Körperverletzung mit Diebstahl

24. August 2013 Thema abonnieren
 Von 
Heidekraut
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Körperverletzung mit Diebstahl

hallo zusammen,

ich habe folgendes problem , bei meiner freundin wurde abends um halb 12 geklingelt , sie dachte ich wäre es und machte die tür bedenkenlos auf.

leider zeigte sich das es meine exfreundin mit ihrer freundin und von der freundin der freund war und sie stress machten , nach ein paar gemeinen verbalen angriffen, von den streitsuchenden, die sich durchs treppenhaus bis vor die haustür des wohnblocks zogen , hat meine freundin von meiner exfreundin eine faust ins gesicht geschlagen bekommen.

da sie völlig unvorbereitet und auch nicht grade eine draufgängering und schlägerin ist , sondern eher eine die mit einem ruhigen gespräch das wohl einseitig bestehende problem lösen wollte, hat sie der schlag zu boden geworfen.
dabei hat sie ihr handy , welches sie die ganze zeit in der hand hatte und mit mir telefoniert hatte weil sie total angst gehabt hat , fallen lassen welches sich besagte exfreundin direkt angeeignet hat.
daraufhin ist die exfreundin direkt abgehauen und die mänliche person hat meiner freundin durch heftiges wegschupsen den weg versperrt.

meine freundin ist dann vor lauter angst und schmerzen wieder ins haus gegangen und hat die polizei informiert.

ich war wärend dieser aktion auf dem weg zu ihr und habe alles am telefon mitbekommen.

ich kenne die besagten leute und deren daten komplett.

jedoch hat meine freundin nur strafantrag wegen körperverletzung und diebstahl bei den streifenbeamten gegen besagte exfreundin gestellt.

eventuell sollte ich dazu sagen das meine freundin mutter von einem 1jährigen kind ist das die ganze zeit alleine oben in der wohnung war , und es nicht klar war ob sie komplett zusammengeschlagen werden soll oder dem kind auch etwas angetan werden sollte , da besagte exfreundin mehrmals nach dem kind gefragt hatte.und es auch sehen wollte.

meine freundin war in der selben nacht noch im kh da sie totale schmerzen übelkeit und schwindel hatte, der arzt hat eine starke prellung des jochbein festgestellt.


nun ist meine fragen :

mit welcher strafe kann die exfreundin rechnen und wann sollte meine freundin einen anwalt mit einschalten???

hat meine freundin vor gericht erfolg mit dem strafantrag??? --schwer zu beantworten , das ist mir bewusst , aber ich denke doch das wenn die anderen zwei personen vom gericht als zeuge geladen werden dann sollte die beweislast doch ausreichen , oder?

ich verbleibe mit freundlichen grüßen

Heidekraut

PS : gerne kann ich noch weiter ins detail gehen wenn es die straftat eventuell verschärft.

-- Editiert Heidekraut am 24.08.2013 23:41

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
!!Streetworker!!
Status:
Unbeschreiblich
(30226 Beiträge, 9515x hilfreich)

quote:
mit welcher strafe kann die exfreundin rechnen


Wenn der Tathergang bei der Polizei genau so geschildert wurde, wird wahrscheinlich -jedenfalls zunächst mal- ein Ermittlungsverfahren wegen räuberischem Diebstahl oder Raub eingeleitet. Das ist ein gang anderes Kaliber als (einfacher) Diebstahl in Verbindung mit (einfacher) Körperverletzung. Ein räuberischer Diebstahl läge vor, wenn die Ex-Freundin geplant hatte, sich das Handy anzueigenen und (extra) dafür Gewalt angewendet hat.

Der weiteren Schilderung nach ist das aber wohl nicht der Fall, sondern sie hatte den Schlag so oder so geplant und dass da dann das Handy bei "rumkahm", war mehr oder weniger Zufall. Das wäre dann kein räuberischer Diebstahl oder Raub, sondern eben "nur" einfacher) Diebstahl in Verbindung mit (einfacher) Körperverletzung.

Für die Verfolgung dieser Straftaten ist die Staatsanwaltschaft zuständig. Einen Anwalt braucht die Freundin also nicht und sie "muß auch mit nichts durchkommen", denn wie gesagt, ist das die Aufgabe der Staatsanwaltschaft. Die Freundin in einfach nur (geschädigte) Zeugin.



-----------------
"Bitte um Verständnis,dass ich keine Rechtsfragen per PM beantworte.Das ist nicht Sinn des Forums"

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Maria21123
Status:
Frischling
(10 Beiträge, 9x hilfreich)

Also es sieht für mich so aus, als habe der Vorredner hier die Sache schon recht gut zusammen gefasst. Je nachdem wie der zuständige Richter das sieht natürlich, aber für mich sieht es eher nach einem Diebstahl mit Körperverletzung aus. Wenn der Fall vor Gericht verhandelt wird, dann werden die Prellung des Jochbeins Jochbeins und der Diebstahl des Handys deiner Ex wahrscheinlich zwischen 5 und 10 Monaten (je nach Vorstrafen etc. auch vllt. auf Bewährung) einbringen. So genau kann man das nie sagen, da es auf die Bewertung der einzelnen Umstände ankommt und wie die vom Gericht gewertet werden.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
little-beagle
Status:
Student
(2181 Beiträge, 1247x hilfreich)

strafverschärfend dürfte wohl das Auftreten im Rudel sein. Das gehörte sich schon auf dem Schulhof nicht... :-(

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
Krypton
Status:
Praktikant
(556 Beiträge, 447x hilfreich)

Interessant wäre hier noch die Frage nach dem Alter der Delinquentin. Kommt ggf. noch Jugend- bzw. Heranwachsendenstrafrecht in Frage, dann kann das je nach Vorstrafenlage auch mit ein paar Sozialstunden und/oder Arrest erledigt sein...

-----------------
"Ich sage das, was ist - nicht das, was man vielleicht gerne hätte."

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.972 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.224 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen