Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
622.599
Registrierte
Nutzer

Aussage als Zeugin..

7. April 2006 Thema abonnieren
 Von 
kerstin22
Status:
Beginner
(74 Beiträge, 6x hilfreich)
Aussage als Zeugin..

Hallo zusammen,
wir hatten vor 6 Monaten einen Unfall. Es ist uns jemand im Kreisverkehr aufgefahren. Der Schaden am Auto wurde ersetzt. Bloß auf das Schmerzensgeld warten wir noch immer. Heute bekam ich eine Ladung als Zeugin.

Was wollen die denn dort von mir wissen?
Die Betroffene wurde wegen fahrlässiger Körperverletzung angeklagt.
Blicke da überhaupt nicht mehr durch :(

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
thosim
Status:
Student
(2139 Beiträge, 381x hilfreich)

quote:
wir



Bist Du die Beifahrerin des geschädigten Fahrzeugführers? Ich vermute mal ja. Du wirst schlicht und ergreifend den Unfallhergang schildern müssen.

Welche Anstrengungen sind denn bereits wegen des Schmerzensgeldes unternommen worden?

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
kerstin22
Status:
Beginner
(74 Beiträge, 6x hilfreich)

Ich war die Fahrerin, meine Freundin war Beifahrerin, aber Sie hat kein Schreiben bekommen. (Bin als Zeugin geladen)

Um das Schmerzensgeld kümmert sich mein Anwalt, nur der ist im Urlaub und ich kann den nicht erreichen. Bin so beunruhigt, was könnten die denn wohl von mir wissen wollen?

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
thosim
Status:
Student
(2139 Beiträge, 381x hilfreich)

Du mußt Dir mE überhaupt keine Sorgen machen. Schließlich bist Du ja nicht angeklagt. Noch einmal, es geht darum den Unfallhergang zu rekonstruieren. Der Unfallgegner kann nämlich nur dann verurteilt werden, wenn er wenigstens fahrlässig gehandelt hat (falsch überholt hat, recht vor links mißachtet hat, bei rot über die Ampelanlage gefahren ist und dergleichen).

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
kerstin22
Status:
Beginner
(74 Beiträge, 6x hilfreich)

Vielen lieben Dank, jetzt bin ich wenigstens etwas ruhiger. Der Termin ist nämlich erst am 6.7.. Mache mich jetzt schon verrückt.

Wünsche dir noch einen schönen Abend ;)

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
wastl
Status:
Richter
(8348 Beiträge, 1475x hilfreich)

Als Zeugin müssen Sie hingehen, wahrheitsgemäß und vollständig aussagen und die Aussage auf Verlangen beeiden (was praktisch kaum vorkommt).
Sagen Sie, an was Sie sich erinnern. Wenn Sie unsicher sind, sagen Sie das dazu. Niemand ist gezwungen, sich an alles zu erinnern. Nur ist es wichtig zu wissen, wo ein Zeuge unsicher ist.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 238.508 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
97.791 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen