Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
503.923
Registrierte
Nutzer

Kopfnuss...

 Von 
SimonB
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)
Kopfnuss...

Hallo,
angenommen A ist auf einer Geburtstagsparty und hat gut was getrunken, sprich ist betrunken. A rustcht aus und fällt auf den Boden und wird von B ausgelacht. Durch die Wut und die Trunkenheit gibt A dem B eine Kopfnuss, welche zu einer kleinen Wunde führt. B ist jedoch nicht ins Krankenhaus. Frage ist nun, ob dieser Angriff in dem polizeilichen Führungszeugnis auftaucht, wenn es überhaupt zur Anzeige kommen sollte. A ist vorher noch nie auffällig geworden...

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Führungszeugnis Anzeige Angriff


3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
!!Streetworker!!
Status:
Unsterblich
(24477 Beiträge, 6476x hilfreich)

Angriffe tauchen nie im Führungszeugnis auf.

Im Führungszeugnis tauchen Verurteilungen auf. Und zwar -bei bisher nicht Vorbestraften Personen- ab einer Strafhöhe von mehr als 90 Tagessätzen Geldstrafe oder mehr als 3 Monaten Freiheitsstrafe.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
SimonB
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)

Könnte A für diese Tat nicht verurteilt werden?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
!!Streetworker!!
Status:
Unsterblich
(24477 Beiträge, 6476x hilfreich)

Das Verfahren könnte auch z.B. gegen die Zahlung einer Geldauflage eingestellt werden (§ 153a StPO). Das wäre keine *Verurteilung* im rechtlichen Sinne.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen