Kripo und StA auf Geist gehen?

24. Juli 2006 Thema abonnieren
 Von 
erklaerung_ueber
Status:
Schüler
(430 Beiträge, 52x hilfreich)
Kripo und StA auf Geist gehen?

Person A klaut eine Zeitschrift im Wert von 0,50 Euro.
Person A lässt sich erwischen.
Person A bekommt aus Prinzip von Ladenbesitzer eine Strafanzeige.

Person A erhält einen Anhörungsborgen.

Im Anhörungsbogen schreibt nun Person A seine sexuelle Orientierung, und wieso er nicht auf blonde Frauen steht. Er begründet dies auf mehreren Seiten und wiederholt sich permanent.

Person A druckt auch sämtliche Unterlagen aus, die auf seine Festplatte sich befinden. Sämtliche Briefe, Kündigungen, Bewerbungen, Fotos, emails, Internetseiten.

Am Ende hat Person A mehrere tausend Seite zusammengelegt.

Person A mag nämlich die Polizei XY nicht. Er weiß, dass irgendeiner die ganzen Seiten nummerieren, und was schlimmer ist, lesen muss.

Frage:
Stimmt das tatsächlich?
Muss die Polizei wegen einem diebstahl in Höhe von 50 Cent jetzt seine Einlassung lesen und nummerieren?

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



8 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest123-1156
Status:
Lehrling
(1818 Beiträge, 509x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
erklaerung_ueber
Status:
Schüler
(430 Beiträge, 52x hilfreich)

korrekt, wegen 0,50 Euro kommt nachher eine hohe Freiheitsstrafe. Lieber auf Nummer sichergehen, sehe ich auch so *g*

OK :
Neue Fragen:
Szenario wie oben.

Jedoch mit folgende Neuheiten:
Zwei aktuelle Gutachten von zwei unabhängigen Ärzten, die aussagen, dass Person A nicht schuldunfähig ist, sind ebenso als Anlage beigefügt.

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Thomasovic
Status:
Praktikant
(760 Beiträge, 172x hilfreich)

Vielleicht bekommt er dann auch eine Ladung zum Amtsarzt wegen Überprüfung der geistigen Gesundheit :) ?

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
thosim
Status:
Student
(2139 Beiträge, 385x hilfreich)

quote:
Kripo und StA auf Geist gehen?


Nein, die sicher nicht!

:)

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
Johnny112
Status:
Schüler
(458 Beiträge, 109x hilfreich)

AHAAAAAHAHAHAHAHAHA *loooool* Da mag aber wer die arme Polizei gar nicht oder? xD
wie geil ist das dnen bitte, sag jetzt nicht du hast das wirklich getan??? Wenn dem so ist: Ich sag dieses wort ja echt nicht gerne aber: RESPEKT! Du hast dich soeben sehr unbeliebt gemacht bei der Staatsgewalt! xDD
Aber im ernst mal: Muss jemand das alles lesen? Ich meine theoretisch, wenn man zu seiner person befragt wird und das von seiner geburt bis hin zu der frage, wieso man gerne pfirsichhaferschleim als kind gegessen hat ausführt, dann muss jemand das doch tatsächlich lesen oder? es kpönnte schliesslcih wichtig sein....^^

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
guest123-977
Status:
Lehrling
(1415 Beiträge, 452x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
Bernhard Diener
Status:
Praktikant
(774 Beiträge, 201x hilfreich)

Meine Güte, was für kranke Geister gibt´s auf dieser Welt? Wer das wirklich lustig findet, der soll sich mal überlegen, dass so eine sinnlose Aktion eine Menge Zeit und damit letztlich Geld kostet, das ich und die anderen Steuerzahler berappen dürfen! Und der Polizist der das lesen müsste, kann in der Zeit leider nicht Streife fahren und deshalb leider auch nicht den ekligen Typen fassen, der grad kleine Mädels im Park belästigt!
Aber der Haferschleimliebhaber hatte seinen Spass! Super! :(

0x Hilfreiche Antwort

#8
 Von 
erklaerung_ueber
Status:
Schüler
(430 Beiträge, 52x hilfreich)

Bearbeitet ein Polizist einen Anhörungsbogen? Glaube/weiß: Nein. Dies macht die Kripo.

Anklageschrift:
Peter wird angeklagt, seinen Lehrer beleidigt zu haben.

Peters Verteidigung:
Freispruch! Wegen Beleidigung so einen Akt zu machen: Das geht nicht!

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.962 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.194 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen