Hausfriedensbruch + Diebstahl

8. Juli 2005 Thema abonnieren
 Von 
jimmyyy
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Hausfriedensbruch + Diebstahl

Hallo,

ich habe letzte woche ein klaerendes gespraech mit meiner ex-freundin gesucht. sie wollt nicht mit mir reden und hat mich gebeten ihre wohnung zu verlassen..ich bin dem aber nicht nachgekommen, so dass sie die polizei verstaendigt hat. bevor diese eintraf, bin ich gegangen und hab dabei in der annahme es waere meiner, ihren schluessel von der tuer genommen. Hab den irrtum jedoch bemerkt und den schluessel vor ihrer wohnungstuer auf einem pappkarton gelegt..

jetzt habe ich eine anzeige wegen hausfriedensbruch und diebstahl am hals. was kann mich fuer eine strafe erwarten? soll ich mich bei der polizei zum sachverhalt äussern? ein anderes problem ist, dass ich in ca. einem monat nach australien moechte. kann es sein, dass ich durch das laufende verfahren, deutschland nicht verlassen darf? wie lange kann sich die ganze sache hinziehen?

vielen dank

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
!!Streetworker!!
Status:
Unbeschreiblich
(30226 Beiträge, 9515x hilfreich)

Diebstahl sehe ich hier nicht, da Sie sie ja nicht vorsätzl. am Eigentum schädigen wollten (den Schlüssel hat sie ja fast unmittelbar wiederbekommen, wenn ich es recht verstehe)

Hausfriedensbruch ist ein absolutes Antragsdelikt, wird also nur verfolgt, wenn die Geschädigte Strafantrag stellt und aufrechthält.

Mehr als eine kl. Geldstrafe oder Einstellung gegen Auflage wird dabei nicht rauskommen.

Für die Austr.-Reise sehe ich kein Problem.

-----------------
"<small>da mihi factum, dabo tibi ius-iura novit curia
Gruß,Bob(SozArb. Straffälligen-/Drogenhilfe)"

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
luccas123
Status:
Schüler
(342 Beiträge, 19x hilfreich)

Ja genau ich glaube auch nicht das es Probleme gibt, es sei denn das steckt mehr dahinter. Das wäre ja auch schlimm nur weil man nicht rechtzeitig du Wohnung der Ex verlässt kämen es zu einer Straftat. Sie hatte dich doch zuvor hereingebeten, also wo ist der Hausfriedensbruch? Versehentlich einen Schlüssel aus einer Wohnung mitnehmen und dann unverzüglich wieder zurückbringen das ist meiner Ansicht nach kein Diebstahl. Also, viel Spaß in Australien, soll ein tolles Land sein!

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
DanielB
Status:
Bachelor
(3291 Beiträge, 409x hilfreich)

Sie hat ihn aufgefordert zu gehen und solange es keinen Grund gibt, dass er sich ohne ihr Einverständnis dort aufhalten darf ist der Tatbestand erfüllt.
Ich vermute, dass der Diebstahl wird fallen gelassen und der Hausfriedensbruch wird nach §170 (2) STPO mit Verweis auf das Privatklageverfahren mit der Begründung eingestellt wird, dass an der Strafverfolgung kein öffentliches Interesse besteht.

-- Editiert von DanielB am 08.07.2005 18:53:47

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
wastl
Status:
Richter
(8350 Beiträge, 1491x hilfreich)

Es mag ja nicht oft vorkommen, aber ich teile die Ansicht von DanielB., vorausgesetzt, es gibt keine Vorstrafen. "Fallen lassen" bedeutet dann, dann der Diebstahlsvorwurd ebenfalls gem. § 170 II StPO eingestellt wird.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.977 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.224 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen