Jugendrichterliche Ermahnung gem. JGG

25. April 2017 Thema abonnieren
 Von 
nibor12
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Jugendrichterliche Ermahnung gem. JGG

Ich wurde nach einer Zeugenaussage bei der Polizei zur jugendrichterlichen Ermahnung wegen Sachbeschädigung an das Amtsgericht geladen. Ich war während der Zeugenaussage stets ehrlich doch als der Polizist nach 3 Tagen nochmal angerufen hat um mich zu fragen, ob ich an einem anderen Schaden beteiligt war, hab ich gelogen. Jetzt frag ich mich ob ich es bei der Jugendrichterlichen Ermahnung zugeben sollte, oder ob ich bei meiner Aussage von dem Telefonat mit dem Polizist bleiben sollte weil mir sonst eine Strafe droht.


-- Editier von nibor12 am 25.04.2017 23:25

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
muemmel
Status:
Unbeschreiblich
(32677 Beiträge, 17209x hilfreich)

Jetzt frag ich mich ob ich es bei der Jugendrichterlichen Ermahnung zugeben sollte, oder ob ich bei meiner Aussage von dem Telefonat mit dem Polizist bleiben sollte weil mir sonst eine Strafe droht. Sie haben das Problem doch schon erfaßt: Es gibt zwei Möglichkeiten:
1. Zugeben = Strafe
2. Nicht zugeben = möglicherweise keine Strafe ("möglicherweise" deshalb, weil ich nicht wissen kann, ob es sonstige Beweise wie etwa Zeugenaussagen gibt)
Und da müssen Sie sich jetzt halt entscheiden...

Signatur:

Bei nur einer Ratte im Zimmer handelt es sich nicht um einen Reisemangel ( Amtsgericht Köln).

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.472 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.026 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen