Diebstahl - zum 3. Mal erwischt

13. April 2012 Thema abonnieren
 Von 
puckie
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 15x hilfreich)
Diebstahl - zum 3. Mal erwischt

Hallo ihr lieben, wäre toll, wenn ihr mir helfen könntet.
Folgender Fall liegt vor:

Welches Urteil kann Marie L. erwarten, wenn sie beim Diebstahl zum 3.Mal erwischt wurde? Beim ersten Fall musste sie nur bei der Polizei eine Aussage machen und das Verfahren wurde eingestellt. Für Fall 2 wird sie gerade angeklagt (sie hat eine Vorladung bekommen), der 2. liegt erst eine Woche zurück und sie hat noch kein Anschreiben bekommen.
Fall 1: wurde fallen gelassen
Fall 2 : Ladendiebstahl in Höhe von 150€
Dieses leugnet sie aber und gibt die Tat nicht zu.
Fall 3: Ladendiebstahö in Höhe von 100€.
Diese Tat gibt Sie vor dem Detektiv zu (hat aber noch kein Anschreiben von der Polizei bekommen).

Was kann sie erwarten? Wie würde vorraussichtlich das Urteil ausfallen? Ab wann würde sie einen Eintrag ins polizeiliche Führungszeugnis bekommen? Sie ist in der Ausbildung und hat kein Geld für einen Anwalt, soll sie sich selbst verteidigen?

Danke für eure Antworten!

-----------------
""

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



11 Antworten
Sortierung:

#2
 Von 
puckie
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 15x hilfreich)

Marie ist 29. Wie könnte denn ein Ausgleich aussehen? Kann es sein, dass es zu einer Gesamtstrafe kommt? Hat sie auch ohne Anwalt eine Chance einigermaßen aus der Sache rauszukommen? Wie könnte ihr Urteil ausfallen? Bekommt sie eine Geldstrafe, Sozialstunden, einen eintrag in Führungszeugnis, oder sogar eine Haftstrafe?

Vielen Dank!

-----------------
""

15x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
guest-12322.11.2017 17:02:55
Status:
Beginner
(116 Beiträge, 108x hilfreich)

sozialstunden gibts mit 29 nicht mehr.. ansonsten gibts wohl eine Geldstrafe,,die höhe.. hängt natürlich davon ab, ob der 2. Diebstahl einer von marie war oder nicht ;)

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
wastl
Status:
Richter
(8350 Beiträge, 1491x hilfreich)

Mit 29 noch in der Ausbildung hat ja auch Charme.
Ja, es wird eine Gesamtstrafe gebildet.
Deutlich strafschärfend wird gewertet werden, dass munter weiter geklaut wird, während das vorherige Verfahren noch läuft. Die Gesamtstrafe wird vermutlich über 90 Tagessätzen liegen und damit auch im Führungszeugnis erscheinen. Da gehört sie - zum Schutz möglicher künftiger Arbeitgeber - auch hin.

-----------------
"Der Mensch sehnt sich so lange nach der Stimme der Vernunft, bis sie anfängt zu sprechen." (ZEIT)"

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
justice005
Status:
Unparteiischer
(9557 Beiträge, 2352x hilfreich)

Zitat:
Die Gesamtstrafe wird vermutlich über 90 Tagessätzen liegen und damit auch im Führungszeugnis erscheinen.


Najaaa... Bei einer Gesamtstrafe bzgl. 2 Ladendiebstählen und einem Gesamtschaden von 250,- Euro halte ich eine Geldstrafe von mehr als 90 TS für sehr unwahrscheinlich.

Zitat:
Da gehört sie - zum Schutz möglicher künftiger Arbeitgeber - auch hin.


Bist du heute irgendwie schlecht gelaunt ? :)




-----------------
"justice"



-- Editiert justice005 am 13.04.2012 19:42

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
wastl
Status:
Richter
(8350 Beiträge, 1491x hilfreich)

Merkt man das? ;) ;)

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
justice005
Status:
Unparteiischer
(9557 Beiträge, 2352x hilfreich)

och..... weißt du.... :grins:




-----------------
"justice"

0x Hilfreiche Antwort

#8
 Von 
puckie
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 15x hilfreich)

...also ich danke euch für eure meinungen und antworten. @wastl: ...aber diese persönlichen angriffe und prädigten müssen doch nicht sein, oder? das interessiert doch keinen. warum wird ein mensch der mit 29 in der ausbildung ist, so von dir verurteilt? weißt du, was sie vorher gemacht hat? ob sie schonmal gearbeitet hat und sich nochmal weiterbilden möchte, o.ä.! ich finds echt schade, bin selber auf meinem zweiten bildungsweg und nun psychologiestudentin und hab echt die schnauze voll von solchen leuten. immer dieses urteilen über menschen die sie garnicht kennen - was maßen sich menschen eigentlich an? und dann noch so n altklugens zitat hinterher geschmissen. mir wird echt schlecht. und dann noch nicht mal einen richtigen plan haben, denn die 90 tagessätze sind wirklich übertrieben.

das musste ich jetzt mal los werden!

aber den anderen danke ich herzlich, dass ihr mir bei dem fallbeispiel einen eindruck in den juristischen bereich gegeben habt.
liebe grüße an euch...

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#9
 Von 
wastl
Status:
Richter
(8350 Beiträge, 1491x hilfreich)

Dabei war ich heute soooo nett. Geradezu angeklagtenfreundlich.

0x Hilfreiche Antwort

#10
 Von 
wastl
Status:
Richter
(8350 Beiträge, 1491x hilfreich)

Nun sind Sie es ja losgeworden. Aber wieso vertragen Sie es nicht, wenn jemand mal was anderes als Mitgefühl von sich gibt? Was glauben Sie, was ein Angeklagter in einer Hauptverhandlung zu hören bekommt?
Bei mir würden Sie die 90 TS bekommen.
Und wenn Sie das Zitat altklug finden, nun ja, denken Sie doch einfach mal darüber nach.


-----------------
"Der Mensch sehnt sich so lange nach der Stimme der Vernunft, bis sie anfängt zu sprechen." (ZEIT)"

-- Editiert wastl am 13.04.2012 20:55

1x Hilfreiche Antwort

#11
 Von 
puckie
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 15x hilfreich)

es geht mir nicht darum, dass marie mitleid bekommen soll. das hat sie gewiß nicht verdient. ich bin einfach nur der meinung, dass man sie nicht persönlich angreifen sollte, was nichts mit dem fall zutun hat.

jedem das seine.

liebe grüße

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 265.088 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.224 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen