Diebstahl - Ich soll als Zeuge aussagen!

29. Dezember 2006 Thema abonnieren
 Von 
M.A.
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Diebstahl - Ich soll als Zeuge aussagen!

Ivh hab ein Problem,

und zwar hab ich ne dummheit begangen und weiss jetz nich was für konsequenzen mich erwarten.

Ich person A (19) und person B (19) waren erst auf nem nikolaus markt und haben ordentlich getrunken, ich würde unsere zustand stark angetrunken bis betrunken beschreiben. auf dem rückweg hab wir von einer baustelle ein verkehrsschild und eine baustellen lampe mitgenommen und wie der zufall es will kam auch direkt eine polizeistreife.
die haben uns die sachen abgenommen uns gefragt wo ir die herhaben und unsere personalien aufgenommen.
jetzt war ich bei der vorladung und hab den vorgang geschieldert.

wir sind beide nicht vorbestraft. womit müssen wir beide jetzt rechnen??? wohlmöglich mit einer eintragung in das persöhnliche führungszeugniss???

bitte um hilfe und rat was ich weiter mach kann und soll:

mfg
M.A.

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
DanniK
Status:
Schüler
(181 Beiträge, 15x hilfreich)

Aus meiner Sicht, kommt neben dem Diebstahl gem. §242 StGB , auch ein gefährlicher Eingriff in der Straßenverkehr gem.
§315b I Nr.1 StGB in Betracht, falls Sie die Sicherheit des Straßenverkehrs dadurch beeinträchtigten, daß sie ein Verkehrszeichen beseitigten.



-- Editiert von DanniK am 29.12.2006 16:05:03

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Mariasa23
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)

ich kenn zwei personen, die so genau dasselbe mal gemacht hat...
die staatsanwaltschaft hat das verfahren eingestellt, allerdings haben die auch keine vorladung bekommen...
deswegen weiss ich nicht, ob es bei euch eingestellt werden wird... ich würde mal, da ihr 19 seid und es als eine art , wenn auch gefährlicher Jugendstreich gesehen werden kann und ihr nicht vorbestraft seid, mit sozialstunden rechnen.

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
M.A.
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

naja gut wir werden sehen was sich draus ergiebt aber danke schonmal.

ich melde mich dann mal wenn es soweit sein sollte

mfg M.A.

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
gustl
Status:
Lehrling
(1081 Beiträge, 164x hilfreich)

Ich schätze jetzt mal Einstellung wg. Bagatellsache oder Einstellung mit Auflage (Sozialstunden oder Geldbetrag)
Eine Eintragung in irgendwelche Register sollte es hier wohl eher nicht geben.....

-----------------
"Die meisten Aufgaben lösen sich von selbst. Man darf sie nur nicht dabei stören!"

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.971 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.224 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen