Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
590.606
Registrierte
Nutzer

Erneute Körperverletzung bei Bewährung

 Von 
xcassandra
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Erneute Körperverletzung bei Bewährung

Hallo,

ich hab mich unter Strafrecht jetzt für einen Beitrag entschieden und suche nach Antworten.

Es ist so das mein Expartner (bzw es ist eine on-off Beziehung) mich mehrfach geschlagen hatte. Einmal sogar vor den Kindern. Diese sind aber nicht seine.

Ich zeigte ihn an da die Polizei kam und habe diese Anzeigen zurückgezogen, da ich mich mit ihm vertragen hatte und er Besserung gelobte.

Nach einem halben Jahr kam Post vom staatsanwalt, die den Fall weiter verfolgen werden und es würde zu einer Verhandlung Ende des jahres kommen, wo ich als Zeugin aussagen muß!!!!

Meine Frage ist, was kann in dem Fall auf ihn zukommen? er selbst meinte das wohl seine Bewährung widerrufen wird, da er schon im Vorfeld die letzte Chance hatte und nun wieder auffällig wurde. Er saß sogar wegen Körperverletzung im Gefängnis, das wußte ich alles garnicht.

Man sagte es käme auf den Richter an, aber so prinzipiell wäre es doch sehr unwahrscheinlich, das er nochmal gut davon kommt, oder? Zumal ich schon recht übel aussah. blaues Auge, geschwollenes Gesicht usw.
Seine Therapie zwecks Antiagression hat er leider nicht weiter verfolgt, was ihm doch zugute käme, oder?

Ich bin inzwischen von ihm getrennt, weil ich das nicht mehr mitmache mit seinen leeren Versprechen, aber hat das irgendwelche Auswirkungen ob wir zusammen wären, oder nicht?

Wäre dankbar für jede Antwort. Denn einen Anwalt kann ich mir nicht erlauben.


lg
cassandra

-----------------
""

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Anwalt Strafrecht Richter Fall


1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
!!Streetworker!!
Status:
Unbeschreiblich
(29623 Beiträge, 9126x hilfreich)

Einen Anwalt brauchen Sie auch nicht als Zeugin. Sie müssen einfach nur den Tathergang schildern. Ein Bewährungswiderruf ist schon nicht unwahrscheinlich, aber das entscheiden StA und am Ende das Gericht.

-----------------
"Bitte um Verständnis,dass ich keine Rechtsfragen per PM beantworte.Das ist nicht Sinn des Forums"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 217.494 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
90.207 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen