Falsche Verdächtigung ! Was nun ?

26. November 2002 Thema abonnieren
 Von 
Raklo
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Falsche Verdächtigung ! Was nun ?

Ich wurde heute des Ladendiebstahls bezichtig, konnte es jedoch aufklären das ich das Produkt nicht geklaut sondern wieder weggestellt habe. :( :(
Ich hatte das Produkt auch zu keinem Zeitpunkt in der Tasche oder sonst wo, was der Detektiv auch behauptet hat. :( :(
Am Schluß hat er sich nicht einmal entschuldigt, sondern hat uns noch gedroht eine Anzeige wegen versuchten Ladendiebstahls einzuleiten, wenn wir über ihn eine Beschwerde in dem Markt einreichen. ;) :(

Kurz gesagt, kann man gegen einen Ladendetektiv rechtliche Schritte einleiten, wenn der einen zu Unrecht des Ladendiebstahls bezichtigt? ;)
Und kann er mich des versuchten Ladendiebstahls beschuldigen obwohl ich das Produkt nie in der Tasche hatte? :(

Ich hoffe mir kann einer helfen, ich möchte das nämlich nicht einfach so auf mir sitzen lassen.

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
MCNeubert
Status:
Lehrling
(1337 Beiträge, 258x hilfreich)

Hallo Raklo,

wenn wirklich nichts dran ist, dann spricht nichts dagegen sich im Markt über den Detektiv zu beschweren. Mir ist das auch schon mal passiert und ich habe die Anschuldigung geklaut zu haben sogar erst von Dritten erfahren. Habe mir dann vom Marktleiter schriftlich bestätigen lassen, dass ich nichts geklaut habe - und diejenigen, die mich beschuldigt hatten, mußten sich schriftlich davon distanzieren und entschuldigen.

Ich habe selbst (beruflich) schon einige Ladendetektive kennengelernt, und um es mal mild auszudrücke: unter denen gibt es schon einige "Blindgänger". Also nicht weiter scheuen sich über den Detektiv zu beschweren.

Aber beachte: In fast allen Läden gibt es Überwachungskammeras und die Bänder werden auch einige Tage aufbewahrt. Sollten eventuell doch Sachen in die Tasche gesteckt worden sein, dann kann das (abhängig von der Größe der Sache) auch schon vollendeter Diebstahl und nicht nur ein versuchter sein. Also genau überlegen, ob es wirklich nicht so war.

Viel Erfolg
Gruß MCNeubert

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Raklo
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Danke für die schnelle Antwort.
Weil ich 100% noch nie etwas eingesteckt habe, werde ich mich gleich morgen beschweren, zumal er uns ja auch noch gedroht hat.
Vielen Dank nochmal, hast mir echt weiter geholfen.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 265.431 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.398 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen