Helllllpppp

15. Oktober 2015 Thema abonnieren
 Von 
Frage122
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)
Helllllpppp

Hallo Leute es ist sehr wichtig und ich bitte um antworten !!!
Es geht um meine Freundin sie wurde heute zum 3ten mal wegen ladenDiebstahl angezeigt ..
Erste mal wurde das eingestellt letzte mal hatte sie 40 Sozialstudien und heute wurde sie wegen 4.90 Euro gepackt sie hat Angst und bereut ihre tat so sehr wisst ihr vielleicht was sie für eine Strafe erwarten wird ?? Danke schon mal im Vorraus
P.s sie ist 19
Erster Diebstahl mit 16
Zweiter mit 17
Und jetzt heute mit 19 der dritte :O

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



6 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
muemmel
Status:
Unbeschreiblich
(32698 Beiträge, 17212x hilfreich)

sie hat Angst und bereut ihre tat so sehr Wahrscheinlich hat sie es bei Diebstahl Nr. 1 und 2 auch intensiv bereut - bloß geändert hat sich nichts...
wisst ihr vielleicht was sie für eine Strafe erwarten wird ?? Tja, mit 19 kann Jugend- oder normales Strafrecht angewandt werden. Entsprechend breit ist das Spektrum - neue Sozialstunden, Wochenendarrest und bei Anwendung des Normalstrafrechtes dann halt eine angesichts der Vorgeschichte schon etwas höhere Geldstrafe.

1x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Frage122
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)

Kann sie auch was dagegen Tuhn das sie kein Wochenend Arrest bekommt ? Oder kann das sein Sascha eingestellt wird war ja eh 4.90 also kein großer Diebstahl ? Danke im Vorraus

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
guest-12331.10.2017 22:18:45
Status:
Praktikant
(696 Beiträge, 309x hilfreich)

Na bei 4,90€ sind wir maximal beim 248a StGB, Diebstahl geringwertiger Sachen.

Nichtsdestotrotz gilt Diebstahl als Diebstahl lt. Gesetz.

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
muemmel
Status:
Unbeschreiblich
(32698 Beiträge, 17212x hilfreich)

Oder kann das sein Sascha eingestellt wird war ja eh 4.90 also kein großer Diebstahl ? Danke im Vorraus Wenn man keine Strafen will, sollte man halt nicht klauen. Selbstverständlich wird das Verfahren hier nicht eingestellt - das ist ja eine hartnäckige Wiederholungstäterin. Da wären Sozialstunden schon milde - abschreckend wirken die ja offenbar nicht...

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
!!Streetworker!!
Status:
Unbeschreiblich
(30226 Beiträge, 9514x hilfreich)

Zitat:
war ja eh 4.90 also kein großer Diebstahl


Das sollte sie dem Richter auch so sagen... der wird dafür sicher Verständnis haben. :devil:

Eingestellt wird hier nichts mehr. Warum sollte, wenn es beim 2. Mal schon Sozialstunden gab, nun beim 3. Mal die mildere Konsequenz der Einstellung gewählt werden. Das wäre widersinnig.

Die Tatsache, dass es beim 2. Mal bereits 40 Stunden gab (was -relativ- viel ist, es gibt Gegenden da geht es mit 8 oder 10 Stunden los) zeigt, dass in Eurer Gegend mit Wiederholungstätern nicht zimperlich umgegangen wird und/oder dass sie einen entsprechend "guten" Eindruck beim Richter/Staatsanwalt hinterlassen hat. Es wird m.E. wieder Sozialstunden geben, diesesmal halt einige mehr als 40, oder -wenn der Richter meint, dass sie dadurch ohnehin nicht zu beeindrucken ist- könnte auch ein Wochenendarrest im Bereich des möglichen liegen.

Zitat:
bereut ihre tat so sehr


Klar - weil man sie erwischt hat. Wäre das nicht passiert, würde sie kaum von Gewissensbissen geplagt werden und dem Laden die 4,90 im Nachhinein noch freiwillig zahlen.

Reue ist immer eine schöne Sache und kommt auch bei Gericht regelmäßig gut an - wenn sie echt ist. Und ob sie echt ist, dafür haben die allermeisten Jugendrichter ein ganz gutes Gespür.

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
HighSensitive62
Status:
Beginner
(140 Beiträge, 137x hilfreich)

Zitat (von Frage122):
sie hat Angst und bereut ihre tat so sehr


Scheint mir eher einer der Fälle zu sein, in denen Reue verwechselt wird mit dem tiefen Bedauern, erwischt worden zu sein.

Zitat (von Frage122):
Kann sie auch was dagegen Tuhn das sie kein Wochenend Arrest bekommt ?


Was ist denn an Wochenendarrest so inakzeptabel? Lieber ein paar Wochen nicht in die Schule/Ausbildung oder zur Arbeit gehen müssen, hm?
Bei einer Arreststrafe hätte sie immerhin die Möglichkeit, mal ganz in Ruhe darüber nachzudenken, was sie tatsächlich bedauert. Wenn es der geringe Wert der gestohlenen Ware ist, dann steigt sie besser auf hochwertige Kosmetika um und schaut sich bei den erfahreneren Früchtchen dort schon mal ein paar Tricks ab, wie sie künftig gut durch längere Arreste und Haftstrafen kommt.

Vielleicht aber kommt sie auch auf die Idee, dass Klauen einem den Spaß am Leben ziemlich verderben kann. Dann hätte sie mit der Arrest-Erfahrung ein sehr lebendiges und gutes Motiv vor Augen warum es besser ist, den Lippenstift (oder was es war) zu bezahlen oder, wenn sie das nicht kann, auf dessen Besitz zu verzichten.

1x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.818 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.140 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.