Beschwerde gegen §111a StPO

25. September 2007 Thema abonnieren
 Von 
micpeli
Status:
Beginner
(107 Beiträge, 19x hilfreich)
Beschwerde gegen §111a StPO

Es wurde Beschwerde gegen den Beschluss zum §111a StPO
( vorläufiger Einzug der Fahrerlaubnis ) eingelegt. Dieses ist 1 Woche her. Die Beschwerde wurde bis jetzt nicht an das Landgericht weiter geleitet. Bedeutet dies in etwa, das das Amtsgericht seine Entscheidung noch mal umdenkt und einen Kompromiss eingeht ?
Istr es nicht üblich das eine Beschwerde zügig weiter geleitet wird ?

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
dadl6
Status:
Praktikant
(609 Beiträge, 105x hilfreich)

quote:
Bedeutet dies in etwa, das das Amtsgericht seine Entscheidung noch mal umdenkt und einen Kompromiss eingeht ?

Nein! Die Frist von 1 Woche ist nicht unüblich, wenn man die Aktenlaufzeiten (AG - StA - LG) berücksichtigt.

quote:
Istr es nicht üblich das eine Beschwerde zügig weiter geleitet wird ?

Üblich ist es schon, die Frist von 1 Woche ist aber immer noch zügig.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 273.446 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
110.428 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen