Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
611.921
Registrierte
Nutzer

Kreditbetrug

27. Januar 2019 Thema abonnieren
 Von 
go507800-92
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Kreditbetrug

Vorladung bei der Polizei bekommen
Wegen nicht bezahlten Urlaub in 3 Fällen
Es kam keine Mahnung oder Inkasso schreiben
Mit welcher Strafe muss ich rechen
Vorbestraft auf Bewährung

Post von Polizei oder Staatsanwalt?

Kostenfreie Beratung im Strafrecht

Jetzt eine vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Wir antworten schnell und helfen Ihnen bei den ersten Schritten.
Kostenlose Einschätzung starten per WhatsApp anfragen



5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest-12304.02.2022 23:25:13
Status:
Schüler
(161 Beiträge, 29x hilfreich)

Wegen welches Deliktes vorbestraft?
Wie alt?
Kamen denn Rechnungen?

Wärest du in der Lage gewesen, die Rechnungen zu bezahlen und hast es nur übersehen beziehungsweise vergessen oder wärst du gar nicht entsprechend Liquide - zum Zeitpunkt der Buchungen der Urlaube?

Weil das nicht-bezahlen ist erst mal keine Straftat, aber wenn du beim buchen bereits wusstest, dass du gar kein Geld hast.

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
go507800-92
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Vorbestraft wegen betrug
3 Jahre sauber
Bewährung geht nur noch paar Monate

Urlaub auf lastschrift gebucht dies Konnte nicht vom Konto abgehen da zu diesem Zeitpunkt nicht so viel drauf War

Von 3 Fällen 1 Rechnung bekommen und mich nicht mehr darum gekümmert von den andere 2 keine Rechnung oder Mahnnung schriftlich bekommen

Reise wurde immer im Internet gebucht ohne unterschrift ect

Wollte rate vereinbaren nur leider nicht mehr daran gedacht weil AuCh nichts kam und jetzt Vorladung

Urlaub War im oktober-November 18

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
!!Streetworker!!
Status:
Unbeschreiblich
(30191 Beiträge, 9416x hilfreich)

Mit sehr viel Glück und sehr guter Sozialprognose nochmal Bewährung und Verlängerung der alten Bewährung.

Mit nicht so viel Glück und nicht sehr guter Sozialprognose keine Bewährung mehr und Widerruf der alten Bewährung.

Anwalt ist ratsam

Zitat:
Reise wurde immer im Internet gebucht ohne unterschrift ect


Spielt keine Rolle. Der Urlaub wurde ja angetreten, was Beweis genug ist, dass man die Buchung selbst veranlasst/autorisiert hat.

Zitat:
Wollte rate vereinbaren nur leider nicht mehr daran gedacht


Warum wurde nicht gleich per Ratenzahlung gebucht?

Zitat:
nichts gekommen ist


Muss strafrechtlich auch nicht. Der Betrug war bereits durch den Mausklick vollendet, wenn klar war, dass die Lastschriften platzen werden, bzw. dies billigend in Kauf genommen wurde

-- Editiert von !!Streetworker!! am 27.01.2019 20:28

2x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
fb367463-2
Status:
Schlichter
(7427 Beiträge, 3058x hilfreich)

Hoffentlich hat sich der Urlaub wenigstens gelohnt :devilangel:

Signatur:

"Valar Morghulis"

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
guest-12304.02.2022 23:25:13
Status:
Schüler
(161 Beiträge, 29x hilfreich)

Es wäre ratsam, die Reisen wenigstens jetzt zu bezahlen (und das Geld hierfür nicht nur einen Betrug zu „verdienen").

Denn für eine weitere Bewährung bzw ausbleibenden Widerruf der alten solltest du dem Richter ein paar Argumente liefern. Vielleicht schafft es dein Anwalt, das irgendwie als Panne hinzustellen.

Denn du wusstest, du stehst unter Bewährung wegen Betruges, wusstest, dass du eine Reise nicht zahlen kannst, buchst sie trotzdem und trittst sie an. Und das dreimal.
Viel erfolg!

1x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 230.895 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
95.103 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen