Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
560.457
Registrierte
Nutzer

Körperverletztung, Beleidigung. Sachbeschädigung

Geschlossen Neuer Beitrag
 Von 
appolo72
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)
Körperverletztung, Beleidigung. Sachbeschädigung

Hallo,

Ich habe soeben eine Strafanzeige wegen Körperverletzung, Beleidigung, Sachbeschädigung erhalten.
Zum Tathergang Ich besuchte eine Bar und hatte ziemlich viel Alkohol getrunken. Einem Gast habe ich dann mein Volles Glas Bier ins Gesicht und über die Kleidung geschüttet. Wie sich nun herausstellte handelte es sich um einen Kripobeamten. Dies war mir allerdings nicht bewusst. Was kann da an Strafe auf mich zu kommen. Ich bin noch nicht vorbestraft

Danke für rasche Antworten

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Beleidigung Körperverletzung Sachbeschädigung


15 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
justice005
Status:
Unparteiischer
(9542 Beiträge, 2277x hilfreich)

Ist das wirklich der ganze Sachverhalt?
Jemandem ein Glas Bier überschütten, kann zwar Sachbeschädigung und tätliche Beleidigung sein, aber keine Körperverletzung.

Vielleicht sollten Sie den ganzen Sachverhalt etwas detaillierter darstellen.

Gruß Justice

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
appolo72
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)

Hallo Justice,

ja das ist tatsächlich der Sachverhalt. Ich stand am Tresen drehte mich um und überschüttete ihn mit meinem weizenbier. nach 5 Tagen der Brief der Kripo Anzeige wegen Körperverletzung, Sachbeschädigung, Beleidigung. Das mit der Körperverletzung kann ich auch nicht verstehen. Auf jeden Fall bin ich nächste Woche bei der Kripo vorgeladen. Das dumme ist wohl das der geschädigte selbst von der Kripo wohl ist.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
justice005
Status:
Unparteiischer
(9542 Beiträge, 2277x hilfreich)

Wie schon gesagt, eine Körperverletzung ist nicht ersichtlich.

Die Beleidigung ist zwar etwas weit hergeholt, aber rechtlich zumindest argumentierbar.

Die Sachbeschädigung dürfte auch gegeben sein.

Ein solches Verfahren wird üblicherweise nicht von der Kripo verfolgt, sondern von der normalen Schutzpolizei bearbeitet.

Es ist denkbar, daß der Kripobeamte in eigener Sache ermittelt, was er grundsätzlich nicht darf.

Vor diesem Hintergrund könnte die Inanspruchnahme eines Anwalts hilfreich sein.

Zudem brauchen Sie zu der Vorladung nicht hingehen. Dazu besteht keine Pflicht.

Gruß Justice

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
muemmel
Status:
Unbeschreiblich
(28370 Beiträge, 15444x hilfreich)

Hi,

haben Sie ihn denn nun zufällig begossen oder nicht? Ersteres wäre natürlich nicht strafbar, hätten sie aber vorher eine Auseinandersetzung gehabt, riecht es nach Absicht.

Gruß vom mümmel

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
appolo72
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)


Es war volle Absicht,dies kann er mir durch Zeugen auch belegen. Ich war betrunken. Ich weiss nicht ob dies bei der evtl. Verurteilung eine Rolle spielt. Cool war die Aktion eigentlich schon, allerdings vermute ich das es ziemlich teuer wird. Ich verstehe allerdings nicht die Vernehmung Körperverletzung, Beleidigung, Sachbeschädigung. Ich habe einen Anwalt eingeschaltet der Akteneinsicht beantragt hat. Der kann sich den Tatbestand der Körperverletzung nicht vorstellen. Wie seht ihr das? Wäre dieser Tatbestand gegeben, wäre das Strafmaß sicherlich höher

gruss

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
justice005
Status:
Unparteiischer
(9542 Beiträge, 2277x hilfreich)

Es wurde doch schon ausgeführt, daß eine Körperverletzung nicht ersichtlich ist.

Der Anwalt wird den Vorwürfen sicher souverän begegnen können.

Insbesondere, wenn der Kripobeamte in eigener Sache ermittelt.

Ich denke, Sie haben nicht viel zu befürchten.

Sollte lediglich die Sachbeschädigung übrigbleiben, wäre eine Einstellung mit der Auflage, den Schaden zu ersetzen denkbar.

Sicher sagen kann man das aber nicht.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden


#8
 Von 
appolo72
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)


Sicherlich tut mir die Sache unendlich Leid. Ich würde nüchtern so etwas nie tun. ´

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#9
 Von 
Hunter54
Status:
Schüler
(444 Beiträge, 24x hilfreich)

Wenn Du richtig betrunken bist. Mit welcher Straftat
müssen wir dann rechnen?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#10
 Von 
DanielB
Status:
Bachelor
(3291 Beiträge, 385x hilfreich)

Ganz klar: Dann ist es Vollrausch ;)

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#11
 Von 
Dumbele
Status:
Schüler
(427 Beiträge, 106x hilfreich)

In welchem Bundesland hat die Kriminalpolizei Zeit sich um solch ein Pille-Palle Fall zu kümmern?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#12
 Von 
appolo72
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)



Die Kripo in Baden Würrtemberg hat Zeit für so eine Pille-Palle. Bin mal gespannt was da noch auf mich zukommt.

Gruß

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#13
 Von 
ip549900-74
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)

und wie ging die Sache nun aus?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#14
 Von 
3113
Status:
Schüler
(447 Beiträge, 94x hilfreich)

Uraltthread

Signatur:3113
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#15
 Von 
!!Streetworker!!
Status:
Unbeschreiblich
(28246 Beiträge, 8431x hilfreich)

Zitat (von ip549900-74):
und wie ging die Sache nun aus?

Gute Frage ... 14 Jahre später.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 199.339 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
83.534 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.