Anzeige wegen Hehlerei, Diebstahl und Betrug

16. März 2009 Thema abonnieren
 Von 
Snoopy_
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Anzeige wegen Hehlerei, Diebstahl und Betrug

Hallo!

Meine Freundin (19 Jahre) hat was verdammt dummes gemacht.
Sie hat auf Arbeit eine Tüte in die Hand gedrückt bekommen, die am Thresen stand. (Hat also wohl vorher jemand vergessen) Nach 2 Tagen hatte sich niemand gemeldet dem diese Sache gehört. Sie ist dann mit der Tüte (in der auch der Kassenbeleg war) in das Geschäft gegangen und wollte die Ware umtauschen. Dort wurde die Ware aber als gestohlen gemeldet. Und meine Freundin wurde von Detektiv gebeten mitzukommen.
Die Polizei kam dann, nahm die Sache auf. Laut Aussage der Polizei ist eine Anzeige wegen Hehlerei, Diebstahl und Betrug möglich. Genaueres wird per Post mitgeteilt.

Kann jemand Info geben mit welchen Folgen und Strafen Sie rechnen muss?

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Ghost0001
Status:
Beginner
(57 Beiträge, 6x hilfreich)

Nun es stellt sich mir die Frage,wie kann ein bezahlter Artikel als gestohlen gemeldet sein in einem Geschäft wo es bezahlt wurde und lediglich vom vermeindlichen Kunden vergessen wurde!?

Das hier Unterschlagung im Raum steht ist ja wohl klar, aber Hehlerei ist unwahrscheinlich da die Ware ja offensichtlich bezahlt wurde.
Diebstahl wäre es nur wenn Ihre Freundin eine fremde bewegliche sache wegnimmt in der Absicht diese sich oder einer dritten Person zu zueignen.
Also die Wegnahme vom Tresen hätte eigentlich von Ihrer Freundin stattfinden müssen.
So denke ich ist es nur Fundunterschlagung, aber Betrug ist trotzdem denke ich der Fall,weil sie als Käuferin der Ware aufgetreten ist obwohl es nicht der Tatsache entspricht um sich einen Vorteil zu verschaffen.

wenn ich mich irre lass ich mich gerne eines besseren belehren...viel glück trotzdem

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Snoopy_
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Danke für die Antwort.

Kann noch jemand was dazu sagen!?

Eine erste Strafe hat sie schon, die Ausbildung (noch 2 Monate) darf sie zwar beenden, wird aber aufgrund dieses Vorfalls nun nicht mehr als fest angestellte nach der Ausbildung übernommen...

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
muemmel
Status:
Unbeschreiblich
(32671 Beiträge, 17205x hilfreich)

Hi,

tja, wie wäre es mit Infos zum Warenwert und zur Vorstrafe der Freundin?

Gruß vom mümmel

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
koppklatsch
Status:
Praktikant
(511 Beiträge, 164x hilfreich)

quote:
Genaueres wird per Post mitgeteilt.

Kann jemand Info geben mit welchen Folgen und Strafen Sie rechnen muss?


Da ja das "genauere" erst per Post mitgeteilt wird..öhmm, wie soll da jetzt jemand texten können, welche Strafen zu erwarten sind :???:

Zitat:
wird aber aufgrund dieses Vorfalls nun nicht mehr als fest angestellte nach der Ausbildung übernommen...


Mich wundert es, dass sie aufgrund dieses Vorfalls nicht geleich gefeuert wurde..immerhin hat sie die Firma in der sie ausgebildet wird, aktenkundig betrogen. ;)


-- Editiert am 17.03.2009 19:59

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.347 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
106.970 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen