Beschuldigter BtmG

19. Dezember 2015 Thema abonnieren
 Von 
Wurstsalat13
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)
Beschuldigter BtmG

Hallo,

vor 4-5 Monaten wurde bei einem Bekannten von mir eine hausdurchsuchung durchgeführt, bei der sein Handy eingzogen wurde.
Gestern abend bekam ich Besuch von der Polizei, da ich nicht Zuhause war wurde meinen Eltern ein Brief übergeben.
Ich soll im Ermittlungsverfahren wegen Verstoß gegen das Btmg als beschuldigter gehört werden. Ich denke das kommt daher weil ich unregelmäßig kleinere mengen cannabis von meinem Kollegen gekauft habe, dass müssen sie wohl über sein Handy rausgefunden haben.

Ich bin über 18 Jahre alt, besitze einen Führerschein und bin noch nie bei der Polizei auffällig gewesen.
Jetzt meine Frage:
Ich denke es ist das cleverste nicht zu der Vorladung zu erscheinen und abzuwarten ob die Staatsanwaltschaft mich irgendwann vorlädt oder?

Grüße

-- Editier von Wurstsalat13 am 19.12.2015 11:39

-- Editier von Wurstsalat13 am 19.12.2015 12:15

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



7 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
justice005
Status:
Unparteiischer
(9554 Beiträge, 2352x hilfreich)

Was clever und weniger clever ist, ist in jedem Strafverfahren unterschiedlich zu bewerten. Wenn der Tatnachweis erbracht ist und leugnen sowieso völlig sinnlos ist, dann macht es Sinn, bei der Polizei zu erscheinen, ein Geständnis abzulegen und Reue zu zeigen.

Wenn die Polizei bzw. die Staatsanwaltschaft aber noch keine wirkliche Ahnung haben, ob und was Sie tatsächlich gemacht haben, dann ist Schweigen eine sinnvolle Strategie.

Was die Staatsanwaltschaft von Ihnen weiß, ergibt sich aus der Akte. Akteneinsicht bekommt aber nur ein Anwalt.

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Wurstsalat13
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)

Wäre es hilfreich wenn ich zu dem Termin erscheine aber eine Aussage verweigere?
Theoretisch müsste mir der Polizist ja erstmal sagen was mir vorgeworfen wird oder?

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
justice005
Status:
Unparteiischer
(9554 Beiträge, 2352x hilfreich)

Ja, das ist möglich.

Letztendlich werden Sie ja wohl möglicherweise auch wissen, was die Polizei weiß, wenn diese das Handy des Kumpels hat. Haben Sie offen über Drogendeals gesprochen? z.B. per sms oder WhatsApp? Falls ja, dann dürfte die Sache ziemlich klar sein.

Vielleicht wurde das Handy des Kumpels auch abgehört.

Von wievielen Käufen und von welchen Mengen reden wir eigentlich insgesamt? Gibt es Vorstrafen?

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
Wurstsalat13
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)

Offen geschrieben wurde nie, denke die Polizei ist auch nicht dumm und wird trotzdem wissen um was es geht.
Es waren nie über 2g und insgesamt höchstens 150€...
Vorstrafen habe ich keine.

-- Editiert von Wurstsalat13 am 19.12.2015 13:41

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
luser2413
Status:
Schüler
(155 Beiträge, 154x hilfreich)

Zitat (von Wurstsalat13):
Wäre es hilfreich wenn ich zu dem Termin erscheine aber eine Aussage verweigere?
Theoretisch müsste mir der Polizist ja erstmal sagen was mir vorgeworfen wird oder?


Nein, die sollen Ihnen die Tat nachweisen und nicht Akteneinsicht gewähren.
D.h. Sie werden aus ermittlungstaktischen Gründen nicht zwingend richtig oder vollständig informiert was gegen Sie vorliegt.

Es ist möglich einen Anwalt nur mit der Akteneinsicht zu beauftragen, das kostet dann ca 40€. Entsprechende Angebote finden Sie leicht über eine Suchmaschine.

2x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
Wurstsalat13
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)

Hat hier vielleicht jemand Erfahrungen damit?
Die voladung ist schon für Montag morgen und ich bin mir ziemlich unsicher wie ich jetzt reagieren soll.
Mein Plan wäre nicht hinzugehen und abzuwarten, ob ich eine Vorladung von der Staatsanwaltschaft bekomme.
Ich denke um eine Geldstrafe werde ich nicht herankommen, obwohl ich von der Polizei nie mit Drogen erwischt wurde.
Muss ich wegen meinem Führerschein angst haben?

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
!!Streetworker!!
Status:
Unbeschreiblich
(30226 Beiträge, 9515x hilfreich)

Falls Du es noch liest:
Ich hatte schon gestern eine längere Antwort geschrieben, die irgendwie verschwunden ist, bzw. wohl gar nicht online ging, daher nur noch mal in Kürze:

Zitat:
Mein Plan wäre nicht hinzugehen und abzuwarten, ob ich eine Vorladung von der Staatsanwaltschaft bekomme.


Ich würde auch nicht hingehen. Der Gedanke hinzugehen und dann "nicht auszusagen" ist Blödsinn.

1. bekommt man dort eh nicht erst mal die komplette Akte vorgelesen und sagt dann ggf. "Nö, ich sag nix", sondern nur den groben Tatvorwurf genannt und weitere, tiefergehende Infos nur, wenn man aussagt.

2. zeigt die Erfahrung, dass man sich doch zu Angaben "bequatschen" läßt, wenn man erst mal da ist.

Eine Ladung der StA wird es allerdings nicht geben. Wozu auch? Wenn man durch Nichterscheinen signalisiert nicht aussagen zu wollen, was will dann die StA mit einem? Dort müßte man zwar erscheinen, aber aussagen muß man dort als Beschuldigter ebensowenig wie bei der Polizei.

Die Sache geht dann einfach ohne eine Aussage zur weiteren Entscheidung an die StA.



-- Editiert von !!Streetworker!! am 20.12.2015 04:06

2x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 265.026 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.224 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen