Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
586.747
Registrierte
Nutzer

Ladendiebstahl, Folgen

 Von 
sick
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 0x hilfreich)
Ladendiebstahl, Folgen

Hallo,
habe eine Anzeige wg. Ladendiebstahl (Warenwert 20 Euro) am Hals. Meiner Meinung kann man mir kein Vorsatz unterstellen. Die genauen Umstände sind aber nicht relevant für meine Frage. Die zielt darauf ab, ob sich eine Strafe wg. Trunkenheit im Straßenverkehr (20 TS per Strafbefehl) aus 2006 strafverschärfend im Verfahren wg. Ladendiebstahl auswirken kann. Zählt der Strafbefehl aus 2006 zu den im Ratgeber erwähnten "anderweitigen Verurteilungen"?

Wie realistisch ist eine Einstellung des Verfahrens?

-- Editiert von sick am 09.02.2007 23:59:00

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Anzeige Einstellung Ladendiebstahl Strafbefehl


22 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
!!Streetworker!!
Status:
Unbeschreiblich
(29460 Beiträge, 9032x hilfreich)

Zählt der Strafbefehl aus 2006 zu den im Ratgeber erwähnten anderweitigen Verurteilungen?

Wenn die Frage darauf abzielt, ob das dann die 'weitere Verurteilung' ist, die auch bei Verurteilungen unter 90 Tagessätzen zu einem Eintrag ins Führungszeugnis führt, ist die Antwort: Ja.

Auch ansonsten zählt diese Verurteilung natürl. insoweit, daß Sie kein Ersttäter mehr sind. Daher ist die Wahrscheinlichkeit einer Einstellung nicht so groß wie sie es bei einem Ersttäter wäre, aber evtl. größer als sie es bei einer 'einschlägigen' Vorstrafe (also auch einem Vermögensdelikt) wäre.

-----------------
"<small>da mihi factum, dabo tibi ius-iura novit curia
Gruß,Bob(SozArb. Straffälligen-/Drogenhilfe)"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
sick
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 0x hilfreich)

Genau das wollte ich wissen. Vielen Dank für die Antwort!

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
sick
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 0x hilfreich)

Mein Verfahren wurde nach §170 Abs.2 StPO eingestellt :) Was genau heisst das: Einstellung wegen Geringfügkeit oder aufgrund der Beweislage/Zeugenaussage?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
muemmel
Status:
Unbeschreiblich
(29553 Beiträge, 16071x hilfreich)

Hi,

das heißt, Ihre Schuld war nicht zu beweisen. Geringfügigkeit wäre § 153 gewesen.

Gruß vom mümmel

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
sick
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 0x hilfreich)

ich freue mich - danke mümmel!

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
VerzweifelteSchülerin
Status:
Frischling
(40 Beiträge, 44x hilfreich)

hi
ich hätte da mal eine Frage, da mich gerade auch eine Anzeige wegen Ladendiebstahls erwartet...
also was akm auf dich zu?wann kam der Brief?musstest du zur Anhörung bei der Polizei?musstest du Sozialstunden ableisten oder Sonstiges?
Wäre sehr lieb, wenn du mir meine Fragen beantworten könntest :)

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
sick
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 0x hilfreich)

Hallo!
Mein Verfahren wurde eingestellt. Für mich hat die ganze Sache also keinerlei Konsequenzen. Der Brief von der Polizei kam etwa 6 Wochen nachdem die Strafanzeige gestellt wurde. In dem Schreiben wurde ein Termin genannt, bis zu dem ich mich schriftlich zum Sachverhalt geäußert haben müsste. Das habe ich gemacht: Fragebogen zur Person ausgefüllt (nur die Pflichtfelder), in einem separaten Anschreiben meine Sicht der Dinge geschildert, Kopien beigefügt (ergab sich aus meiner Schilderung). Alles zusammen habe ich dann persönlich in der Polizeidienststelle beim zuständigen Beamten abgegeben. Der hat in meinem Beisein nochmal drübergeschaut. Dann hat es wieder 6-7 Wochen
gedauert, bis mir die Staatsanwaltschaft ihre Entscheidung mitgeteilt hat. Die Anhörung, mündlich oder schriftlich, bei der Polizei ist freiwillig. Du musst lediglich Angaben zu deiner Person machen.
Welche genau das sind steht im Anschreiben der Polizei. Persönlich finde ich, dass es nicht schadet,
sich zum Sachverhalt zu äußern. Andernfalls bekommt die Staatsanwaltschaft nur die Aussage des
Kaufhausdetektivs auf den Tisch.

-- Editiert von sick am 29.03.2007 19:45:50

-- Editiert von sick am 29.03.2007 19:46:32

-- Editiert von sick am 29.03.2007 19:47:17

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
Kleen Sophie
Status:
Frischling
(9 Beiträge, 0x hilfreich)

Hallo,
ich wurde gestern beim Ladendiebstahl in einem Kaufhaus erwischt. Ich war mit 2 Freunden da, die ebenfalls etwas geklaut haben. Es waren aber auch noch 2 Freunde dabei, die nichts geklaut haben. Ich bin übrigens 16 Jahre.
Ich habe nun große Angst dass ich vor Gericht muss. Ich habe Ware im Wert von ca. 60€ bei mir gehabt. Der Detektiv meinte, es kommt ein Strafbefehl zu mir. Womit muss ich jetzt rechnen? Muss ich auf jeden Fall vor Gericht oder kann das irgendwie anders geregelt werden? Wenn ich vor Gericht muss, werde ich dann mit meinen Freunden zusammen angezeigt oder wird jeder einzeln angezeigt? Und wenn ich angezeigt werde müssen meine Freunde die nichts geklaut haben dabei aussagen?

-----------------
"Danke schon mal vorher für die Hilfe"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#9
 Von 
justice005
Status:
Unparteiischer
(9543 Beiträge, 2309x hilfreich)

quote:
Der Detektiv meinte, es kommt ein Strafbefehl zu mir.


Da Sie erst 16 sind, ist ein Strafbefehl auszuschließen.

quote:
Womit muss ich jetzt rechnen?


Es wird ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Danach wird die Staatsanwaltschaft entscheiden, was passiert. Entweder, das Verfahren wird eingestellt, oder es kommt eben zu einer Anklage.

Falls Sie noch nicht auffällig geworden sind, ist eine Einstellung recht wahrscheinlich.

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#10
 Von 
Kleen Sophie
Status:
Frischling
(9 Beiträge, 0x hilfreich)

Danke schon mal für die Informationen.
Ich hab noch eine Frage, wie lange muss ich denn warten, bis ich weiß was auf mich zu kommt?

-----------------
"Danke schon mal vorher für die Hilfe"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#11
 Von 
justice005
Status:
Unparteiischer
(9543 Beiträge, 2309x hilfreich)

Das kann man nicht sagen. Aber das kann schon eine Zeit dauern. Unter Umständen kann sich das über Monate hinziehen. das hängt ganz von der Arbeitsbelastung ab.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#12
 Von 
Kleen Sophie
Status:
Frischling
(9 Beiträge, 0x hilfreich)

Hallo noch mal,
Wann muss ich denn mit der Strafanzeige rechnen? Meine Freunde und ich haben zusammen im Wert von ca. 140€ Waren bei uns gehabt. Kann es trotzdem dazu kommen, dass das Verfahren eingestellt wird?

-----------------
"Danke schon mal vorher für die Hilfe"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#13
 Von 
justice005
Status:
Unparteiischer
(9543 Beiträge, 2309x hilfreich)

quote:
Wann muss ich denn mit der Strafanzeige rechnen?


Die Frage verstehe ich nicht ganz. Das kaufhaus hat doch sicherlich sofort Anzeige erstattet.

quote:
Meine Freunde und ich haben zusammen im Wert von ca. 140€ Waren bei uns gehabt.


Eine komplette Einstellung ist unwahrscheinlich. Falls Sie aber noch nicht vorher straffällig geworden sind, ist vielleicht eine Einstellung gegen Auflage denkbar.

Da bei Ihnen aber noch jugendstrafrecht Anwendung findet, sind einige Sozialstunden denkbar oder auch nur eine Verwarnung.



0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#14
 Von 
Kleen Sophie
Status:
Frischling
(9 Beiträge, 0x hilfreich)

Der Detektiv hat gesagt, ich kriege dann Post. Und ich möchte wissen, wann das passieren wird und von wem die Post sein wird. Was bedeutet denn Einstellung gegen Auflage?
Wenn ich verwarnt werde, bin ich dann trotzdem vorbestraft?
Wenn ich Sozialstunden bekomme, muss ich dann trotzdem vor Gericht?
Der Detektiv hat noch etwas von gemeinschaftlichem Diebstahl erwähnt. Werde ich dann mit meinen Freunden zusammen angezeigt?

-----------------
"Danke schon mal vorher für die Hilfe"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#15
 Von 
justice005
Status:
Unparteiischer
(9543 Beiträge, 2309x hilfreich)

quote:
ich möchte wissen, wann das passieren wird und von wem die Post sein wird.


Die Post kommt von der Polizei. Es ist denkbar, daß sie vorgeladen werden, um auszusagen. Ein Anhörungsbogen, wo man sich schriftlich äußern kann, ist bei jugendlichen selten.

quote:
Was bedeutet denn Einstellung gegen Auflage?


Etwas platt formuliert bedeutet das, daß die Staatsanwaltschaft die Augen zudrückt und die sache vergißt, wenn Sie dafür ein paar Sozialstunden machen. Es ist auch denkbar, daß Sie von einem Jugendstaatsanwalt mal irdentlich ins Gebet genommen werden, und danach die ganze sache vergessen wird.

quote:
Wenn ich Sozialstunden bekomme, muss ich dann trotzdem vor Gericht?


Bei einer Einstellung des verfahrens - egal ob mit oder ohne Auflagen - kommen Sie nicht vor das gericht.

falls aber Anklage erhoben wird, dann kommt es auch zu einer Gerichtsverhandlung. Dann wird das Gericht ein Urteil fällen und das ebenfalls entweder Verwarnung oder Sozialstunden lauten.

quote:
Wenn ich verwarnt werde, bin ich dann trotzdem vorbestraft?


Offiziell Vorbestraft sind Sie in keinem Fall. Wenn das Verfahren vorab eingestellt wird, dann hat das gar keine Konsequenzen. Falls es zu einem Urteil im Rahmen einer Gerichtsverhandlung kommt, steht dieses Urteil im Erziehungsregister.

Das hat aber keine negativen Auswirkungen für Ihr leben, da auf dieses register kaum jemand Zugriff hat. Ihr polizeiliches Führungszeugnis bleibt sauber.

Gruß Justice



0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#16
 Von 
Kleen Sophie
Status:
Frischling
(9 Beiträge, 0x hilfreich)

Danke schön.
Ich habe aber noch eine Frage, und zwar wann ich die Post von der Polizei erhalten werde.
Werde ich denn auf jeden Fall vorgeladen oder nur eventuell. Und wenn ich nicht vorgeladen werde, was passiert dann mit mir?

-----------------
"Danke schon mal vorher für die Hilfe"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#17
 Von 
sick
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 0x hilfreich)

Hallo Sophie!
Post von der Polizei wirst du 6-8 Wochen nach Stellen der Strafanzeige (wird meist noch am Tag des Erwischtwerdens gestellt) bekommen. Ob du vorgeladen wirst ist zum Teil Ermessenssache des für deinen Fall zuständigen Polizeibeamten, aufgrund deines Alters aber eher wahrscheinlich. Auch wenn du nicht vorhast, dich zum Sachverhalt zu äußern, darfst du den Termin zur Anhörung (persönlich oder schriftlich) nicht verstreichen lassen. Du bist in jedem Fall verpflichtet, Angaben zu deiner Person zu machen (Name, Geb.datum, Anschrift, Beruf).

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#18
 Von 
Kleen Sophie
Status:
Frischling
(9 Beiträge, 0x hilfreich)

Hey,
kann mir jemand sagen wie das mit den Sozialstunden ist?
Wenn ich welche bekomme, kann ich mir dann aussuchen wo ich die mache (in welcher stadt)? und wo besteht die möglichkeit gemeinnützige Stunden zu machen?

-----------------
"Danke schon mal vorher für die Hilfe"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#19
 Von 
muemmel
Status:
Unbeschreiblich
(29553 Beiträge, 16071x hilfreich)

Hi,

wo Du Sozialstunden machen kannst, sagt Dir Deine zuständige Jugendgerichtshilfe (Abteilung des Jugendamtes). Naheliegenderweise solltest Du sie in der Stadt machen, in der Du wohnst, oder wie war die Frage nach der Stadt zu verstehen?

Gruß vom mümmel

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#20
 Von 
Kleen Sophie
Status:
Frischling
(9 Beiträge, 0x hilfreich)

Hey, ich hab jetzt Post von der Polizei bekommen. Ich wurde vorgeladen zu einer Anhörung. Was wird dabei passieren?
Und welche Fragen wird man mir stellen.
Muss ich den Sachverhalt erläutern oder bekomme ich dazu Fragen gestellt?

-----------------
"Danke schon mal vorher für die Hilfe"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#21
 Von 
Kleen Sophie
Status:
Frischling
(9 Beiträge, 0x hilfreich)

Wie ich schon beschrieben habe, wurde ich vor ca. 2 Wochen beim Ladendiebstahl ertappt. Heute hatte ich eine Anhörung bei der Polizei. Der zuständige Polizist sagte mir, jetzt geht das zur Staatsanwaltschaft und zum Jugendamt. Ist es normal dass so etwas in Verbindung mit dem Jugendamt steht oder hat es etwas damit zu tun, dass meine Mutter angegeben hat, dass meine Eltern vor der Tat massive Eheprobleme hatten? Was wird das Jugendamt jetzt unternehmen? Was ist das wahrscheinlichste was der Staatsanwalt entscheiden wird?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#22
 Von 
guest-12326.05.2009 11:26:51
Status:
Frischling
(13 Beiträge, 0x hilfreich)

hallo,liebe leute!

habe euer
forum durchgeforstet,mitder
hoffnung etwas ähnliches zu entdecken.nun mein anliegen:partner(amerik.staatsbürger)entwendet nach einkauf zigaretten(wert:8 euro).ladendetektiv stellt ihn.partner gesteht.polizisten nehmen protokoll auf("...sollen wir ihren arbeitgeber informieren?"...).amtsgericht münchen schickt ladung.
hauptverhandlung morgen(25.april 07)...
welche folgen/konsequenzen drohen?
dolmetscher?
möglichkeit der sozialen (ersatz-)arbeit?
wir bilden eine bedarfsgemeinschaft(bin arbeitssuchend).
er hat privatinsolvenz angemeldet(anwalt).


-----------------
"jussufdertiger"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 214.830 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
89.301 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen