Anzeige gegen Kumpel (Diebstahl?)

25. Januar 2012 Thema abonnieren
 Von 
Cal44
Status:
Frischling
(8 Beiträge, 0x hilfreich)
Anzeige gegen Kumpel (Diebstahl?)

Guten Tag,
Ich bin 16 Jahre alt und ein Kumpel von mir auch.
Wir hatten eine Vertretungsstunde, wo der Lehrer meinte ihr könnt machen was ihr wollt (freistunde.). Ich und ein paar Freunde haben unsere Handys (Iphone, Ipod) rausgeholt und wollten Spiele spielen.
Dann hatte mich ein Kumpel gefragt, ob er auch mal spielen darf. Das habe ich aber 'beneint', da ich im moment gespielt hatte. (er wäre nach mir dranne.)Daraufhin meinte er zeig mir mal was du spielst kam näher ran hat sich das Iphone 4 geschnappt und ist weggerannt.Draufhin bin ich zum Sekretariat gegangen und habe den Vorfall gemeldet aber noch keine Anzeige erstattet.Als er mich gesehen hat hat er ein anderen Jungen damit beauftragt, mir das Handy wieder zu geben.

Meine Frage lautet nun
Kann ich gegen ihn eine Anzeige erstatten?

-----------------
""

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



7 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest-12301.08.2017 02:00:56
Status:
Schüler
(197 Beiträge, 42x hilfreich)

Warum willst Du ihn anzeigen? Du hast es doch wieder bekommen.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort


#3
 Von 
Cal44
Status:
Frischling
(8 Beiträge, 0x hilfreich)

Es geht ums Prinzip.
Er muss aus seinen Fehlern lernen.
Also es kann nicht sein dass der immer Sche**e baut jemand muss ihn mal wieder klar machen dass das Leben kein Spiel ist.
Also ich würde gerne eine Anzeige erstatten wollen.
/edit
Desweiteren hatte er vorhin auch meine Mütze geklaut --> erst nach 1 - 2 h wieder gegeben.


-----------------
""

-- Editiert Cal44 am 25.01.2012 16:31

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
guest-12304.12.2012 09:02:19
Status:
Schüler
(473 Beiträge, 327x hilfreich)

Und Ihr seid wirklich 16?

Ich frage das aus zwei Gründen:

1. Das Benehmen - sowohl von Deinem Kumpel als auch von Dir selbst - lässt eher auf Vorschulalter schließen.
2. Die Tatsache, dass es sich bei dem Handy um ein "Iphone 4" handelt, hat die irgendeine Relevanz für den Fall oder hast Du in besonderem Maße Aufmerksamkeit nötig?

Zu Deiner Ausgangsfrage: Deine vorgeschobenen hehren Ziele, Deinen Kumpel auf den rechten Weg bringen zu wollen, kaufe ich Dir nicht ab. Es ist nicht Deine Aufgabe, es sei denn Du wärst aus irgendwelchen kuriosen Gründen, die Du uns vorenthältst, sein Erziehungsberechtigter! Dir geht's nur darum, ihm eins reinzuwürgen, weil er Dich für eine kurze Zeit Deines Statussymbols beraubt hat, sonst nichts!

Selbst wenn: Stell Dir mal vor, jeder hier würde mit so einem Kindergartenkäse die Gerichte belästigen, wo kämen wir denn da hin???

Lass das also bitte mit der Anzeige sein. In zwei Jahren darfst Du wählen, da kann man von Dir ja wohl einen Funken mehr Souveränität erwarten, oder?!?

-----------------
"§ 1 InsO : "Dem REDLICHEN Schuldner...""

-- Editiert InsoFlo am 25.01.2012 16:47

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
Cal44
Status:
Frischling
(8 Beiträge, 0x hilfreich)

1. ich bin 16 und der auch.
2. das macht der nicht zum ersten mal mit mir sondern mobbt der mich auch öfters.
3. ich habe das mit dem iphone erwähnt, weil es vllt zur anzeige beiträgt, weil es teuer ist (soweit ich gehört habe ist es ab 50€ ein schwerer diebstahl O_o?)


-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
justice005
Status:
Unparteiischer
(9554 Beiträge, 2352x hilfreich)

Ein Diebstahl liegt vermutlich gar nicht vor. Dafür ist es nämlich notwendig, dass der Täter die Absicht hatte, das Handy zu behalten. Wenn er es bereits in der Absicht weggenommen hat, es wieder zurückzugeben, dann liegt kein Diebstahl vor. Eine Anzeige ist daher sinnlos.

Außerdem ist es sicher der falsche Weg, derartige Reibereien mit Hilfe der Justiz zu klären.



-----------------
"justice"

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
wastl
Status:
Richter
(8350 Beiträge, 1491x hilfreich)

Wenn er es bereits in der Absicht weggenommen hat, es wieder zurückzugeben, dann liegt kein Diebstahl vor.
Im Falle einer Strafanzeige würde das dazu führen, dass das Verfahren eingestellt wird. Damit würdest du im Zweifel genau das Gegenteil erreichen, also ihn ermutigen.

soweit ich gehört habe ist es ab 50€ ein schwerer diebstahl
Nein, dann ist es ein ganz normaler Diebstahl. Andersrum wird ein Schuh daraus: Sind es unter 50 € ist es ein Diebstahl geringwertiger Sachen.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.885 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.166 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen