Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
517.831
Registrierte
Nutzer

Diebstahl Fahrrad

 Von 
fb517097-30
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Diebstahl Fahrrad

Hallo ich bräuchte bitte Hilfe. Folgendes: meinem Sohn wurde heute vormittag sein abgeschlossenes Fahrrad vom Schulgelände geklaut. Ein Zeuge konnte uns den Vorname des Täters nennen. Der Konrektor der Schule hielt sich wieder für ganz schlau und hat den Täter informiert das wir im auf der Schliche sind . Bevor die Polizei tätig werden konnte. Als wir mehrere Zeugen hatten und erneut bei der Polizei waren sind mehrere Stunden vergangen. Nun ist der liebe Täter in den Urlaub gefahren.
Jetzt meine eigentliche Frage. Kann ich eine Anzeige gegen den Konrektor machen wegen Behinderung in einer Ermittlung? Tatsache ist wenn der Konrektor der Polizei gleich den Namen des Schülers gegeben hätte, hätte die Polizei ihn noch angetroffen und wir hätten das Fahrrad von meinem Sohn.
Vielen Dank

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Anzeige Polizei Ermittlung Sohn


8 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(67406 Beiträge, 31655x hilfreich)

Zitat (von fb517097-30):
Kann ich eine Anzeige gegen den Konrektor machen wegen Behinderung in einer Ermittlung?

Klar. Ist nur nutzlos, da diese Behinderung nicht erkennbar ist.


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
muemmel
Status:
Unbeschreiblich
(25827 Beiträge, 14205x hilfreich)

Nun ja - um eine solche Anzeige zu machen, müßte ein solches Delikt erstmal existieren. Aber einen solchen § findet man im Strafgesetzbuch nirgends...

Signatur:Bei nur einer Ratte im Zimmer handelt es sich nicht um einen Reisemangel ( Amtsgericht Köln).
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Anami
Status:
Master
(4646 Beiträge, 980x hilfreich)

Zitat (von fb517097-30):
Nun ist der liebe Täter in den Urlaub gefahren.
Naja, der kommt auch wieder.
Und der ist NUR in den Urlaub gefahren, weil der Konrektor ihm gesteckt hat, dass ihr ihn für den Dieb haltet, oder?
Wichtiger wäre: Hat er das (geklaute) Fahrrad mitgenommen? Und bringt er es auch wieder mit zurück? Oder hat er das Rad an die Hauswand gelehnt? Geht doch mal nachschauen...

Signatur:Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen. Karl V.
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
wirdwerden
Status:
Unbeschreiblich
(27732 Beiträge, 11582x hilfreich)

Er kann es auch weiter vertickert haben. Das Verhalten des Konrektors ist zwar nicht strafbar, aber dennoch nicht in Ordnung. Gerade bei so etwas ist doch auch aus pädagogischen Gründen ein schneller Zugriff angesagt.
Ich würde mir überlegen, die Dienstaufsichtsbehörde zu informieren, denn sowas geht gar nicht. Ich staune in diesem Zusammenhang immer wieder über die Mentalität von Schulleitungen, da herrscht immer noch die Haltung: "wir sind eine anständige Schule, bei uns passiert so was Böses nicht." Und das geht gar nicht.

wirdwerden

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
wirdwerden
Status:
Unbeschreiblich
(27732 Beiträge, 11582x hilfreich)

...wobei ich mich natürlich auch frage, wieso ein Kind/Schüler außerhalb der Schulferien im Urlaub ist.

wirdwerden




0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(67406 Beiträge, 31655x hilfreich)

Zitat (von wirdwerden):
Das Verhalten des Konrektors ist zwar nicht strafbar, aber dennoch nicht in Ordnung.

Das er seinen Auftrag erfüllt und pädagogisch auf den Dieb einwirken möchte soll nicht in Ordnung sein?
Sonst beschweren die Leute sich immer über die "*******gal-Einstellung" der Lehrer...


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
wirdwerden
Status:
Unbeschreiblich
(27732 Beiträge, 11582x hilfreich)

Pädagogisch einwirken wäre gewesen: hey, was Du da gemacht hast, das ist nicht in Ordnung. Wir gehen jetzt gemeinsam mit dem geklauten Objekt zum Opfer und geben das Fahrrad zurück. Aber nicht: hex, Du bist erwischt worden, sieh zu, wie du da rauskommst. Wo bleibt der Opferschutz? Auch das Opfer ist Schüler.

wirdwerden

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(67406 Beiträge, 31655x hilfreich)

Zitat (von wirdwerden):
Aber nicht: hex, Du bist erwischt worden, sieh zu, wie du da rauskommst.

Und wer sagt das es nicht so war?

Die TS wird wohl kaum daneben gestanden haben als der Verdächtige die Info erhielt ...


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen