Handydiebstahl??

4. März 2009 Thema abonnieren
 Von 
ipoeschl1
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Handydiebstahl??

Vor einiger Zeit habe ich ein Handyvertrag abgeschlossen, dieser besagte Vertrag war ein Partnervertrag, also 2 Handys ein Vertrag mit den selben Grundgebuehren etc., dieser Vertrag ist alleinig auf meinen Namen ausgestellt.
Die Person mit der ich den Vertrag geteilt habe/ hatte also ein Handy gab, und die Person dann immer von mir meinen Teil der Rechnung bar erhielt und dann den Betrag von ihrem Konto ueberwies.
Dies ging auch einige Monate gut bis mir dann auf einmal die Mahnungen ins Haus flogen. Nach der zweiten Mahnung habe ich die Konsequenz gezogen, seine Karte sperren lassen, mir eine neue zusenden und von nun an alles von meinem Konto abbuchen lassen. Allerdings musste ich auch alleinig die offenen Rechnungen und Mahngebueren bezahlen, insgesammt 180 Euro.

Da waehre nur noch ein Problem, das Handy welchem im Vertrag mit enthalten ist, also rechtlich meins ist ?, da ich ja Vertragsinhaber bin.
Diese wird mir seit wochen versprochen aber immer wenn wir uns treffen wollen findet er eine faule Ausrede.

Meine Frage ist ... koennte ich ihn wegen Diebstahl anzeigen, wenn ich ein Einschreiben sende mit einer Frist zur Zurueckgabe meines Handys?
und ich es immer noch nicht erhalte.

Vielen Dank im Vorraus.

I.Poeschl

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
!!Streetworker!!
Status:
Unbeschreiblich
(30226 Beiträge, 9515x hilfreich)

Nein. Das ist kein Diebstahl. Ob evtl. eine Unterschlagung in Frage käme, käme auf die ursprungliche Vereinbarung zwischen Ihnen an, wessen Eigentum das Handy ist, wird, bleibt. Selbst wenn klar war, dass es das Ihre bleibt wird es schwer zu einer Verurteilung zu kommen, wenn er das Gegenteil behauptet.

Sie können nur zivilrechtlich auf Herausgabe klagen.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 265.243 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.329 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen