Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
592.965
Registrierte
Nutzer

Ich möchte Anonym bleiben

3.2.2007 Thema abonnieren Zum Thema: Alkohol Polizei
 Von 
meingewissen
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 1x hilfreich)
Ich möchte Anonym bleiben

Hallo zusammen

Ich weiß, das mein Anliegen auf der suche nach Rat vielleicht kurios bei Euch Ankommen wird, aber ich bereue zutiefst das was ich getan habe.

Folgendes.
Ich lebe von meinem Mann seit einigen Monaten getrennt.
Wir näherten uns aber nun wieder an und waren uns einig, das wir es wieder versuchen wollten.

Nun kurz zum geschehendem. Wir feierten in einer Runde mit Bekannten und darüber hinaus bekamen ich und mein Mann eine kleine Meinungsverschiedenheit.
Er zog sich dermaßen daran hoch und fuhr Angetrunken in seine Wohnung.
Ich fühlte mich so was von gekränkt und rief die Polizei.

Natürlich standen diese anschließend in seiner Wohnung.

Unmittelbar nach meinem Anruf tat es mir so was von Leid, das ich dies gemacht habe.

Er weiß es nicht, das ich es war.

Nun bekam ich Post von der Polizei und soll eine Zeugenaussage machen. Ich möchte das nicht und möchte auch nicht, das jemals mein Name irgend wo genannt wird oder steht.

Was kann ich tun? Helft mir bitte

Danke im voraus

MeinGewissen


Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Alkohol Polizei


11 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
JuR
Status:
Unparteiischer
(9879 Beiträge, 1400x hilfreich)

Sie sollen als Zeugin aussagen bezüglich was genau?

Mit freundlichen Grüßen,

- Rönner -

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
meingewissen
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 1x hilfreich)

Wann er von mir weg gefahren ist und wieviel Alkohol er in etwa getrunken hat.

Als Anruferin/Zeuge werde ich in dem Brief erwähnt.

Danke für die Nachfrage

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
!!Streetworker!!
Status:
Unbeschreiblich
(29724 Beiträge, 9176x hilfreich)

Wenn Sie verheiratet sind oder waren, brauchen Sie nicht gegen Ihren Mann auszusagen --> § 52 StPO

-----------------
"<small>da mihi factum, dabo tibi ius-iura novit curia
Gruß,Bob(SozArb. Straffälligen-/Drogenhilfe)"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
meingewissen
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 1x hilfreich)

Danke für den Hinweis

Ich soll eine schriftliche Aussage machen und unter allen Umständen meine persönlichen Daten Ausfüllen.

Könnte es dann trotz Aussageverweigeung sein, das irgend wo mein Name festgehalten wird und zu meinem Mann gelangen kann?

Ich denke, das es ncht zu einem Prozess kommen wird, da zu wenig Alkohol festgestellt wurde.

Oh man, ich habe echt Blödsinn gemacht.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Thomasovic
Status:
Praktikant
(760 Beiträge, 164x hilfreich)

Natürlich werden Sie als Zeugin genannt nachdem Sie Ihren Mann angezeigt haben. Anonymität für Zeugen gibt es nur in Ausnahmefällen ( z.B. Zeuge muss berechtigt Angst um sein Leben haben wenn er aussagt ).

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
lisann
Status:
Schüler
(237 Beiträge, 53x hilfreich)

Naja, auch wenn Ihr Motiv nicht das beste war, den Blödsinn hat Ihr Mann gemacht. Sehen Sie es mal so, diesmal ist er heil nach Hause gekommen, ohne dass ihm oder anderen etwas passiert ist. Vielleicht trägt diese Erfahrung dazu bei, dass er zukünfig nicht mehr mit Alkohol fährt. Das ist für ihn selbst und für andere auch schon was gewonnen ;)

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
Thomasovic
Status:
Praktikant
(760 Beiträge, 164x hilfreich)

Naja aber mit der weiteren Zukunft wirds dann wohl eher übel aussehen oder? Also ich würde den Teufel tun aber mich nicht mit einer Frau abgeben die mich bei der Polizei denunziert.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
JuR
Status:
Unparteiischer
(9879 Beiträge, 1400x hilfreich)

Ihre persönlichen Angaben müssen Sie machen. Bezüglich der Aussage zum Tatvorwurf haben Sie, wie bereits korrekt erwähnt, ein Aussageverweigerungsrecht.

Mit freundlichen Grüßen,

- Rönner -

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#9
 Von 
lisann
Status:
Schüler
(237 Beiträge, 53x hilfreich)

@Thomasovic
Einigen wir uns daurauf, sich zukünftig von der nüchternen Gattin nach Hause fahren zu lassen, und nach der Fahrt ein ruhiges und konstruktives Gespräch zu führen?

-- Editiert von lisann am 03.02.2007 15:53:03

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#10
 Von 
Thomasovic
Status:
Praktikant
(760 Beiträge, 164x hilfreich)

@lisann

Wenn die Gattin auch wirklich nüchtern und nicht gerade in ihrem Frauenstolz gekränkt ist :grins: ?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#11
 Von 
meingewissen
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 1x hilfreich)

Danke für die Hinweise

.... und Thomasovic ....

Ihre Vorhersage ist zu getroffen.....

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 219.037 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
90.739 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen