Ist das Schwerer Diebstahl weil ich die Sicherung mit etwas entfernt habe?

7. Juli 2013 Thema abonnieren
 Von 
Martin.23
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 1x hilfreich)
Ist das Schwerer Diebstahl weil ich die Sicherung mit etwas entfernt habe?

Hallo
kurz und knapp erläutert ich wurde beim ladendiebstahl erwischt(wert ca 150). Schwerer Diebstahl weil ich die sicherung mit etwas entfernt habe. Alter 25 jahre. Bin zuvor nie nie verurteilt wurden sozusagen erstttäter. Was habe ich ungefährt zu erwarten und sollte ich alles zugeben?
Danke schonmal

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
!!Streetworker!!
Status:
Unbeschreiblich
(30226 Beiträge, 9515x hilfreich)

Wenn es tatsächlich als schwerer Diebstahl verurteilt wird (was sich noch herausstellen wird, da nicht jede "Sicherung" der Sicherung vor Wegnahme dient, sondern nur zum späteren "Alarmschlagen") ist die Mindeststrafe = 3 Monate Freiheitsstrafe oder 90 Tagessätze Geldstrafe.

quote:
und sollte ich alles zugeben?


Wenn Sie direkt erwischt wurden, macht abstreiten ja wohl wenig Sinn, oder?

-----------------
"Bitte um Verständnis,dass ich keine Rechtsfragen per PM beantworte.Das ist nicht Sinn des Forums"

1x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
JuR
Status:
Unparteiischer
(9878 Beiträge, 1430x hilfreich)


Hallo Martin.23,

zu Ihrer allgemeinen Information lesen Sie bitte hier bei 123recht.net folgenden Artikel:

Link: "Der Diebstahl und seine Konsequenzen".

Dieser Artikel wird Sie umfassend informieren.




-- Editiert JuR am 07.07.2013 20:58

1x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Martin.23
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 1x hilfreich)

Hallo
danke schonmal für die ersten Antworten. Inzwischen habe ich eine weitere Frage. Die Straftat ist vorkurzem passiert. Fliege demnächst in den urlaub für etwa 1,5 monate. Kann ich es dem gericht mitteilen damit sie es bei der Terminfestsetzung berücksichtigen? Werde sie es akzeptieren wenn ich ihnen eine buchungsbestätigung vorlege? Nicht das es als flucht gewertet wird wenn ich nicht antworte?

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
JuR
Status:
Unparteiischer
(9878 Beiträge, 1430x hilfreich)


Hallo Martin.23,

ist man während eines Strafverfahrens längere Zeit abwesend, so sollte man die zuständigen Stellen davon umgehend in Kenntnis setzen unter Vorlage entsprechender Belege.

Weiterhin sollte man dafür Sorge tragen, dass man selbst vom Inhalt amtlicher Post umgehend in Kenntnis gesetzt wird, die während der Abwesenheit ankommt.

1x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 265.209 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.329 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen