Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
591.118
Registrierte
Nutzer

Körperverletzung Polizei

 Von 
elayasin
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Körperverletzung Polizei

Hallo,

vielleicht kann mir hier eine/er helfen. Habe 2016 im alkoholisierten Zustand einen Polizeibeamten verletzt, ging vor Gericht, habe 3 Jahre Bewährung + muss 1000 Euro an eine Suchtstelle in Raten abbezahlen ( monatlich 80 Euro )+ Gerichtskosten 220 Euro was ich ebenfalls mit Raten in Höhe von 15 Euro abbezahle. Nun verlangt der Polizeibeamte Schmerzensgeld in Höhe von 800 Euro. Das Problem ist das ich es gerne bezahlen möchte aber leider im Moment nicht kann, bin alleinerziehend 2 Kinder und Hartz4 Empfängerin. Habe im Netz gelesen das der Staat dafür aufkommen kann wenn man zahlungsunfähig ist. Wer weiß was darüber.

LG und danke erstmal

-- Editiert von elayasin am 23.02.2018 23:51

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Euro Schmerzensgeld Höhe verletzt


1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
!!Streetworker!!
Status:
Unbeschreiblich
(29665 Beiträge, 9148x hilfreich)

Zitat:
Habe im Netz gelesen das der Staat dafür aufkommen kann wenn man zahlungsunfähig ist. Wer weiß was darüber.


Das stimmt nicht. Der Staat bezahlt kein Schmerzensgeld für irgendwen, mit der Wirkung, dass der Verursacher des Schadens es nicht mehr zahlen muss. Möglicherweise gibt es irgendeinen Fonds aus dem der Polizeibeamte das Schmerzensgeld erst mal bekommen könnte, wobei dann die Forderung gegen Dich an den Fonds übergeht. Teilweise (mancherorts) kann man die Forderung dann auch im Wege gemeinnütziger Arbeit ableisten (wir hier vor Ort haben so einen Opferentschädigungsverein wo das möglich ist - allerdings können da nur Privatpersonen begünstigt werden, keine Polizeibeamten die im Dienst verletzt wurden).

Biete dem Beamten, bzw. seinem Anwalt an, dass Du die 80,00 EUR die Du im Moment noch an die Suchtberatungsstelle zahlst (wirst ja wohl schon einige Mal gezahlt haben) an ihn zahlst, wenn die Sache bei der Suchtberatung abgezahlt ist.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 217.793 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
90.319 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen