Dealer hat mein Handy benutzt.

14. Juni 2024 Thema abonnieren
 Von 
Mr.marv
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)
Dealer hat mein Handy benutzt.

Guten Tag alle zusammen,

mir lässt folgendes Geschehen keine Ruhe mehr:

Vor Tagen hat mich ein Freund einer Freundin von mir gebeten über mein Handy telefonieren zu dürfen, da sein und ihr Handyakku leer waren.

Ich habe mir nichts dabei gedacht, da ich ihn auch bisher nur 2 mal gesehen habe und nichts über seine Tätigkeit wusste, habe ich ihn telefonieren lassen.

Es stellte sich raus, dass er mit jemandem telefoniert hat, der sehr jung aussah und evtl nicht mal 18 Jahre alt war.
Dieser Kerl hat dann ein paar Gramm cannabis von dem Freund meiner Freundin gekauft.

Hätte ich den Sachverhalt gekannt, hätte ich ihm natürlich nie mein Handy gegeben um zu telefonieren, aber bis dahin war ich mir nichtmal wirklich bewusst, dass er Cannabis verkauft

Habe dies bezüglich keinen Kontakt zur Polizei gehabt, aber durch diverse, ausgeprägte psychische Krankheiten meiner seits, kann ich diese Situation garnicht mehr rational einordnen und mein Kopf hängt sich seit dem jeden Tag quasie den ganzen Tag an der Möglichkeit auf, auf irgendeine Art und Weise hinter Gittern zu landen.

Ich weiß nicht ob man das als Beihilfe definieren kann, Vorallem weil ich ja von garnichts wusste, aber ich mache mir seit dem intensive Gedanken darüber, wie ich im schlimmsten Fall mein eigenen Leben beenden würde, und wo ich meine Katzen angeben könnte, dass die 3 nicht getrennt werden. Der bloße Gedanke an den Verlust meiner geliebten Katzen und das gefangen sein in einer Zelle, nimmt mir jeden Grund am Leben seien zu wollen, mein kompletter Alltag ist massiv eingeschränkt und ich bin mir nicht sicher, was im Falle einer polizeilichen Ermittlungen, falls es jemals dazu kommen würde, auf mich zu kommen würde.

Ich denke, theoretisch könnte man mein leihen des Handys als Mittäterschaft definieren, und ich habe gelesen, dass der Verkauf an Minderjährige um so härter bestraft wird ( was durch den Jugendschutz ja auch Sinn ergibt ).

Ich denke ich muss einfach rationale Meinungen und Erfahrungen von erfahreneren Leuten lesen, um das alles rational einordnen zu können, damit ich evtl wieder normal weiter leben kann.

Meine Katzen sind für mich wie meine eigenen Kinder und ich glaube nicht, dass ich weiter leben kann, wenn sie nicht ihr ganzes Leben bei mir und ihrem Geschwistern leben können. Haftstrafe wäre ja was sie von mir trennen würde, und abgesehen davon kann ich auf keinen Fall irgendwo eingesperrt werden ohne sterben zu wollen.

Ich weiß, dass das alles evtl komplett übertrieben und irrational rüber kommt, aber an dem Punkt meines psychischen Zustandes, sehe ich überall nurnoch Suizid und Krankheit, ich habe ausgeprägte Zwangsstörungen, verschiedene Formen von Angststörungen und meine Psyche findet überall Gründe permanent Angst zu haben zu sterben oder mir selbst das Leben nehmen zu müssen, da ich zu viel durchgemacht habe und kaum mehr aushalten kann als ich bisher erlebt habe.

Meine Katzen und meine Wohnung sind der Grund warum ich weiter machen kann und alles was auch nur evtl mit Polizei zu tun haben könnte, treibt mich wieder in eine Spirale aus Verlust meiner Katzen durch Haftstrafe und dem darauf folgendem Suizid, weil ich dann nicht mehr könnte.

Ich merke schon wie sich meine Psyche aus Angst von meinen Katzen entfernt und wie ich die Fähigkeit verliere Zuneigung zu empfinden und stumpf werde.

Ich entschuldige mich falls das zu lang geworden ist und hoffe auf Antworten, was im schlimmsten Fall auf mich zu kommen würde, falls die Polizei aus irgendeinem Grund mit bekommt, das über mein Handy, ohne mein Wissen, ein Treffen für Drogenhandel ausgemacht wurde.

Meine Vorstrafe ist, dass ich zu Zeiten der Kriminalisierung mit 8 Gramm cannabis erwischt wurde, mehr nicht.

Vielen Dank

-- Editiert von User am 14. Juni 2024 13:17

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
Demonio
Status:
Bachelor
(3710 Beiträge, 1013x hilfreich)

Du machst Dir zu viele Sorgen. Ich gehe mal davon aus, dass Dir da gar nichts passieren wird. Aber selbst wenn wir von einer Strafe ausgehen würden, so wär das ganz sicher keoine Strafe, die Dich ins Gefängnis, und Deine Katzen zu Waisen machen würde.

Also entspann Dich und genieße das Leben und das Wochenende.

2x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 273.231 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
110.341 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen