Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
503.783
Registrierte
Nutzer

Behaupt falscher Tatsachen / Verleumdung

 Von 
coolio1
Status:
Beginner
(86 Beiträge, 4x hilfreich)
Behaupt falscher Tatsachen / Verleumdung

Hallo,

Jemand behauptet gegenüber eines Dritten, welcher mich damit anspricht, ich hätte sein Auto mit seinen Kontaktdaten im Internet inseriert zum verkaufen.

Was natürlich überhaupt nicht stimmt.

Ich empfinde es als Rufschädigung und Anlastung einer Straftat

Kann ich über einer Anwalt eine Unterlassungserklärung erwirken, falls nicht dann eine Unterlassungserklärung beim gericht?

Wie hoch belaufen sich die Kosten ?

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Anwalt Gericht Auto Straftat


3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
!!Streetworker!!
Status:
Unsterblich
(24472 Beiträge, 6476x hilfreich)

Zitat:
Ich empfinde es als Rufschädigung und Anlastung einer Straftat

Bisher ist da weder eine Rufschädigung noch eine Straftat zu erkennen.

Es kommt darauf an, in welchem Zusammenhang diese Behauptung aufgestellt wird. Wenn z.B. dieser "jemand" behauptet, dass Sie das Auto in seinem Auftrag inseriert haben, wäre das zwar (ggf.) unwahr, aber weder strafbar noch rufschädigend.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
coolio1
Status:
Beginner
(86 Beiträge, 4x hilfreich)

Nein er hat gesagt ich hätte betrügerisch sein Auto mit seinen Kontaktdaten inseriert - um ihn zu schaden "durch Telefonanrufe ect."


Mir geht es um die Behauptung der falschen Behauptung das ich es gewesen sein soll...weil diese Behauptung überhaupt nicht handfest ist, überhaupt nicht nachweisbar

Ich würde deshalb gerne eine Unterlassungserklärung erwirken, das keine falsche Behauptungen mehr aufgestellt werden.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(62283 Beiträge, 30612x hilfreich)

Zitat (von coolio1):
Kann ich über einer Anwalt eine Unterlassungserklärung erwirken, falls nicht dann eine Unterlassungserklärung beim gericht?

Zumindest kann man es versuchen ...



Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen