Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
525.905
Registrierte
Nutzer

Beweismittel vor einer Hausdurchsuchung vernichten möglich?

 Von 
luluilkoks
Status:
Frischling
(30 Beiträge, 2x hilfreich)
Beweismittel vor einer Hausdurchsuchung vernichten möglich?

Folgende Situation:

Es klingelt früh um 6, man guckt aus dem Fenster, und sieht 2 Polizisten vor der Tür stehen.
Kann man dann nicht rein theoretisch noch Beweismittel die Toilette runter spülen, oder zB ein Handy in den Garten von den Nachbarn werfen bevor man die Tür öffnet?
Also das ganze natürlich sehr schnell, aber morgens verschlafen 2 Minuten zu brauche um die Tür zu öffnen ist ja eigentlich plausibel.

Oder kurz gefasst: Darf die Polizei wirklich nur das durchsuchen was auf dem Beschluss angegeben ist, egal wie komisch das rüber kommt, dass man kein Handy vor Ort hat?

Also natürlich ausgegangen davon, dass man die Möglichkeit hat und nicht im 30. Stock wohnt, wo das Handy ja logischerweise zerschmettert wird.

MfG

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Polizei Handy Beschluss BEWEISMITTEL


13 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
!!Streetworker!!
Status:
Unbeschreiblich
(26151 Beiträge, 7379x hilfreich)

Zitat:
Kann man dann nicht rein theoretisch noch Beweismittel die Toilette runter spülen, oder zB ein Handy in den Garten von den Nachbarn werfen bevor man die Tür öffnet?

Natürlich kann man das theoretisch, wenn es nicht ein Fall ist, wo nicht "man" die Tür öffnet, sondern die Jungs "durchs Holz kommen" (sprich: die Tür einlatschen ohne zu klingeln)

Zitat:
Also das ganze natürlich sehr schnell, aber morgens verschlafen 2 Minuten zu brauche um die Tür zu öffnen ist ja eigentlich plausibel.

Ist natürlich immer unterschiedlich (um was es genau geht), aber wenn die "Bewegung" in der Wohnung wahrnehmen, hat man oft keine 2 Minuten mehr, bis einem die Tür entgegenfliegt, wenn man nicht geöffnet hat.

Zitat:
Oder kurz gefasst: Darf die Polizei wirklich nur das durchsuchen was auf dem Beschluss angegeben ist

Nein, auch Zufallsfunde sind verwertbar. Was andere Räumlichkeiten angeht, kann "Gefahr im Verzuge" zum tragen kommen und auch eine "Erweiterung" des Durchsuchungsbeschlusses ist schnell telefonisch besorgt.

Die rücken also nicht zerknirscht wieder ab, weil das Kilo Koks plötzlich im Garten von Nachbarn auf dem Rosenbeet liegt.

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
fb367463-2
Status:
Senior-Partner
(6240 Beiträge, 2656x hilfreich)

Im Allgemeinen kennen die ihre Pappenheimer und schauen daher auch mal gerne von oben die Blumen in Nachbars Garten an. Jedenfalls wenn man den Verdacht haben könnte, dass da was über den Zaun geflogen ist. Ganz blöd sind die halt auch nicht.

Signatur:Wenn mein Beitrag hilfreich ist, freue ich mich über einen Klick auf "hilfreich" unten. Danke :)
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
3113
Status:
Schüler
(372 Beiträge, 83x hilfreich)

Ja Sie dürfen Beweismittel vernichten.
Falls Sie es nicht dürfen, sollten Sie es trotzdem tun ;-)

Signatur:3113
2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Anami
Status:
Senior-Partner
(6734 Beiträge, 1234x hilfreich)

@TE
Ich gebe gern zu: Deine Fragen haben immer einen gewissen Unterhaltungswert...ziemlich unterirdisch.
Hier bei dieser Frage könnte dein Gedankengang von selbst sein: Ich warte nicht, bis die Truppe anrückt.

Und sonst und überhaupt?
Einfach aufhören mit Straftaten.
Wäre ein guter Plan...noch haben wir Jahresanfang. ;)

Oder bist du Teilnehmer am Wettbewerb "Die 10 ****Straftäter?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Albarion
Status:
Lehrling
(1289 Beiträge, 601x hilfreich)

Die Vernichtung von Beweismitteln in einem laufenden Ermittlungsverfahren ist sehr kontraproduktiv.
Zum einen weil es einen nur noch verdächtiger macht und zum anderen, weil dann wegen Verdunklungsgefahr U-Haft droht.

-- Editiert von Albarion am 13.01.2019 19:50

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
luluilkoks
Status:
Frischling
(30 Beiträge, 2x hilfreich)

Zitat (von Anami):
@TE
Ich gebe gern zu: Deine Fragen haben immer einen gewissen Unterhaltungswert...ziemlich unterirdisch.
Hier bei dieser Frage könnte dein Gedankengang von selbst sein: Ich warte nicht, bis die Truppe anrückt.

Und sonst und überhaupt?
Einfach aufhören mit Straftaten.
Wäre ein guter Plan...noch haben wir Jahresanfang. ;)

Oder bist du Teilnehmer am Wettbewerb "Die 10 ****Straftäter?

Unterhaltung ist doch immer gut ;)

Zitat (von !!Streetworker!! ):
Zitat:
Kann man dann nicht rein theoretisch noch Beweismittel die Toilette runter spülen, oder zB ein Handy in den Garten von den Nachbarn werfen bevor man die Tür öffnet?

Natürlich kann man das theoretisch, wenn es nicht ein Fall ist, wo nicht "man" die Tür öffnet, sondern die Jungs "durchs Holz kommen" (sprich: die Tür einlatschen ohne zu klingeln)

Okay, aber das hängt doch auch wieder davon ab was man für eine Haustür hat.
Wenn das eine einfache "Billig-Tür" ist geht das natürlich schnell, aber zB bei einer großen Glasanlage kommen die doch nicht so schnell rein.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(69945 Beiträge, 32150x hilfreich)

Zitat (von luluilkoks):
Also natürlich ausgegangen davon, dass man die Möglichkeit hat und nicht im 30. Stock wohnt, wo das Handy ja logischerweise zerschmettert wird.

Wieso, was ist jetzt daran so schlimm? Man wollte doch die Beweise vernichten?



Zitat (von luluilkoks):
aber zB bei einer großen Glasanlage kommen die doch nicht so schnell rein.

Glaubst Du echt die stellen da eine Truppe hin, die erst gestern vom Baum gefallen ist?



Zitat (von luluilkoks):
aber morgens verschlafen 2 Minuten zu brauche um die Tür zu öffnen ist ja eigentlich plausibel.

Jepp.
Aber die Jungs und Mädels sind in der Regel ausgeschlafen...



Zitat (von luluilkoks):
Kann man dann nicht rein theoretisch

Ja, kann man.

Das Problem: diese Truppen haben eine ausgprägte "Klingelallergie". Womit das
Zitat (von luluilkoks):
Es klingelt früh um 6
dann rein theoretisch wäre ...



Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
H. Odensack
Status:
Praktikant
(500 Beiträge, 103x hilfreich)

@Harry: was, wenn die einem die Tür eintreten und nix finden? Wer zahlt dann den Spass? Zumal du ja nicht sofort ne neue Tür kriegst und wenn du die aufgebrochene Wohnung allein lässt, kann man sich ja denken, was passiert.

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#9
 Von 
luluilkoks
Status:
Frischling
(30 Beiträge, 2x hilfreich)

@Harry Vielleicht schätze ich das auch einfach falsch ein, aber die brechen doch nicht eine 15000 Glasanlage einfach so auf weil man die da eine Minute länger warten lässt als denen lieb ist?
Also außer die gehen davon aus das grad irgendwer in Lebensgefahr ist, aber ich meine bei einer einfachen Hausdurchsuchung wo zB irgendwelche Messer gesucht werden

Und ich frage das wirklich rein aus Interesse weils mich interessiert, ich bin kein Terrorist der zu Hause Bomben baut ;)

-- Editiert von luluilkoks am 13.01.2019 21:55

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#10
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(69945 Beiträge, 32150x hilfreich)

Zitat (von luluilkoks):
aber die brechen doch nicht eine 15000 Glasanlage einfach so auf weil man die da eine Minute länger warten lässt als denen lieb ist?

Es wäre mir neu, das die erst mal einen Kostenvoranschlag eines anerkannten Fachbetriebes einholen.
Spätestens wenn die die Klospülung oder das öffnen des Fensters hören, kommen die im Sturzflug aus der Warteschleife.


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#11
 Von 
luluilkoks
Status:
Frischling
(30 Beiträge, 2x hilfreich)

Zitat (von Harry van Sell):
Zitat (von luluilkoks):
aber die brechen doch nicht eine 15000 Glasanlage einfach so auf weil man die da eine Minute länger warten lässt als denen lieb ist?

Es wäre mir neu, das die erst mal einen Kostenvoranschlag eines anerkannten Fachbetriebes einholen.
Spätestens wenn die die Klospülung oder das öffnen des Fensters hören, kommen die im Sturzflug aus der Warteschleife.

Nein, natürlich nicht, aber die hauen doch nicht direkt ne große Glasanlage ein. Klar, in irgendeinem Mehrfamilienhaus wo man die Türen mit dem Fuß eintreten kann machen die das gut und gerne, aber doch nicht bei riesigen Glasanlagen

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#12
 Von 
Flo Ryan
Status:
Senior-Partner
(6799 Beiträge, 4692x hilfreich)

Zitat (von luluilkoks):
weil man die da eine Minute länger warten lässt als denen lieb ist
Je nachdem stehen die schon in der Wohnung bevor du überhaupt wach bist.
Zitat (von luluilkoks):
aber doch nicht bei riesigen Glasanlagen
Was bitte verstehst du unter riesigen Glasanlagen? Auch die haben in aller Regel eine Türe, die man notfalls mit roher Gewalt aufbekommt.

Signatur:Wo lagert die Post eigentlich die ganzen Briefe, die angeblich nie zugestellt worden sind?
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#13
 Von 
Garfield73
Status:
Praktikant
(703 Beiträge, 239x hilfreich)

Es kommt doch immer darauf an, weshalb der Durchsuchungsbefehl ausgestellt wurde und welche Hintergründe vorliegen.
Wenn es, sagen wir mal um Betrug geht, dann wird die Polizei mit Sicherheit nicht gleich die Tür eintreten, wenn es mal 2 Minuten dauert.

Geht es um vermuteten Drogenhandel, dann werden die erst gar nicht klingeln.

Zugegeben, ich kenne nur Aktionen der Steuerfahndung, bei denen die Polizei beteiligt wird. Da ist dann meistens im Vorfeld klar, dass der Beschuldigte im Besitz einer Waffe ist. Da geht dann auch gerne mal das SEK vor und "klingelt".

Und zum Thema "Wegwerfen von Beweismaterial". Ich durfte vor Jahren mal Zeuge sein, wie das z. B. bei der Durchsuchung eines größeren Bordells abgeht. Da stehen dann einige Polizisten hinter dem Haus und fangen die Drogentütchen auf, die aus den Fenstern fliegen, wenn die Kollegen vorne reingehen ;-)

In den allermeisten Fällen läuft eine Durchsuchung aber eher langweilig ab und nicht so, wie es unsere Privatsender gerne zeigen ...

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 181.048 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
76.688 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.