Hilfe & Kontakt
Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
558.163
Registrierte
Nutzer
businessandmore.de Anwalt? Hier lang

Gewerbsmäßiger Handel BTM


#61
 Von 
!!Streetworker!!
Status:
Unbeschreiblich
(28148 Beiträge, 8385x hilfreich)

Wegen "nicht zahlen können" des Einziehungsbetrages kommt man nicht in Haft.

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#62
 Von 
go555918-98
Status:
Frischling
(29 Beiträge, 0x hilfreich)

okay hast mich beruhigt, dachte schon das geht dann alles wieder los... danke euch! ihr seid die besten

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#63
 Von 
go555918-98
Status:
Frischling
(29 Beiträge, 0x hilfreich)

Ich hätte noch eine Frage.. Sollte mein Computer kein Tatmittel darstellen, wird er dann trotzdem eingezogen aufgrund der 55.000€ Einziehung oder würde ich den dann wieder bekommen?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#64
 Von 
!!Streetworker!!
Status:
Unbeschreiblich
(28148 Beiträge, 8385x hilfreich)

Wenn er mit Tatbeute finanziert wurde, kann er als Surrogat eingezogen werden

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#65
 Von 
go555918-98
Status:
Frischling
(29 Beiträge, 0x hilfreich)

Ließe sich doch schwer nachweisen, oder ? Kann ja einfach sagen, dass ich den vorher schon hatte oder ?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#66
 Von 
wirdwerden
Status:
Unbeschreiblich
(31063 Beiträge, 12371x hilfreich)

Das spielt keine Rolle. Typischerweise hat man Tatwerkzeuge schon vor der Tat, sonst könnte man sie ja nicht bei der Tat benutzen.

wirdwerden

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#67
 Von 
!!Streetworker!!
Status:
Unbeschreiblich
(28148 Beiträge, 8385x hilfreich)

Zitat (von go555918-98):
Ließe sich doch schwer nachweisen, oder ? Kann ja einfach sagen, dass ich den vorher schon hatte oder ?

Sagen kann man viel. Nachweisen, dass es so ist, ist die Frage... Zur Einziehung reicht die "Überzeugung des Gerichts".

Zitat (von wirdwerden):
Typischerweise hat man Tatwerkzeuge schon vor der Tat,

Das stimmt. Hier ging es aber um die Frage der Einziehung von Dingen, die keine Tatwerkzeuge sind, sondern Taterträge.



-- Editiert von !!Streetworker!! am 20.09.2020 10:18

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#68
 Von 
go555918-98
Status:
Frischling
(29 Beiträge, 0x hilfreich)

Okay, das macht Sinn. Kann mir aber irgendwie kaum vorstellen, dass ein Computer als Tatbeute gesehen wird, ich mein jeder hat einen Computer. Und das Alter kann man ja nicht wirklich feststellen.

Ist das nicht eher bei Autos / Immobilien / Rolex Uhren etc der Fall? Also Dinge, die wirklich was wert sind? Der Computer hat vielleicht nen Wert von 400€. Ist das echt üblich, dass ein Computer als Tatbeute gesehen wird ?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#69
 Von 
!!Streetworker!!
Status:
Unbeschreiblich
(28148 Beiträge, 8385x hilfreich)

Zitat (von go555918-98):
Okay, das macht Sinn. Kann mir aber irgendwie kaum vorstellen, dass ein Computer als Tatbeute gesehen wird, ich mein jeder hat einen Computer. Und das Alter kann man ja nicht wirklich feststellen.

Es lässt sich hier nur die Frage klären, ob er eingezogen werden kann, nicht ob er eingezogen wird. Dazu müsste man hellsehen können.

Im Moment hast Du aber glaube ich auch weiß Gott andere Probleme, als die Frage, ob Du Deinen PC wiederbekommst, oder nicht. ;)

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen
123

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 198.083 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
83.077 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.