Drohung einer Gegenanzeige - Nötigung?

23. März 2024 Thema abonnieren
 Von 
Liwag
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Drohung einer Gegenanzeige - Nötigung?

Hallo,

mal angenommen ein Geocacher, Erkunder von verlassenen Gebäuden oder ähnlichem wird bei einer solchen Tätigkeit vom Eigentümer des Grundstücks auf selbigem erwischt, auf dass er gelangt ist, in dem er z.B. über einen Zaun geklettert ist. Die Polizei wird hinzugerufen und Anzeige wegen Hausfriedensbruch erstattet.

Gehen wir in diesem Beispiel davon aus, dass die für eine vorläufige Festnahme nach §127 StPO erforderlichen Bedingungen (Fluchtgefahr und unbekannte Identität) beide nicht vorlagen, z.B weil dem Gebäudeeigentümer, der die Person erwischt hat dessen Identität persönlich bekannt ist, z.B. weil es sich um seinen Nachbarn oder einen Kollegen handelt, womit die Identität feststellbar wäre, und auch die Fluchtgefahr nicht vorlag, weil das zu erwartende Strafmaß zu gering ist, um anzunehmen dass sich die Person der Strafverfolgung entziehen wird oder aus welchen Gründen auch immer.

Der Grundstückseigentümer hat in diesem Beispiel die Person dennoch bis zum Eintreffen der Polizei z.B. im Keller eingeschlossen oder festgehalten, wodurch eine Freiheitsberaubung vorliegt.

Würde sich die Person einer Nötigung oder ähnlichem strafbar machen, wenn sie dem Gebäudeeigentümer schriftlich freundlich mitteilt, dass sie Anzeige wegen Freiheitsberaubung erstatten wird, falls dieser die Anzeige wegen Hausfriedensbruch nicht zurückzieht?

Danke
MfG

-- Editiert von User am 23. März 2024 00:15

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
Moderator9
Status:
Praktikant
(678 Beiträge, 460x hilfreich)

Sorry, aber Doppelaccounts sind hier unerwünscht. Geschlossen und Account gesperrt.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 269.668 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
108.983 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.