Das perfekte Verbrechen (Diebstahl und Betrug)

26. Dezember 2017 Thema abonnieren
 Von 
Hobbyjurist203
Status:
Beginner
(97 Beiträge, 15x hilfreich)
Das perfekte Verbrechen (Diebstahl und Betrug)

Hallo zusammen,

Bitte den Titel nicht zu wörtlich nehmen, natürlich handelt es sich bei nachfolgender Konstellation um kein Verbrechen sondern um ein theoretisches Gedankenspiel zu einem Vergehen.

Beteiligt sind folgende Personen:

Frau A: Tochter des Herrn X
Herr X : Vater der Frau A

Ich habe mir eine Konstellation ausgedacht, bei der beide Personen straffrei ausgehen müssten und möchte euch daher um eure Meinung bitten, vielleicht habe ich ja etwas übersehen. Meine Meinung steht in Klammern hinter den einzelnen Handlungsschritten.

1. Frau A erlangt durch eine inzwischen verjährte Straftat einige Gegenstände (nicht mehr strafbar, da verjährt)

2. Frau A verkauft diese an ihren Vater, Herrn X (A betrügt X, allerdings nur strafbar bei Strafantrag, nehmen wir mal an, dieser würde nicht gestellt, daher wieder straffrei für A)

3. Herr X weiß nicht, dass die Gegenstände gestohlen sind und verkauft diese weiter (ebenfalls nicht strafbar, da der hier entstehende Betrug Vorsatz erfordern würde, daher nicht strafbar, da er nicht wusste, dass die Ware nicht rechtmäßig erworben wurde) hieran scheitert auch Hehlerei etc.

4. X zahlt A den Kaufpreis der Ware als meinetwegen Geschenk aus... (auch nicht strafbar, da Begünstigung ebenfalls erfordert, dass X zumindest geahnt haben muss, woher das Zeug stammt)

Unterm Strich: strafrechtlich sind beide Personen, A und X nicht zu belangen (zivilrechtliche Möglichkeiten mal außen vor).

Ist mein Konstrukt so logisch und rechtlich richtig?

Freue mich auf die Diskussion

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Moderator9
Status:
Praktikant
(662 Beiträge, 452x hilfreich)
0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Moderator9
Status:
Praktikant
(662 Beiträge, 452x hilfreich)

(Doppelpost)

-- Editiert von Moderator9 am 26.12.2017 16:10

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.849 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.140 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.