Kann in Bewährung in Führungsaufsicht umgewandelt werden?

29. Mai 2023 Thema abonnieren
 Von 
Brandsturm
Status:
Frischling
(12 Beiträge, 0x hilfreich)
Kann in Bewährung in Führungsaufsicht umgewandelt werden?

Ich habe 2 Jahre Maßregelvollzug auf 3 Bewährung (Januar 2023) bekommen und jetzt meinte mein Bewährungshelfer das ich Führungsaufsicht bekomme, obwohl es keine Vorkommnisse gab.

Geht das denn?

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



18 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
muemmel
Status:
Unbeschreiblich
(32729 Beiträge, 17220x hilfreich)

Nö - es ist SOFORT mit Aussetzung zur Bewährung Führungsaufsicht anzuordnen. Insofern haben Sie die wohl schon längst... https://www.gesetze-im-internet.de/stgb/__67b.html
obwohl es keine Vorkommnisse gab Außer der Trunkenheitsfahrt, meinen Sie?

-- Editiert von User am 29. Mai 2023 16:24

-- Editiert von User am 29. Mai 2023 16:54

Signatur:

Bei nur einer Ratte im Zimmer handelt es sich nicht um einen Reisemangel ( Amtsgericht Köln).

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(118688 Beiträge, 39620x hilfreich)

Zitat (von Brandsturm):
obwohl es keine Vorkommnisse gab.

Nun, besoffen einen Unfall zu bauen und das dann als "kein Vorkommnis" zu bezeichnen ... mehr als optimistisch ...



Zitat (von Brandsturm):
und jetzt meinte mein Bewährungshelfer das ich Führungsaufsicht bekomme

Eventuell meinte er, er hat einen bisher an der "langen Leine" laufen lassen und wird jetzt die Zügel etwas anziehen (müssen)?


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Brandsturm
Status:
Frischling
(12 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von muemmel):
obwohl es keine Vorkommnisse gab Außer der Trunkenheitsfahrt, meinen Sie?


Das Gespräch fand einige Tage vor den Sinkflug statt.

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
Brandsturm
Status:
Frischling
(12 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von muemmel):
Nö - es ist SOFORT mit Aussetzung zur Bewährung Führungsaufsicht anzuordnen. Insofern haben Sie die wohl schon längst... https://www.gesetze-im-internet.de/stgb/__67b.html


Aber ich habe doch keine Freiheitsstrafe verbüßt.

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
muemmel
Status:
Unbeschreiblich
(32729 Beiträge, 17220x hilfreich)

Nun ja - ich hatte ja oben schon den § verlinkt, nach dem hier in jedem Fall Führungsaufsicht anzuordnen ist.

Signatur:

Bei nur einer Ratte im Zimmer handelt es sich nicht um einen Reisemangel ( Amtsgericht Köln).

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
Brandsturm
Status:
Frischling
(12 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von muemmel):
Nun ja - ich hatte ja oben schon den § verlinkt, nach dem hier in jedem Fall Führungsaufsicht anzuordnen ist.


Okay und das merkt das Gericht, die Staatsanwaltschaft usw. erst nach einem halben Jahr ok. Werde auch diesbezüglich einen Anwalt kontaktieren.

-- Editiert von User am 29. Mai 2023 17:18

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
muemmel
Status:
Unbeschreiblich
(32729 Beiträge, 17220x hilfreich)

Aber ich habe doch keine Freiheitsstrafe verbüßt. Nö - in dem § ist ja auch von zur Bewährung ausgesetztem Maßregelvollzug die Rede. Und den haben Sie haben ja wohl.
Werde auch diesbezüglich einen Anwalt kontaktieren. Weil man Ihnen quasi die Führungsaufsicht vorenthalten hat? Na, wenn Sie meinen...

Signatur:

Bei nur einer Ratte im Zimmer handelt es sich nicht um einen Reisemangel ( Amtsgericht Köln).

0x Hilfreiche Antwort

#8
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(118688 Beiträge, 39620x hilfreich)

Zitat (von Brandsturm):
Okay und das merkt das Gericht, die Staatsanwaltschaft usw. erst nach einem halben Jahr ok.

Die Anordnung dürfte schon länger vorliegen.
Es hat wohl nur an der Umsetzung gemangelt.

Aber selbst wenn die es erst nach einem halben Jahr gemerkt haben, wäre das unschädlich.



Zitat (von Brandsturm):
Werde auch diesbezüglich einen Anwalt kontaktieren.

Sollte man die Hoffnung haben, dass man damit die Führungsaufsicht damit los wird ... das Geld wäre für anderes wohl besser investiert ...


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

#9
 Von 
Brandsturm
Status:
Frischling
(12 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von Harry van Sell):
Sollte man die Hoffnung haben, dass man damit die Führungsaufsicht damit los wird ... das Geld wäre für anderes wohl besser investiert ...
Bewährungswiderruf - was kann einen erwarten

Bewährung und jetzt neue Straftat
Ich befinde mich mit 2 Jahre Maßregelvollzug auf 3 Jahre Bewährung (seit Januar 2023, wegen Gefährlicher Kv und Kv.) und habe bis jetzt alles gut gemeistert. Doch letzten Freitag habe ich mit meinem Roller hingelegt und wurde gefunden. Es kam leider die Polizei hinzu und stellten ein Alkoholwert von 1,3 Promille fest. Mein Führerschein wurde eingezogen und es steht eine Straftat im Raum.

Muss ich mit einen Bewährungswiderruf rechnen? Kann es widerrufen werden, bevor ich verurteilt werde? Hat jemanden Erfahrungen oder Ahnung von der Materie

0x Hilfreiche Antwort

#10
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(118688 Beiträge, 39620x hilfreich)

Zitat (von Brandsturm):
Muss ich mit einen Bewährungswiderruf rechnen? Kann es widerrufen werden, bevor ich verurteilt werde?

Das sehe ich wie der Kollege in dem andern Thread, also auch von mir 2x JA.


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

#11
 Von 
muemmel
Status:
Unbeschreiblich
(32729 Beiträge, 17220x hilfreich)

Habe ich zwar schon beantwortet, aber ich kopiere es mal rüber aus dem geschlossenen Thread:
Muss ich mit einen Bewährungswiderruf rechnen? Keine Ahnung - das eigentliche Anlassdelikt wird ja diskret verschwiegen... Aber wenn das kein Verkehrsdelikt war, wohl eher nicht.
Kann es widerrufen werden, bevor ich verurteilt werde? Ja - kommt aber selten vor.

Übrigens kann auch eine kurzfristige Unterbringung im Maßregelvollzug als Krisenintervention angeordnet werden: https://www.gesetze-im-internet.de/stgb/__67h.html

-- Editiert von User am 29. Mai 2023 18:03

-- Editiert von User am 29. Mai 2023 18:03

Signatur:

Bei nur einer Ratte im Zimmer handelt es sich nicht um einen Reisemangel ( Amtsgericht Köln).

0x Hilfreiche Antwort

#12
 Von 
Brandsturm
Status:
Frischling
(12 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von muemmel):
Keine Ahnung - das eigentliche Anlassdelikt wird ja diskret verschwiegen

Leider wurden zwei unabhängige Themen zu einem Thema gemacht und deswegen der Thread geschlossen.

Wurde wegen Kv und gefährlicher Kv verurteilt.

0x Hilfreiche Antwort

#13
 Von 
muemmel
Status:
Unbeschreiblich
(32729 Beiträge, 17220x hilfreich)

Wurde wegen Kv und gefährlicher Kv verurteilt. Nun ja - da ist Trunkenheit im Verkehr nicht direkt ein einschlägiger Rückfall: Insofern sehe ich eher keinen Widerruf.

Signatur:

Bei nur einer Ratte im Zimmer handelt es sich nicht um einen Reisemangel ( Amtsgericht Köln).

0x Hilfreiche Antwort

#14
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(118688 Beiträge, 39620x hilfreich)

Zitat (von Brandsturm):
Wurde wegen Kv und gefährlicher Kv verurteilt.

Da ist ein Widerruf nicht so wahrscheinlich, insbesondere wenn man ansonsten auch "brav" war ... ein Rest Risiko bleibt natürlich.


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

#15
 Von 
guest-12315.09.2023 08:23:49
Status:
Junior-Partner
(5465 Beiträge, 925x hilfreich)

Zitat (von muemmel):
Nun ja - da ist Trunkenheit im Verkehr nicht direkt ein einschlägiger Rückfall: Insofern sehe ich eher keinen Widerruf.
Wenn die KV auch unter Alkoholeinfluss begangen wurde, könnte die Bewertung anders ausfallen.

-- Editiert von Moderator am 30. Mai 2023 17:01

0x Hilfreiche Antwort

#16
 Von 
Brandsturm
Status:
Frischling
(12 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von bostonxl):
Wenn die KV auch unter Alkoholeinfluss begangen wurde, könnte die Bewertung anders ausfallen.


Leider ja.

0x Hilfreiche Antwort

#17
 Von 
Brandsturm
Status:
Frischling
(12 Beiträge, 0x hilfreich)

So das Urteil der "Trunkenheitsfahrt" ist rechtskräftig.
1,22 Promille (zum Glück kam nur ich und der Roller auf der entlegenden Straße zu schaden, vorher eine "reine" Weste im Straßenverkehr gehabt), 1 Jahr Führerscheinentzung (was die Führerscheinstelle fordert, steht dann erst nächstes Jahr im Raum - evtl. Sehtest, Aufbauseminar und Erste Hilfe Kurs), die 1500 Euro Geldstrafe (ohne Gebühren - Gebühren ca. 300 Euro) wurde halbiert auf 750 Euro (wirtschaftliche Verhältnisse) und die Anwaltsgebühren betrugen ca. 1000 Euro. Mein Roller habe ich als Unfallroller für wenig Geld verkauft.

Die Suchtberatung habe ich freiwillig wieder, seit geraumer Zeit aufgesucht.

Jetzt heißt es abwarten, was da noch kommt.

-- Editiert von User am 30. November 2023 07:40

0x Hilfreiche Antwort

#18
 Von 
Brandsturm
Status:
Frischling
(12 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von Brandsturm):
(was die Führerscheinstelle fordert, steht dann erst nächstes Jahr im Raum - evtl. Sehtest, Aufbauseminar und Erste Hilfe Kurs)


Ein weiterer schöner Punkt den ich jetzt erfahren habe ist, dass man ein Führungszeugnis vorlegen muss und wenn bestimmte Straftaten wie KV drin stehen, kann es sein, dass dann eine MPU fällig ist, obwohl die Straftaten nichts mit dem Straßenverkehr zu tun hatten.

-- Editiert von User am 30. November 2023 10:17

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 265.175 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.299 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen