Ladendiebstahl - Fangprämie Toom Beihilfe

2. August 2010 Thema abonnieren
 Von 
juristiker
Status:
Frischling
(10 Beiträge, 3x hilfreich)
Ladendiebstahl - Fangprämie Toom Beihilfe

Hallo,
Vor ein paar Wochen am Dienstag hat ein Freund was beim Toom gestohlen und ich war wegen Beihilfe dran. Am Donnerstag hab ich selber was gestohlen. Der Ladenbesitzer hat zwar anzeige erstattet, jedoch kein Strafantrag.
Ich bin 13, als das passiert ist war ich noch 12
Letzte Woche war ich wg. der sache vom Toom bei den Jugendbeamten und heute nochmal wegen der anderen Sache.
Meine Frage: Was hat das für Konsequenzen?

Thanks
Alex

-----------------
""

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



7 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Albarion
Status:
Lehrling
(1715 Beiträge, 689x hilfreich)

Strafanzeige könnte er stellen, aber da Du noch nicht strafmündig bist, wird das Verfahren vermutlich eingestellt werden. Deine Eltern werden jedoch über diese Vorfälle informiert werden.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
micha60
Status:
Praktikant
(597 Beiträge, 147x hilfreich)

Außerdem bleibt beides gespeichert bei Polizei und Staatsanwaltschaft, wenn Du also mit 14 wieder straffällig werden solltest, wirst Du von vornherein kein unbeschriebenes Blatt sein, entsprechend könnte dann gleich härterer Gegenwind kommen.



-----------------
"Das Leben ist merkwürdig. (D.C.I. Barnaby)"

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
juristiker
Status:
Frischling
(10 Beiträge, 3x hilfreich)

und was kommt da von den kosten auf mich zu?

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
Albarion
Status:
Lehrling
(1715 Beiträge, 689x hilfreich)

Auf Dich persönlich vermutlich gar nix. Es kann jedoch passieren, dass Deine Eltern die Fangprämie zahlen müssen, aber das ist nur eine grobe Prognose.

Ist ja schon mal ein netter Start in die Jugendkriminalität.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
hpunkt
Status:
Schüler
(245 Beiträge, 131x hilfreich)

Das ist falsch, der zivilrechtliche Anspruch der Fangprämie besteht natürlich gegenüber dem TE und nicht dessen Eltern. Mit 12 ist man längst deliktfähig.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
Albarion
Status:
Lehrling
(1715 Beiträge, 689x hilfreich)

Ich wage dennoch sehr daran zu zweifeln ob der TE zur Strafe herangezogen wird also der Fangprämie, da man weiß dass dort eine ganze Weile lang nix zu holen sein wird, ergo werden im Endeffekt doch die Eltern dafür "geradestehen" müssen.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
hpunkt
Status:
Schüler
(245 Beiträge, 131x hilfreich)

Die Eltern können gar nicht herangezogen werden, der Anspruch besteht allein gegenüber dem Kind. Das dann faktisch hintenrum oft trotzdem die Eltern bezahlen, ist eine andere Sache.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.568 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.047 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen