Ladendiebstahl - Student Eltern

15. Juni 2006 Thema abonnieren
 Von 
Bärbel123
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 1x hilfreich)
Ladendiebstahl - Student Eltern

Hallo,
ich hoffe das mir jemand eine Antwort auf meine Frage geben kann. Mall angenommen ein 23 jähriger Student der von 430 Euro im Monat von seinen Eltern lebt, wird beim Ladendiebstahl ( Wert 35 Euro )erwischt und gesteht, eine Kurzschlußreaktion. Er ist vorher noch nie straffallig geworden. Der Diebstahl wurde von dem Geschäft zur Anzeige gebracht. Wie ist nun der weitere Weg und welche Strafe droht im wahrscheinlich. Ich nehme mal an eine Geldstraf oder?
Wie hoch könnte diese realisticherweiße ausfallen und muß er die Kosten für irgendetwas übernehmen?

-----------------
"123456789"

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest123-1156
Status:
Lehrling
(1818 Beiträge, 509x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
JuR
Status:
Unparteiischer
(9878 Beiträge, 1430x hilfreich)

Guten Tag,

bitte lesen Sie sich meinen Rechtsartikel Diebstahl und seine Konsequenzen im Rechtsratgeber unter folgendem Link hier bei 123Recht.net durch:

<a href=http://www.123recht.net/article.asp?a=7417&f=ratgeber_strafrecht~-~besonderer~teil_ladendiebstahlroenner&p=1 >Link: Diebstahl und seine Konsequenzen</a>

Durch eine erst kürzliche komplette Überarbeitung ist der Artikel mit vielen weiteren Informationen versehen worden, so dass dieser Sie umfassend informiert und alle wichtigen Fragen beantwortet.

An der rechten Seite finden Sie eine Seitenübersicht (1-15).



Mit freundlichen Grüßen,

- Rönner -

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
wastl
Status:
Richter
(8350 Beiträge, 1491x hilfreich)

Wenn er die Tat einräumt und sich nicht mit solchem Unsinn (pardon, aber das ist es, wie Kurzschlussreaktion herauszureden versucht, kann das Verfahren eingestellt werden, ggf. gegen eine Geldauflage, oder mit einem Strafbefehl beendet werden, Strafhöhe siehe Karl.May.
Ein Student sollte wissen, dass eine REaktion sich auf etwas anderes bezieht, re eben. Der Diebstahl ist damit eine Aktion. Und den macht niemand im 'Kurzschluss', sondern weil er eine günstige Gelegenheit wittert, was ja nicht ausschließt, dass er sich hinterher über sich selbst ärgert. Aber wenn das als Einlassung kommt, schwillt dem Amtsanwalt der Hals.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.611 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.047 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen