Diebstahl bei H&M

20. Februar 2008 Thema abonnieren
 Von 
guest-12322.03.2010 01:07:06
Status:
Frischling
(25 Beiträge, 10x hilfreich)
Diebstahl bei H&M

Hallo,

es ist mir äußerst peinlich, aber ich wurde heut bei einem Diebstahl erwischt bei H&M.
Entwenden wollte ich einen Pullover zwei Tops und einen Gürtel. Der Wert ist insgesamt ca 65-70 € gewesen... ich wurde von der ladendetektivin erwischt als ich den laden verlassen wollte. ich hab als ich im büro war dann auch sofort gestanden und ihr alles gegeben, und gesagt,dass ich die sicherungen abgezogen habe und sie in ein andres kleidungsstück gesteckt habe.

Das war das erste mal das mir so etwas passiert ist und ich hab nur geweint. Die frau sagte mir dann, dass ich 2 jahre hausverot bekomme..und obs ne geldstrafe,sozialstunden oder "ins kittchen",wie sie sagte,geht, entscheidet das gericht.

womit muss ich jetzt rechnen?? ich hab wahnsinnige angst. ich werd sicher erstmal post bekommen oder??

zur zeit bin ich noch in der ausbildung, 22 jahre alt.

was passiert nun?

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



30 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
ikarus02
Status:
Master
(4412 Beiträge, 1086x hilfreich)

Gib oben in der Suchmaske mal "Diebstahl und >" ein, es gibt hunderte Antworten.
Gruß und Besserung!

-----------------
"behandle jeden so, wie du selbst behandelt werden möchtest."

1x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
guest123-2065
Status:
Lehrling
(1119 Beiträge, 250x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
guest-12322.03.2010 01:07:06
Status:
Frischling
(25 Beiträge, 10x hilfreich)

Du meinst,es passiert garnichts??

Ich bin noch nie in meinem leben irgendwie straffällig gewesen!!

Ich hab nur den Bogen wegen dem Hausverbot dort unterschrieben und das wars...sie meinte,alles andere schicken die zur polizei die regelt das dann...
die gute frau meinte dann, sie hätte mich schon mal gesehen, was klar ist, denn normalerweise kaufe ich dort ein^^ war erst 2 wochen vorher da und habe mir eine jacke GEKAUFT!^^

ich habe ihr aber gesagt, das ich es das erste mal gemacht habe,und nicht weiß,was mich geritten hat^^

Es wurde ja keine Polizei gerufen...Kann sich das zum Nachteil für mich auswirken??

Nicht,dass die mir nachher noch mehr anhängen wollen und ich steh dann dumm da^^

Oder stellen die generell erstmal eine Anzeige und ich muss dazu nur aussagen, wie es war?

Wird das Gericht die Anklage denn fallen lassen,weils das erste mal war,oder kommts auf jeden fall zu einer verhandlung??

Soll ich ein Entschuldigungsschreiben an den Laden schicken??

Bitte helft mir. Habe mir bestimmt schon 50 beiträge zu diebstahl durch gelesen,aber ist irgendwie jeder fall anders..

Vielen Dank!

1x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
Steffi Klein
Status:
Schüler
(385 Beiträge, 37x hilfreich)

Hallo Dienchen122,

du brauchst Dir keine großen Sorgen zu machen, anhängen will Dir keiner was, und zu einer Verhandlung wird es auch nicht kommen.
Du bekommst als nächstes einen Anhörungsbogen als Beschuldigte, dann kannst Du Dich dazu äußern. Da schreibst Du rein, das es Dir sehr leid tut, Du nicht weiß warum Du es getan hast, an dem Tag einfach nicht wußtest wo Dir der Kopf gestanden hat, und das Dir das eine Lehre sein wird. Du schreibst auch was zu Deiner persönlichen Situation (Ausbildung, Schule etc, Einkommen)

Danach wird das Verfahren entweder a) Ohne Auflagen eingestellt oder b) gegen Zahlung einer Betrages an eine gemeinützige Einrichtung eingestellt (den Betrag gibt die Sta vor). (Du kannst nachher beantragen, den Betrag in form von gemeinnütziger Arbeit abzuleisten). Vorbestraft gilst Du damit nicht.

Du brauchst kein Entschuldigungschreiben an HM schicken, das ist für die ganz normales Tagesgeschäft und wird Dir keiner besonders übel nehmen, schon gar nicht persönlich.

Wer auf heranwachsende deart Werbung und Präsenz streut wie HM muß damit rechnen das die angesprochene Zielgruppe Ihren Reizen vereinzelt nicht widerstehen kann, und sich versucht die HM Produkte auch über das Gesetz hinweg zu besorgen. Ich schätze, das tuen Sie auch.

Also mach Dir keine Gedanken, Du wirst nicht zum Sündenbock gemacht werden..

grüße,
steffi

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
guest-12322.03.2010 01:07:06
Status:
Frischling
(25 Beiträge, 10x hilfreich)

Das hört sich ja schon mal milde an ^^

Dann kann ich heut Nacht wenigstens ruhiger schlafen, vielen Dank...

Das ganze ist gestern passiert.
Weiß zufällig jemand, wie lang es dauert, bis man diesen Anhörungsbogen zugeschickt bekommt??

Die detektivin sagte zu mir, da ich meine handynr. angegebn hab, dass die evtl auch anrufn, und keine post schicken?? füllen die das dann etwa am telefon mit mir aus??

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
Steffi Klein
Status:
Schüler
(385 Beiträge, 37x hilfreich)

Hi,

von der Zeit her kann man schlecht eine Einschätzung abgeben, kommt darauf an wieviel der/die Sachbearbeiter/in auf dem Tisch hat. Es könnte zwei bis vier Wochen sein, oder länger. Aber darauf kommt es letzendlich nicht an. Ja, es ist möglich das der/die Sachbearbeiter/in bei Dir anruft, um zu fragen ob Du dazu etwas sagen möchtest. Am telefon wird keine Aussage aufgenommen, keine Angst, die kannst Du dann schriftlich einreichen. Der Beamte wird auch keinerlei Vorhaltungen machen oder Dich in irgendeiner Form angehen, da brauchst Du Dir keinen Kopf zu machen.. für gewöhnlich sind die Beamten netter als Ihr Ruf.

grüße,
steffi

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
muemmel
Status:
Unbeschreiblich
(32681 Beiträge, 17209x hilfreich)

Hi,

bei 70 Euro Schaden wird garantiert nicht ohne Auflagen eingestellt. Eine Einstellung gegen Geldbuße dürfte die bestmögliche Variante sein.

Gruß vom mümmel

0x Hilfreiche Antwort

#8
 Von 
guest-12322.03.2010 01:07:06
Status:
Frischling
(25 Beiträge, 10x hilfreich)

Was meinst du denn, welche Höhe von Auflage auf mich zukommt??habe ca 400 netto, davon muss ich aber jeden monat lebensmittel kaufen, telefon,tv etc bezahlen...

wonach rechnet man da??

0x Hilfreiche Antwort

#9
 Von 
Steffi Klein
Status:
Schüler
(385 Beiträge, 37x hilfreich)

Hallo,
mach Dich doch nicht so verrückt im Vorfeld.
Falls eine Auflage kommt, dürfte das so im Rahmen von 200,250 euro liegen. Die könntest Du in Raten abzahlen oder halt versuchen in gemeinützige Arbeit umzuwandeln..

grüße
steffi

0x Hilfreiche Antwort

#10
 Von 
guest-12322.03.2010 01:07:06
Status:
Frischling
(25 Beiträge, 10x hilfreich)

Hmmm....ich mach mich leider verrückt,weil ich keinen blassen schimmer habe =) mir ist sowas noch nie passiert^^ wird es auch nie wieder...das war mir eine lehre, ehrlich..ich hatte noch nie so nen schiss...

die sachen sind ja zum teil beschädigt, da wo die sicherung war...wieso wollte h&m nicht,dass ich die bezahle, bzw muss ich die noch bezahlen,oder sind die gegen sowas versichert,und jetz sind die aus dem spiel??

kümmert sich nur noch die polizei/bzw gericht darum??

kommt zu der auflage dann evtl geld dazu,was h&m noch kriegt,oder sind die nun raus??

Liebe grüße,und danke für die guten tipps!!
:respekt:

0x Hilfreiche Antwort

#11
 Von 
Steffi Klein
Status:
Schüler
(385 Beiträge, 37x hilfreich)

Das Gericht kümmert sich nicht um den Schaden von HM, wenn Sie was ersetzt haben wollen müssen Sie das schon von Dir selber fordern. Für mich sehen alle Sachen von HM beschädigt aus, die hängen die wieder einfach mit dazu, sieht doch noch trashiger aus.. Ob HM noch eine Versicherung findet die Ihnen Ihre schlechten Inventur Ergebnisse ausgleicht, wag ich nicht zu beurteilen, u.u ist es für HM preiswerter die gestohlenden Sachen abzuschreiben, Du mußt bedenken das wenn Du einen Pullover bei HM für 39,99euro kaufst, Sie diesen in China für 2,00euro haben herstellen lassen.
Wie Du raushörst, bin ich nicht gerade ein Anhänger dieser Billig Trash Kette, insofern hält sich auch mein Mitleid für diese in Grenzen.
Und jetzt denk mal an was anderes, die Sache ist schnee von gestern. Hauptsache Du hast etwas draus gelernt, und denke immer daran Kleinkriminalität zahlt sich nie aus. Die Nerven sind einfach zu wichtig, um sich um solche Dinge Gedanken zu machen.
Lass der Sache jetzt einfach seinen Lauf, Du bist jetzt nur noch eine Nummer im Tagesgeschäft der Justiz, wenn Du an der Reihe bist, fackel das professionell ab, und gut ist.

Alles gute
steffi

0x Hilfreiche Antwort

#12
 Von 
guest-12322.03.2010 01:07:06
Status:
Frischling
(25 Beiträge, 10x hilfreich)

Vielen dank steffi, du beruhigst mich wenigstens etwas ;D

aber wird H&M keinen schadensersatz fordern??
die sachen sind beschädigt...
oder kann da nachher nochma extra was von denen kommen??also ne anzeige oder ne klage?

was is ne zivilklage? können die sowas tun??

:schock:

0x Hilfreiche Antwort

#13
 Von 
muemmel
Status:
Unbeschreiblich
(32681 Beiträge, 17209x hilfreich)

Hi,

für die beschädigten Sachen können sie natürlich Schadenersatz fordern. Klagen muß H&M nur, wenn Sie den Anspruch bestreiten.

Gruß vom mümmel

0x Hilfreiche Antwort

#14
 Von 
guest-12322.03.2010 01:07:06
Status:
Frischling
(25 Beiträge, 10x hilfreich)

Was heißt den Anspruch bestreiten??

also werden sie dann von vornerein mit in die anzeige den schadensersatz rein nehmen, und der wird mir dann auch zu den auflagen dazu genannt oder wie??

0x Hilfreiche Antwort

#15
 Von 
Kathi80
Status:
Frischling
(42 Beiträge, 7x hilfreich)

Hey, Dinchen,

mach Dich echt net verrückt. Das war zwar keine blendende Idee, das mit dem Mopsen, aber .... ich bin eine wiederholt Auffällige, die jetzt endlich hofft, endgültig geheilt zu sein. Deine Magenschmerzen, nimm die als echte Strafe und vielleicht hilft es Dir ja, dass Du weißt und hier siehst, dass Du nicht die einzige bist, die bei den schwedischen Sachen "schwach" geworden bist.

kathi_zansle@yahoo.de; wenn Du mehr an Erfahrungsbericht willst oder Fragen stellen oder schriftlich ausheulen oder oder

0x Hilfreiche Antwort

#16
 Von 
muemmel
Status:
Unbeschreiblich
(32681 Beiträge, 17209x hilfreich)

Hi,

den Anspruch bestreiten: H&M schickt Dir einen zivilrechtlichen Mahnbescheid. Wenn Du gegen den Widerspruch einlegst, gibt es ein Zivilverfahren. Mit Strafrecht hat das nichts zu tun.

Gruß vom mümmel

0x Hilfreiche Antwort

#17
 Von 
guest-12322.03.2010 01:07:06
Status:
Frischling
(25 Beiträge, 10x hilfreich)

@ muemmel

Ja und wenn die diesen zivilrechtlichen mahnbescheid schicken, was passiert dann, wenn ich keinen widerspruch einlege???
muss ich dann einfach nur deren fordeerung zahlen??stellen die eine??

@kathi80

musstest du schadensersatz zahlen??
haste ne auflage bekommen,oder wie lief das dann bei dir ab??

liebe grüße und vielen dank!!

0x Hilfreiche Antwort

#18
 Von 
muemmel
Status:
Unbeschreiblich
(32681 Beiträge, 17209x hilfreich)

Hi,

mit der Bezahlung ist die Forderung erledigt. Im Übrigen kommt vor dem Mahnbescheid meist eine ganz normale Zahlungsaufforderung. Und ob H&M das Geld nun verlangt oder nicht - ich kann leider nicht in die Zukunft schauen, obwohl das ja sehr praktisch wäre...
Auch von mir: Machen Sie sich nicht verrückt!
Hunderttausende haben dasselbe erlebt wie Sie gerade...

Gruß vom mümmel

0x Hilfreiche Antwort

#19
 Von 
Kathi80
Status:
Frischling
(42 Beiträge, 7x hilfreich)

@Dienchen:

Einmal ging beim "Entsichern" was kaputt, das musst ich zahlen, ansonsten die "Fangprämie" und die Geldstrafe, die sich anschloss;

Kannst ja mal mailen, ich will Dir gerne helfen oder zulesen, nur nicht meine Story hier im Detail ausbreiten, schließlich kann man die hier noch in Jahren lesen; wenn Du schon lang nicht mehr daran denkst, Ladendiebin gewesen zu sein ;)

0x Hilfreiche Antwort

#20
 Von 
ararockt
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 1x hilfreich)

hallo ihr lieben,
also mir gehts grad nicht wirklich gut. wurde eben bei h&m dabei erwischt 2 strumpfhosen im wert von ca. 15 euro geklaut zu haben. fragt mich nicht warum, ich weiß wirklich nicht waurm. das war glaub ich son selbsttest oder was weiß ich. ich hab aber außerdem für ca. 25 etwas gekauft. total verrückt. also. ich wurde erwischt, habe vorher noch nie irgendwie geklaut oder irgendwas. allerdings habe ich vor ca. 5 jahren einen fitnessclub vertrag gemacht und konnte den nicht bezahlen, es kam dazu das, dass ganz nun durch die inkasso geregelt wurde und ich den die kosten abbezahle in raten.ansonsten hab ich nix gemacht, keine punkte in flensburg, keinen unfall. nix.
ich bin 21, zur zeit studiere ich, bin crossmedial tätig und möchte auch in den bereich in allerspätestens 6 jahren wirklich fuss fassen. ich mache mir unglaubliche sorgen um meine berufliche zukunft!
was kommt auf mich zu? was wird in meiner akte stehen? wer wird informiert?
ich habe in berlin geklaut und wohne aber nicht hier. was passiert nun?
ich bin grad sowas von durcheinander, werde defintiv keinen schlaf finden. ich wäre über jede info glücklich...

1x Hilfreiche Antwort

#21
 Von 
!!Streetworker!!
Status:
Unbeschreiblich
(30226 Beiträge, 9514x hilfreich)

Leute, benutzt doch bitte!!! mal die Suchfunktion. Es gibt hier einige hundert (!!!) Beiträge zu Ladendiebstählen in allen möglichen Variationen und auch einen guten Artikel (15 Seiten zum durchklicken nur über Ladendiebstahl):

http://www.123recht.net/article.asp?a=7417&f=ratgeber_strafrecht~-~besonderer~teil_ladendiebstahlroenner&p=1

der 99,99 % aller Fragen zu dem Thema abdeckt.

Es ist echt nicht böse gemeint, aber so langsam kommt man sich hier als Antworter der eine Menge Zeit für lau hier inverstiert vera.rscht vor. Gerade aktuell stehen alleine auf der Startseite vom Unterforum Strafrecht mehrere LaDi-Threads in denen auch schon auf bestehende Beiträge und die Suchfunktion hingewiesen wurde. Und was passiert? Promt der nächste Eintrag mit der Frage, was von Grund auf passiert...

Lest doch erst mal die bestehenden Beiträge und wenn dann noch unbeantwortete Nachfragen sind, werden die gerne beantwortet. Aber wir haben doch nicht Lust hier immer das selbe in 100facher Ausführung zu schreiben...

@ararockt:
Nimms bitte nicht persöblich. Du bekommst gerade die Sprengladung ab, die durch den berühmten Tropfen ausgelöst wurde, der das Fass zum überlaufen brachte... In den letzten Tagen ist es echt schlimm hier mit den Ladi-Anfragen, die ohne mal ein wenig 'vorzulesen' gestellt werden...

-----------------
"<small>da mihi factum, dabo tibi ius-iura novit curia
Gruß,Bob(SozArb. Straffälligen-/Drogenhilfe)"

0x Hilfreiche Antwort

#22
 Von 
ararockt
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 1x hilfreich)

Sorry- ich habe einiges vorgelesen, da waren die Ausgangspunkte zum Teil ganz anders.
Aber wenn man absolut verzweifelt ist, dann fragt man lieber noch mal nach. Auch um sich ein wenig zu beruhigen, was mit Sicherheit nicht funktioniert.
Es tut mir Leid, wenn sich wer durch meinen Beitrag auf irgendeiner Weise belästigt fühlt.

0x Hilfreiche Antwort

#23
 Von 
!!Streetworker!!
Status:
Unbeschreiblich
(30226 Beiträge, 9514x hilfreich)

ich habe einiges vorgelesen

Na dann weisst Du ja, wie es jetzt im Prinzip weitergeht --> Anhöhrung... und welche Möglichkeiten der Verfahrensbeendigung (Einstellung, Strafbefehl, Jugend-/Erw.-Recht, Anklage) es prinzipiell gibt.

Wenn es noch Nach fragen gibt, die unklar sind, beantworten wir (auch ich) die gerne.

Aber es ist echt mühsam bei jeder Frage wieder von Adam und Eva an zu beginnen...

Es tut mir Leid, wenn sich wer durch meinen Beitrag auf irgendeiner Weise belästigt fühlt.

'belästigt' ist übertrieben :) und -wie gesagt- Du hast ungerechterweise das abbekommen, was min. 10 andere vor Dir mit ausgelöst haben...

-----------------
"<small>da mihi factum, dabo tibi ius-iura novit curia
Gruß,Bob(SozArb. Straffälligen-/Drogenhilfe)"

0x Hilfreiche Antwort

#24
 Von 
guest-12322.03.2010 01:07:06
Status:
Frischling
(25 Beiträge, 10x hilfreich)

@ kathi80

würd immer noch gern wissen, wie es damals bei dir abgelaufen bist, als du es das erste mal gemacht hast....

hattest du ne verhandlung oder musstest du nur per post alles regeln??

meld dich doch mal bitte...

0x Hilfreiche Antwort

#25
 Von 
muemmel
Status:
Unbeschreiblich
(32681 Beiträge, 17209x hilfreich)

Hi,

daß es bei kathi80 in einer bestimmten Weise lief, heißt nicht, daß es bei Ihnen genauso laufen muß. Nur so als Hinweis...

Gruß vom mümmel

0x Hilfreiche Antwort

#26
 Von 
guest-12322.03.2010 01:07:06
Status:
Frischling
(25 Beiträge, 10x hilfreich)

@ mümmel

ich weiß schon dass es bei mir nicht genauso laufen wird... möchte nur gern wissen, wie man das einschätzt....

ich habe das erste mal geklaut und würd gern wissen, ob ich wohl mit ner gerichtsverhandlung rechnen muss, oder ob alles per post läuft...

und noch eher ob es zu einer geldstrafe kommt,oder sozistunden.... bin ja schon 22..

1x Hilfreiche Antwort

#27
 Von 
!!Streetworker!!
Status:
Unbeschreiblich
(30226 Beiträge, 9514x hilfreich)

Bei einem 22jährigen Ersttäter ist eine Hauptverhandlung (also eine 'richtige' Gerichtsverhandlung) sehr unwahrscheinlich, wenn der Diebstahl zweifelsfrei erwiesen ist, bzw. gestanden wurde, also keine Sacheverhaltsaufklärung mehr vom Gericht betrieben werden muß.

Sollte keine Einstellung nach §§ 153 , 153a StPO mehr in Betracht kommen (z.B. weil der Warenwert zu hoch ist), sondern eine Geldstrafe verhängt werden, geschieht das bei erwachsenen Ersttätern zu 99,9% per Strafbefehl, also einem schriftlichen Urteil, dass rechtskräftig wird, wenn wann nicht innerhalb von 2 Wochen nach Zustellung Einspruch bei Gericht dagegen eingelegt wird. Würde Einspruch eingelegt werden, käme es in der Folge zu einer Hauptverhandlung Wobei das Gericht die Möglichkeit hätte im Beschlusswege -also schriftlich- zu entscheiden, wenn der Einspruch lediglich auf die Höhe des einzelnen Tagessatzes beschränkt würde, also nicht auch die Anzahl der Tagessätze oder der Schuldspruch insgesamt mit dem Einspruch angegroffen würde. Diesem Verfahren müsste neben dem Gericht auch noch die Staatsanwaltschaft zustimmen. Zumindest für die Amtsgerichte in unserem Landgerichtsbezirk hier kann ich sagen, dass von dieser Möglichkeit relativ selten Gebrauch gemacht wird - bedauerlicherweise.

Wenn Sie einen ggf. kommenden Strafbefehl jedoch so akzeptieren, kommt es zu keiner Hauptverhandlung.

-----------------
"<small>da mihi factum, dabo tibi ius-iura novit curia
Gruß,Bob(SozArb. Straffälligen-/Drogenhilfe)"

0x Hilfreiche Antwort

#28
 Von 
guest-12322.03.2010 01:07:06
Status:
Frischling
(25 Beiträge, 10x hilfreich)

@streetworker

also ich habe heute bescheid bekommen.....
schriftliche äußerung als beschuldigte wg ladendiebstahl...auf dem blatt kann ich zusätzlich zu meiner aussage ankreuzen:

ich gebe die straftat zu, also das werd ich ankreuzen^^ der rest macht keinen sinn ;D
dann ist es wahrscheinlich auch besser, anzukreuzen, ich möchte mich äußern, dann schreib ich die aussage auf die rückseite...zu meiner aussage hab ich ne frage....soll ich genau sagen, was ich eingesteckt habe oder einfach nur, dass ich die kleidungsstücke eingesteckt habe??

dann werde ich ankreuzen, mit der einstellung gegen zahlung einer geldbuße wäre ich einverstanden...

lustig finde ich den letzten punkt:

auf die rückgabe der bei mir sichergestellten einziehungsgegenstände verzichte ich und bin mit deren vernichtung einverstanden..

natürlich bin ich das^^ als ob man so dreist wäre, und noch sagt, man will die sachen dafür aber haben...wäre ja noch bescheuerter ;D

LG

0x Hilfreiche Antwort

#29
 Von 
!!Streetworker!!
Status:
Unbeschreiblich
(30226 Beiträge, 9514x hilfreich)

soll ich genau sagen, was ich eingesteckt habe oder einfach nur, dass ich die kleidungsstücke eingesteckt habe??

Sie müssen dort keinen Roman schreiben. Es reicht, wenn Sie schreiben, dass Sie die Tat so einräumen, wie Sie Ihnen vorgeworfen wird.

lustig finde ich den letzten punkt:

auf die rückgabe der bei mir sichergestellten einziehungsgegenstände verzichte ich und bin mit deren vernichtung einverstanden..


Naja, dass ist halt ein Textbaustein, der da immer steht, auch wenn es nicht um Diebesgut geht, sondern z.b. auch um Drogen (dann Vernichtung), oder eben auch Sachen beschlagnahmt wurden, die dem Beschuldigten tatsächlich und rechtmäßig gehören, aber trotzdem der Einziehung oder dem Verfall unterliegen können, weil Sie als Tatmittel/-werkzeug gebraucht/benutzt wurden.
Und da bedarf es entweder der Zustimmung des Beschuldigten oder aber eines gesonderten Gerichtsbeschlusses.

Als Beispiel wird wohl kein Beschuldigter großen Wert darauf legen, sich mit der Staatsanwaltschaft um die 1,99 € teure Hängebriefwaage, mit der er Hasch abgewogen hat, zu streiten um diese wiederzubekommen. Denn der Besitz einer Briefwaage an sich ist ja nicht strafbar. Zum o.g. Zweck benutzt wird sie allerdings zum Tatwerkzeug und unterliegt der Einziehung.

Anders kann es jedoch aussehen, wenn der 80.000 € teure Porsche 911 Targa 996 als Tatwerkzeug eingezogen werden soll, weil er als Kurierfahrzeug zum Kokainschmuggel zwischen Holland/Deutschland/Schweiz (oder wo auch immer :) ) genutzt wurde. Der würde, nebenbei gesagt, natürlich auch nicht 'vernichtet', sondern würde in den 'Polizeidienst' übergehen, und z.B. als 'Ludenhobel' für verdeckte Ermittler dienen.

Hier würde der Beschuldigte jedoch sicherlich zunächst versuchen, sich gegen die Anordnung der Einziehung/des Verfalls zu wehren, indem er versucht darzulegen und das Gericht davon zu überzeugen, dass die entspr. rechtlichen Vorschriften nach §§ 73 ff. StPO nicht erfüllt sind und er somit sein Wägelchen behalten darf.

In Ihrem Fall machen Sie aber keinen Fehler, wenn Sie der Einziehung zustimmen :)

0x Hilfreiche Antwort

#30
 Von 
guest-12322.03.2010 01:07:06
Status:
Frischling
(25 Beiträge, 10x hilfreich)

Nun ja, ich soll also einfach schreiben,dass ich dem mir vorgeworfenem diebstahl zustimme?? aber da steht nicht,in welcher höhe dieser zb ist...was mache ich,wenn ich einfach sage, ja ich habs getan und am ende hängen die mir wer weiß wieviele kleidungsstücke an^^

1x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.562 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.047 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen