Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
569.208
Registrierte
Nutzer

Datenschutz/Betrug

12.10.2019 Thema abonnieren
 Von 
go528087-61
Status:
Frischling
(16 Beiträge, 0x hilfreich)
Datenschutz/Betrug

Guten Tag,
Ein ehemaliger Kollege bat mich für eine Summe meine Daten für eine Autovermietung zu geben, per whatsapp,
Sie sollten an sein Cousin gehen. Da sein Account nicht verlängert werden konnte.
Sie meinten Sie bezahlen alles und gut ist.
2 Wochen später bekam ich eine Rechnung.
Nach langen Diskussionen, schrieb er, dass er und sein cousin nicht schuld ist, wir wurden alle 3 verarscht. Jemand anderes wäre es gewesen. Hat er mir persöhnlich gesagt.
Jetzt stehe ich da, habe 2 Rechnungen am Hals und nebenbei droht und beleidigt mich der Kollege auch noch.
Wie kann ich dagegen vorgeben oder kann ich dagegen vorgehen?

-- Editiert von go528087-61 am 12.10.2019 12:58

-- Editiert von Moderator am 12.10.2019 13:12

-- Thema wurde verschoben am 12.10.2019 13:12

-- Editiert von Moderator am 12.10.2019 14:25

-- Thema wurde verschoben am 12.10.2019 14:25

Verstoß melden



31 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Anami
Status:
Weiser
(16397 Beiträge, 2545x hilfreich)

Zitat (von go528087-61):
meine Daten für eine Autovermietung zu geben, per whatsapp,
Welche Daten denn? Das hast du ganz freiwillig und privat gemacht. Da gab es nichts zu schützen. Da gab es auch keinen Betrug.
Zitat (von go528087-61):
Jetzt stehe ich da
Setz dich bitte hin, schreibe dem ehemaligen Kollegen sachlich, deutlich und nachweislich, dass du bis xx (Fristsetzung) das Geld in bar haben willst. Schick die Kopie der Rechnung mit.
Gib ihm nicht auch noch deine Kontodaten.

Warum 2 Rechnungen?

Zitat (von go528087-61):
nebenbei droht und beleidigt mich der Kollege auch noch.
Der dich? Warum?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Mr.Cool
Status:
Richter
(8394 Beiträge, 3412x hilfreich)

Zitat (von go528087-61):
wir wurden alle 3 verarscht.
Das solltest Du mal näher erläutern.
Da Autovermietungen eher mit Kreditkarten und Führerscheinen arbeiten, ist es völlig unklar welche Daten Du weitergegeben hast und wie die eingesetzt wurden. Wenn mit Deinen Daten (durch Dritte?) jetzt auch ein Kühlschrank bestellt wurde, dann wirst Du den sicher auch nicht zahlen wollen!?
Jedenfalls gibt es jemand, der etwas fordert und der sollte sich an den Auftraggeber halten, der kaum unbekannt sein kann.

Signatur:Vernunft ist wichtiger als Paragraphen
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
go528087-61
Status:
Frischling
(16 Beiträge, 0x hilfreich)

Welche Daten denn?

Warum 2 Rechnungen?

Zitat (von go528087-61):
nebenbei droht und beleidigt mich der Kollege auch noch.
Der dich? Warum?
Ich gab ihm Personalausweis und Führerschein.
Ich habe ihm gesagt, das ich zur Polizei gehe und das sich seine eltern schämen sollten.
Dann folgte eine 10 minütige phase, wo er mich beleidigte und bedrohte mich zu schlagen wenn wir uns sehen und das ich auf mich aufpassen soll, wo ich hingehe.
Die 1. Rechnung war für die mietung. Die 2. Weil das Auto von denen falsch geparkt und zu spät abgeliefert worden war.


-- Editiert von go528087-61 am 12.10.2019 13:04

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
go528087-61
Status:
Frischling
(16 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von Mr.Cool):
Zitat (von go528087-61):
wir wurden alle 3 verarscht.
Das solltest Du mal näher erläutern.
Da Autovermietungen eher mit Kreditkarten und Führerscheinen arbeiten, ist es völlig unklar welche Daten Du weitergegeben hast und wie die eingesetzt wurden. Wenn mit Deinen Daten (durch Dritte?) jetzt auch ein Kühlschrank bestellt wurde, dann wirst Du den sicher auch nicht zahlen wollen!?
Jedenfalls gibt es jemand, der etwas fordert und der sollte sich an den Auftraggeber halten, der kaum unbekannt sein kann.

Mein kollege hat den Account erstellt, den wagen gemietet und wer weiß sonst was. Führerschein und personalausweis hatte er über das Internet von mir.
Er meinte am Ende, das eine weitere Person die Daten hätte und alles verbockt hatte. Kann auch nut ein weiterer Versuch sein zu entkommen

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
go528087-61
Status:
Frischling
(16 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von Anami):
Zitat (von go528087-61):
meine Daten für eine Autovermietung zu geben, per whatsapp,
Welche Daten denn? Das hast du ganz freiwillig und privat gemacht. Da gab es nichts zu schützen. Da gab es auch keinen Betrug.
Zitat (von go528087-61):
Jetzt stehe ich da
Setz dich bitte hin, schreibe dem ehemaligen Kollegen sachlich, deutlich und nachweislich, dass du bis xx (Fristsetzung) das Geld in bar haben willst. Schick die Kopie der Rechnung mit.
Gib ihm nicht auch noch deine Kontodaten.

Warum 2 Rechnungen?

Zitat (von go528087-61):
nebenbei droht und beleidigt mich der Kollege auch noch.
Der dich? Warum?

Kann man ihn Anzeigen weil er sich als mich ausgegeben hat? Normal muss ich ja den Account und alles erstellen. Da haben die alles getan.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
Anami
Status:
Weiser
(16397 Beiträge, 2545x hilfreich)

BITTE: Einfach auf das blaue ANTWORTEN klicken. Bitte nicht zitieren. NUR antworten. Nicht jedem User einzeln antworten. Alles in einem. DANKE.

Zitat (von go528087-61):
Ich gab ihm Personalausweis und Führerschein.
Bist du noch zu retten? :bang:
Das waren nicht nur einfach deine Daten. Du solltest nicht zur Polizei gehen---- :crazy:

Du musst dir von dem Typen das Geld zurückholen. Und der von seinem Cousin.
Aber zunächst der Autovermietung die Rechnung bezahlen. Und das Falschparken auch.

-- Editiert von Anami am 12.10.2019 13:36

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
muemmel
Status:
Unbeschreiblich
(28795 Beiträge, 15675x hilfreich)
Signatur:Bei nur einer Ratte im Zimmer handelt es sich nicht um einen Reisemangel ( Amtsgericht Köln).
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
go528087-61
Status:
Frischling
(16 Beiträge, 0x hilfreich)

Vielen Dank für die Antworten.
Kann ich es einrichten, dass man die Nummern ändern kann, sodass man die nicht mehr verwenden kann?
Können die beiden mich anzeigen, weil ich die Daten raus gegeben habe?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#9
 Von 
muemmel
Status:
Unbeschreiblich
(28795 Beiträge, 15675x hilfreich)

Können die beiden mich anzeigen, weil ich die Daten raus gegeben habe? Nicht wegen der Daten, aber wegen der Papiere - aber damit zeigen sie (also die, die Ihre Papiere verwendet haben) sich ebenfalls selbst an.

Signatur:Bei nur einer Ratte im Zimmer handelt es sich nicht um einen Reisemangel ( Amtsgericht Köln).
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#10
 Von 
go528087-61
Status:
Frischling
(16 Beiträge, 0x hilfreich)

Welche Strafe wäre im schnitt höher? Meine oder ihre?
Kann ich also dann den kollegen Anzeigen, der mich bedroht und beleidigt?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#11
 Von 
muemmel
Status:
Unbeschreiblich
(28795 Beiträge, 15675x hilfreich)

Welche Strafe wäre im schnitt höher? Meine oder ihre? Woher soll das hier jemand wissen? Da kommt es auf viele Dinge (wie etwa die Vorstrafen der Beteiligten) an.
Kann ich also dann den kollegen Anzeigen, der mich bedroht und beleidigt? Aus der Schilderung ist gar keine strafrechtlich relevante Bedrohung zu erkennen. "Pass auf, wo Du hingehst" oder auch das Androhen von Schlägen reicht da weitem nicht. Abgesehen dürfte es da ja außer Ihnen selbst keinen weiteren Zeugen geben...

Signatur:Bei nur einer Ratte im Zimmer handelt es sich nicht um einen Reisemangel ( Amtsgericht Köln).
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#12
 Von 
go528087-61
Status:
Frischling
(16 Beiträge, 0x hilfreich)

Das waren nur 2 von mehreren, ich habe ja alles schwarz auf weiß in whatsapp.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#13
 Von 
Anami
Status:
Weiser
(16397 Beiträge, 2545x hilfreich)

Zitat (von go528087-61):
Kann ich es einrichten, dass man die Nummern ändern kann, sodass man die nicht mehr verwenden kann?
Welche Nummern denn?

Vergiss das mit der Anzeigerei. Du hast dir selbst ein ziemlich dickes Ei gelegt.

Bezahle die Autovermietung. Bezahle das Knöllchen. Sonst kommen Mahnungen und alles wird noch teurer.

Schreibe dem Typen. So wie oben schon empfohlen. Wenn der dann nicht bezahlt, dann schreib ihm nochmal mit kurzer Frist zur Bezahlung.
Wenn der wieder nicht reagiert, dann gehts weiter.--- Dann kannst du hier nochmal fragen, wie...

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#14
 Von 
muemmel
Status:
Unbeschreiblich
(28795 Beiträge, 15675x hilfreich)

Nun ja - eine Bedrohung wäre "Ich schlage Dich tot" oder dergleichen. Im Übrigen ist es Ihre Entscheidung - sich selbst angezeigt zu haben ist natürlich von Vorteil bei der Strafzumessung, aber Sie haben halt auch eine Straftat begangen.

Signatur:Bei nur einer Ratte im Zimmer handelt es sich nicht um einen Reisemangel ( Amtsgericht Köln).
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#15
 Von 
go528087-61
Status:
Frischling
(16 Beiträge, 0x hilfreich)

Wir sind schon soweit, dass er nicht bezahlen will. Er denkt da nicht dran.
Wie läuft das ab, wenn man mit meinen Papieren weiter Unfug treibt? Kann ich mich dann dagegen wehren oder ist das die gleiche Leier wie jetzt?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#16
 Von 
muemmel
Status:
Unbeschreiblich
(28795 Beiträge, 15675x hilfreich)

Vergiss das mit der Anzeigerei. Du hast dir selbst ein ziemlich dickes Ei gelegt. Hat er. Aber wie im letzten Beitrag erwähnt, können die das ja weitertreiben. Wenn der TE dann nachweisen kann, dass er versucht, das zu stoppen, indem er sich den Strafverfolgungsbehörden offenbart hat, dürfte das recht hilfreich sein. Außerdem ist es doch geradezu erfreulich, dass ausnahmsweise mal jemand die Konsequenzen seines Handelns tragen möchte...

Signatur:Bei nur einer Ratte im Zimmer handelt es sich nicht um einen Reisemangel ( Amtsgericht Köln).
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#17
 Von 
go528087-61
Status:
Frischling
(16 Beiträge, 0x hilfreich)

Mh .. schonmal vielen Dank. Gibt es einen Weg mein Geld zu bekommen? Er weigert sich zu bezahlen

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#18
 Von 
muemmel
Status:
Unbeschreiblich
(28795 Beiträge, 15675x hilfreich)

Gibt es einen Weg mein Geld zu bekommen? Derzeit nicht. Seien Sie froh, wenn Sie das irgendwie gestoppt kriegen...

Signatur:Bei nur einer Ratte im Zimmer handelt es sich nicht um einen Reisemangel ( Amtsgericht Köln).
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#19
 Von 
go528087-61
Status:
Frischling
(16 Beiträge, 0x hilfreich)

Okay, danke.
Ihre Hilfe war hilfsreich.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#20
 Von 
go528087-61
Status:
Frischling
(16 Beiträge, 0x hilfreich)

Wenn der kollege versucht weitere autos zu mieten, kann ich mich dagegen wehren?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#21
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(84825 Beiträge, 34574x hilfreich)

Zitat (von go528087-61):
Wenn der kollege versucht weitere autos zu mieten, kann ich mich dagegen wehren?

Als erstes würde ich mal die Dokumente neu beantragen, damit es neue Nummern gibt und die alten Dokumente sperren lassen.

Dann zivilrechtlich gegen den Kollegen (Unterlassungsklage) vorgehen.

Und ich würde auch die gängigen Vermieter über die ungültigen Dokumente informieren und soweit möglich entsprechende offizielle Belege beilegen.


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden


#23
 Von 
!!Streetworker!!
Status:
Unbeschreiblich
(28654 Beiträge, 8643x hilfreich)

Die Dokumente im Original hat der Kollege offenbar gar nicht, sondern nur scans.

Zitat:
... Hat er von mir über das Internet bekommen...

@go528...

Wie ist denn die finanzielle Lage des Kollegen? Wenn halbwegs gut, oder wenn Du eine Rechtsschutzversicherung hast, würde ich einfach zum Anwalt gehen und den mit der Eintreibung des Geldes beauftragen. Von dem kannst du Dich auch hinsichtlich einer möglichen Strafanzeige beraten lassen. Je nachdem wie Deine Daten genau ggü der Autovermietung eingesetzt wurden, hast Du dich evtl. (!) gar nicht strafbar gemacht. Der Kollege aber dennoch. Zwar dann auch nicht wegen § 281 StGB, aber ggf. wegen § 263 StGB. Aber dazu kommt es wie gesagt auf die genauen Einzelheiten an, in erster Linie darauf, ob der Kollege vorgetäuscht hat Du zu sein, oder quasi offiziell als Bevollmächtigter agiert hat. Das werden wir hier im Forum aber nicht abschließend aufklären können.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#24
 Von 
go528087-61
Status:
Frischling
(16 Beiträge, 0x hilfreich)

Wenn jetzt alles so schlecht laufen würde, kann ich zivilrechtlich dagegen vorgehen? Fragen Sie nicht nach woher die daten kommen, weshalb er Sie hat?
Kriege ich das geld dann noch zurück, auch wenn alles bezahlt ist?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#25
 Von 
!!Streetworker!!
Status:
Unbeschreiblich
(28654 Beiträge, 8643x hilfreich)

Zitat:
Wenn jetzt alles so schlecht laufen würde,

Was "alles" ?

Zitat:
Fragen Sie nicht nach woher die daten kommen, weshalb er Sie hat?

Wer ist "Sie"?

Zitat:

Kriege ich das geld dann noch zurück, auch wenn alles bezahlt ist?

Das Geld von der Autovermietungs-Geschichte musst du dir von deinem Kollegen zurück holen, bzw es versuchen, ggf per Anwalt.

Und bevor die "Kollegen" mit Deinen Daten noch 100 Dinger drehen, solltest Du wie gesagt auch eine Anzeige in Betracht ziehen. Denn sämtliche der Geschädigten dieser "100 Dinger" werden sich an Dich wenden, bzw. die Polizei wird sich an Dich wenden.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#26
 Von 
go528087-61
Status:
Frischling
(16 Beiträge, 0x hilfreich)

Mit 'alles' meinte ich, wenn ich beim Gericht bin. Ob nicht irgendwer fragt warum der kollege meine Daten hat. Wenn ich eine Anzeige starte, schieße ich mir da kein Eigentor?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#27
 Von 
!!Streetworker!!
Status:
Unbeschreiblich
(28654 Beiträge, 8643x hilfreich)

Möglicherweise... Das kommt wie gesagt darauf an, wie die Papiere genau eingesetzt werden sollten. Es ist ja z.B. nicht verboten, jemanden mit der Anmietung eines Autos zu beauftragen/bevollmächtigten und ihm dazu Scans seiner Ausweise zu überlassen um damit in Vollmacht einen Online Account bei dem Vermieter zu erstellen. Es ist auch nicht verboten, diesem Jemand dann das so angemietete Auto zur Nutzung zu überlassen (mglw. ist es ein Verstoß gegen die Geschäftsbedingungen der Autovermietung, aber das ist nicht strafbar)

Verboten ist es, jemandem seine Papiere zu überlassen, damit der sich als derjenige ausgibt, auf den die Papiere ausgestellt sind.

Aber selbst wenn man dir hier in dem einen Fall in strafrechtlicher Hinsicht einen Vorwurf machen könnte, wäre das (eine Anzeige) immer noch besser, als wenn die Kollegen die Papiere noch was weiß ich wie oft für irgendwelche Straftaten benutzen und jedesmal Du offiziell der Täter bist, weil es Deine Daten sind.

Nur, wie auch schon gesagt, wirst Du ohne anwaltliche Hilfe hier nicht weiterkommen.

Die Alternative wäre, einfach den Kram von der Autovermietung zu bezahlen, und zu hoffen dass die Kollegen nicht noch weitere Dinger mit den Papieren drehen. Darauf würde ich mich allerdings nicht verlassen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#28
 Von 
go528087-61
Status:
Frischling
(16 Beiträge, 0x hilfreich)

Vielen Dank schonmal für ihre Hilfe. Ich kann ja den chat hier mal posten. 'A' bin ich. 'Neu 'mein kollege
[5.8., 17:51] a: Kommst du irgendwie an 3k ran?
[5.8., 17:51] a: Bank gibt mir erst nächsten monat kredit
[5.8., 17:52] Neu: Haha geht schon
[5.8., 17:53] a: Irgendwie nicht
[5.8., 17:53] a: Ich hab ja eigentlich kein auto
[5.8., 17:53]Neu: Nein ich mein krieg das hin
[5.8., 17:53] a: Wirklich?
[5.8., 17:53] Neu: Diggah wie lange hast du deinen Führerschein schon bratan?
[5.8., 17:53] a: Em
[5.8., 17:53] Neu: Ich muss dich Ma um nen gefallen bitten
[5.8., 17:53] a: Etwa 1 12 Jahre
[5.8., 17:53] l Neu: Ja
[5.8., 17:54] a: Wieso?
[5.8., 17:55] Neu: Stabil weil wir haben Mietwagen und der Account von meinem Kumpel kann nicht verlängert werden wir brauchen jemanden der über 1 Jahr Führerschein hat damit wir das Auto weiter fahren können
[5.8., 17:55] a: Wie soll das ablaufen?
[5.8., 17:55] a:Auf mein namen?
[5.8., 17:56] Neu: Ja auf dein Namen aber wir bezahlen
[5.8., 17:56] a: Okay... wer ist der kollege?
[5.8., 17:56] Neu: Mein Cousin
[5.8., 17:56] Neu:
[5.8., 17:57] a: Mhh
[5.8., 17:57] a: Wer ist der fahrer dann?
[5.8., 18:01] a: Dein cousin trägt sich als fahrer ein ja?
[5.8., 18:03] neu: Ja
[5.8., 18:08] a: Ehrlich gesagt, würde ich das gern machen mit der App
[5.8., 18:09] Neu: Ok ja keine Ahnung wir sind halt in Ffm und Auto ist aus wir kommen sonst nicht nach slü
[5.8., 18:10] a: Ihr wollt das mit der app machen dachte ich
[5.8., 18:10] a: Ist das auto heute kaputt gegangen?
[5.8., 18:10] Neu: Ja aber wir stehen hier ohne Auto
[5.8., 18:11] Neu: Ja
[5.8., 18:11] a: Oh man
[5.8., 18:11] a: Wäre für mich am besten, wenn ich es machen darf
[5.8., 18:11] Neu: Deswegen hab ich gefragt
[5.8., 18:11] a: Ich schicke sowas nur sehr ungern bratan
[5.8., 18:12] Neu: ja aber wenn du das machst kommen wir nicht in das Auto rein
[5.8., 18:12] Neu: Das Handy muss neben dem Auto sein

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#29
 Von 
!!Streetworker!!
Status:
Unbeschreiblich
(28654 Beiträge, 8643x hilfreich)

Hört sich halbwegs vorteilhaft für Dich an.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#30
 Von 
fb367463-2
Status:
Schlichter
(7437 Beiträge, 2982x hilfreich)
Signatur:"Valar Morghulis"
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 204.327 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
85.375 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen
12