Diebstahl, Betrug, Schwarzfahren und Sachbesch...

3. Juli 2009 Thema abonnieren
 Von 
donflow
Status:
Frischling
(10 Beiträge, 0x hilfreich)
Diebstahl, Betrug, Schwarzfahren und Sachbesch...

Guten Abend ^^
Ich habe folgendes Problem....
Habe Anzeigen wegen
Diebstahls
Betrugs
Schwarzfahrens
und der Sachbeschädigung

wegen der Schwarzfahrsache habe ich nun ein Bußgeld bekommen von über 300€ (ich bin Ausbildungssuchend ohne Nebenjob momentan...) also konnte ich das bisher noch nicht zahlen ... was kann ich da machen??

Dazu kommt dass ich am 8 Juli wegen der Schwarzfahrsache vor gericht muss. Was kann da noch passieren?

Wegen der Sachbeschädigung ich war ziemlich betrunken ... 1,6 Promille und hab wohl den ganzen Weg genutzt ... bin gegen ein auto geknallt und wurde von dem (Besitzer?) verfolgt dann von der Polizei in eine Ausnüchterungszelle gebracht...

Auserdem hatte ich bis vor kurzem noch über 2000€ Schulden davon sind bisher 1200€ abbezahlt..

Wegen der sache mit dem Betrug wurde ich auch angeklagt und hatte von den 240€ die ich zahlen sollte, bisher nur 210 gezahlt... Da ich nicht an mein Konto komme, weil es gepfändet wurde..

Zu mir bin 21 Jahre die sache mit dem Schwarzfahren und der "Sachbeschädigung" sind nach meinem 21 Geburtstag Passiert...

Also wissen will ich nur was ich Machen kann und was mir rechtlich gesehen passieren kann...

Danke gruß
DonFlow ^^


Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
muemmel
Status:
Unbeschreiblich
(32742 Beiträge, 17222x hilfreich)

Hi,

ja, und wann sind Diebstahl und Betrug "passiert"? Was hat es mit dem Diebstahl überhaupt auf sich? Dazu haben Sie nämlich nichts gesagt...Und haben Sie eigentlich Vorstrafen? Bei einer solchen Fülle von Delikten wäre das ja nicht unwahrscheinlich...

Gruß vom mümmel

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
donflow
Status:
Frischling
(10 Beiträge, 0x hilfreich)

Der Diebstahl wurde Fallengelassen musste Arbeitsstunden machen und ein Täter opfer ausgleich und wegen dem betrug bin ich Vorbestraft ..

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
donflow
Status:
Frischling
(10 Beiträge, 0x hilfreich)

achja dazu kommt noch dass ich 3 mal beim schwarzfahren erwicht wurde einmal die fahrkarte nicht gefunden einmal ohne gefahren und einmal hatte ich eine wochenkarte und da ich nicht wusste dass wenn man die donnerstags kauft dass sie dann erst ab der nächsten kalenderwoche gültig ist ... daher nicht gültiger fahrschein
dass mit dem betrug ist letztes jahr passier

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
justice005
Status:
Unparteiischer
(9557 Beiträge, 2352x hilfreich)

Sie haben entweder mit einer saftigen Geldstrafe oder mit einer Bewährungsstrafe zu rechnen, welche an Auflagen geknüpft sein wird (zum Beispiel Schadensersatz leisten oder gemeinützige Arbeit).

Wenn Sie die Auflagen dann nicht erfüllen, dann die Bewährung widerrufen werden.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 265.384 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.366 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen