Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
591.118
Registrierte
Nutzer

Hausfriedensbruch - muß ich ihm das betreten versagen bevor ich eine anzeige aufgeben kann?

23.5.2005 Thema abonnieren
 Von 
jau
Status:
Lehrling
(1512 Beiträge, 855x hilfreich)
Hausfriedensbruch - muß ich ihm das betreten versagen bevor ich eine anzeige aufgeben kann?

habe meinen geschwistern ordnungsgemäß ( notariell) bei einer teilerbauseinandersetzung die ausgleichszahlung für ein entsprechendes Haus ausgezahlt. bestätigung der zahlung liegt von jedem vor. nun ist aber eine berichtigung im grundbuch noch nicht erfolgt, weil ämter können nicht soooo schnell ;-).
einer meiner geschwister ist nun in meiner abwesentheit in das grundstück eingedrungen und wollte wohl randale machen, wer weiß? ich arbeite als pendler auswärts und kann nur am we das grundstück und haus bewirtschaften.
hat er "hausfriedensbruch" begangen, obwohl er "noch" mit als erbengemeinschaft im grundbuch steht?
das haus und grundstück bewohne nur ich mit meiner frau und bin da mit hauptwohnung seit meiner geburt gemeldet.
muß ich ihm das betreten versagen? bevor ich eine anzeige aufgeben kann?

wenn ja, dann wäre es ein sch... gesetz, weil ich mich in meiner privatsphähre bedroht fühle.

danke mal schon an alle...

mfg jausg

Verstoß melden



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
ikarus02
Status:
Master
(4412 Beiträge, 1044x hilfreich)

Ich bin zwar kein Jurist, aber ich meine , dass selbst ein Miteigentümer nicht in das Grundstück und die Wohnung eines dort lebenden anderen Miteigentümers, also des "Besitzers" eindringen darf.
Also könnte es Hausfriedensbruch sein.
Gruß

-----------------
"behandle jeden so, wie du selbst behandelt werden möchtest."

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
DanielB
Status:
Bachelor
(3291 Beiträge, 394x hilfreich)

Wenn er widerrechtlich eingedrungen ist könnte ein Hausfriedensbruch in Frage kommen, dazu muß es sich beim Grundstück aber um befriedetes Gelände handeln (ist es eingezäunt?). Die Tat wird meines Wissens auch nur bestraft, wenn er vorher wußte, dass sein Aufenthalt widerrechtlich ist.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
jau
Status:
Lehrling
(1512 Beiträge, 855x hilfreich)

danke für die antworten,
das grundstück ist eingefriedet und der eingang (gartentor) verschlossen.
muss ich ihm also sagen das er nicht erwünscht ist auf dem grundstück... na das kann ja noch was werden ;-(,

danke jau

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 217.808 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
90.319 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen