Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
503.783
Registrierte
Nutzer

Diebstahl im Hausflur.Was tun???

11.2.2003 Thema abonnieren
 Von 
AnnieTime
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Diebstahl im Hausflur.Was tun???

Hallo!

Ich bräuchte heute einmal einen fachlichen Rat.Und zwar geht es um Folgendes:
Vor wenigen Wochen habe ich bei Amazon 5 CDs bestellt, die in mehreren Teillieferungen versendet wurden. Leider sind 2 "Päckchen" nicht bei mir angekommen, also insgesamt 4 CDs, immerhin im Wert von knapp 60 Euro. Zuerst dachte ich, die Post hätte diese Sendungen verschlampt.Durch Anrufe bei Amazon habe ich erfahren, dass aber alles ordnungsgemäß verschickt wurde. Anhand des Identcodes, den jede Sendung hat, konnte ich bei der Post in Erfahrung bringen, dass die Sendungen auch ausgeliefert wurden. Wie gesagt, aber ich habe sie nie erhalten.
Dann kam mir die Idee, dass jemand meine Päckchen, die der Postbote einfach abgelegt hat,wenn ich nicht zu Hause war, gestohlen haben könnte.Ich griff zu einem Trick.
Ich legte in eine Verpackung von Amazon eine leere CD-Hülle, klebte die Verpackung fein säuberlich zu und stellte sie auf den Briefkasten im Hausflur.WEnige Stunden später war dieses Päckchen verschwunden. Da ich nicht wirklich damit gerechnet hatte, dass das Päckchen abhanden kommt, habe ich auch nicht regelmässig nachgeschaut, ob es jemand nimmt,oder nicht.
Jedenfalls wurde dieses von mir präparierte Päckchen gestohlen,und ich kann davon ausgehen, dass das Gleiche mit den anderen 2 Lieferungen geschehen ist. Beweisen kann ich es natürlich nicht.
Mich ärgert es tierisch, da 60 Euro nicht gerade wenig Geld ist.
Nun meine Frage:Kann ich irgendwie,ohne einen Verdächtigen zu haben (da ich erst vor 4 Wochen in das Haus eingezogen bin, kann ich niemanden einschätzen,der es getan haben könnte), rechtlich vorgehen?Und wie stehen die Chancen? Schliesslich handelt es sich "nur" um 4 Cds...

Bitte um Rat.
Vielen Dank im Voraus,
AnnieTime

Verstoß melden



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
!!Streetworker!!
Status:
Unsterblich
(24475 Beiträge, 6476x hilfreich)

Sicherlich kannst Du Strafantrag gegen "unbekannt" stellen. Aber ob's wirklich was bringt??

Ich würde den "leere Verrpackungs-Trick" nochmals anwenden und mich "auf die Lauer legen". Natürl. weißt Du, selbst wenn Du jemanden auf frischer Tat ertappst, nicht, ob er auch die anderen Päckchen genommen hat und könntest es im Zweifelsfall auch nicht beweisen. Aber vielleicht gibt der "Täter" ja die CDs zurück wenn Du mit Strafanzeige drohst. (so er denn ein 2.mal auf den Trick hereinfällt)

gruß, Bob

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen