Tatvorwurf. Ansonsten können Sie auch einen Anwalt mit der Akteneinsicht beauftragen.
Ich bitte euch, ich will nicht ins Gefängnis mein Abitur ist dieses Jahr zu Ende Dieses Forum wird auch nicht über Sie richten, insofern lohnt sich das Bitten nicht.
Muss ich rechnen das ich in den Knast muss und das für JAHRE? Jetzt übertreiben Sie mal nicht - in dem Fall säßen Sie in U-Haft, und das tun Sie ja offenbar nicht.

-----------------
" Lebenslänglich sind NICHT 25 Jahre!"

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 199.800 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
83.697 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.