Ladendiebstahl was jetzt?

21. Februar 2024 Thema abonnieren
 Von 
Angi8898
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)
Ladendiebstahl was jetzt?

Hallo ihr Lieben.

Ich wurde gestern beim entwenden von Ware im einem Drogeriegeschäft erwischt. War mit den Gedanken bei Privaten ( sehr unschönen Dingen ). Aber ich will mich auch gar nicht rausreden, es war unüberlegt und mehr als dumm.

Ich bin ein Ersttäter und hatte auch noch nie was mit der Polizei zu tun.
Der Warenwert lag bei unter 50 Euro.
Ich bin über 30, verheiratet und habe kein eigenes Konto. Arbeite auf geringfügiger Basis als Putzfrau, für die Haushaltskasse. Sind im Monat um die 400 Euro.

Jetzt hab ich gelesen das Post von der Polizei erstmal kommen wird. Wann kann ich mit dem Brief denn rechnen? Und was folgt dann dort und danach?

Eine Fangprämie musste ich vor Ort nicht bezahlen, aber die wird dann bestimmt noch kommen oder?

Vielen Dank für eure Antworten

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



11 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
DumitruKurier
Status:
Praktikant
(623 Beiträge, 154x hilfreich)

(Unfug editiert)

-- Editiert von Moderator am 21. Februar 2024 16:21

Signatur:

Ich hab wirklich keine Ahnung.

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
muemmel
Status:
Unbeschreiblich
(33070 Beiträge, 17329x hilfreich)

Der Warenwert lag bei unter 50 Euro. Wie wäre es mal mit präzisen Angaben? 99 Cent? 49,99 Euro? Das hat nämlich durchaus Einfluss auf den weiteren Werdegang des Verfahrens...
Wann kann ich mit dem Brief denn rechnen? Keine Ahnung, wie ausgelastet die Polizei in Ihrer Gegend ist...
Und was folgt dann dort und danach? Die Entscheidung der Staatsanwaltschaft, ob sie das Verfahren einstellt oder nicht.

Signatur:

Bei nur einer Ratte im Zimmer handelt es sich nicht um einen Reisemangel ( Amtsgericht Köln).

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Angi8898
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von muemmel):
Der Warenwert lag bei unter 50 Euro. Wie wäre es mal mit präzisen Angaben? 99 Cent? 49,99 Euro? Das hat nämlich durchaus Einfluss auf den weiteren Werdegang des Verfahrens


Der Warenwert lag bei 30 Euro. Bitte entschuldigen Sie, daß ich das nicht angegeben habe.

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
Angi8898
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von muemmel):
Entscheidung der Staatsanwaltschaft, ob sie das Verfahren einstellt oder nicht


Ich rechne in der Tat mit einer Geldstrafe/ Geldbuße oder wie sich das nennt.
In welchen Fällen würde die Staatsanwaltschaft das Verfahren denn einstellen?

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
muemmel
Status:
Unbeschreiblich
(33070 Beiträge, 17329x hilfreich)

In welchen Fällen würde die Staatsanwaltschaft das Verfahren denn einstellen? Warenwert unter 50 Euro, Ersttäter, Geständnis - es könnte also klappen. Gestehen können Sie übrigens auf dem Anhörungsbogen, den Sie kriegen werden.

Signatur:

Bei nur einer Ratte im Zimmer handelt es sich nicht um einen Reisemangel ( Amtsgericht Köln).

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
Angi8898
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von muemmel):
Warenwert unter 50 Euro, Ersttäter, Geständnis - es könnte also klappen. Gestehen können Sie übrigens auf dem Anhörungsbogen, den Sie kriegen werden.


Ok, also wäre es vom Vorteil wenn ich auf dem Bogen dann gestehe. Gut. Muss ich da selber was schreiben, oder was ankreuzen?

Und wenn das Verfahren eingestellt werden würde, was bedeutet das dann?

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
muemmel
Status:
Unbeschreiblich
(33070 Beiträge, 17329x hilfreich)

Auf dem Anhörungsbogen kann man "Ich gebe die Tat zu" ankreuzen. Oft steht da auch "Mit der Einstellung gegen eine Auflage bin ich einverstanden" - dies ebenfalls ankreuzen.
Zur Bedeutung der Einstellung: Keine Auflage = Verfahren vorbei. Auflage = Verfahren vorbei, wenn Auflage erfüllt. Die Auflage ist i. d. R. die Bezahlung einer Geldsumme an die Justizkasse oder eine gemeinnützige Einrichtung.

Signatur:

Bei nur einer Ratte im Zimmer handelt es sich nicht um einen Reisemangel ( Amtsgericht Köln).

0x Hilfreiche Antwort

#8
 Von 
Angi8898
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von muemmel):
Auf dem Anhörungsbogen kann man "Ich gebe die Tat zu" ankreuzen. Oft steht da auch "Mit der Einstellung gegen eine Auflage bin ich einverstanden" - dies ebenfalls ankreuzen.
Zur Bedeutung der Einstellung: Keine Auflage = Verfahren vorbei. Auflage = Verfahren vorbei, wenn Auflage erfüllt. Die Auflage ist i. d. R. die Bezahlung einer Geldsumme an die Justizkasse oder eine gemeinnützige Einrichtung.


Vielen vielen dank für die Zeit und die hilfreichen Antworten

0x Hilfreiche Antwort

#9
 Von 
DeusExMachina
Status:
Lehrling
(1540 Beiträge, 326x hilfreich)

Zitat (von Angi8898):
Wann kann ich mit dem Brief denn rechnen?
In Wochen bis Monaten. Ob man nun einen "Anhörungsbogen" oder die Einladung zur Beschuldigtenvernehmung erhält, lässt sich nicht sicher absehen. In beiden Fällen erhält man schließlich die Gelegenheit, sich auch zu Tathergang und -umständen einzulassen. Eine Einstellung nach 153 StPO scheint nach den bisherigen Schilderungen nicht unwahrscheinlich, sofern man geständig ist.

Signatur:

Wahrheit ist Verhandlungssache.

0x Hilfreiche Antwort

#10
 Von 
Angi8898
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von DeusExMachina):
In Wochen bis Monaten. Ob man nun einen "Anhörungsbogen" oder die Einladung zur Beschuldigtenvernehmung erhält, lässt sich nicht sicher absehen. In beiden Fällen erhält man schließlich die Gelegenheit, sich auch zu Tathergang und -umständen einzulassen. Eine Einstellung nach 153 StPO scheint nach den bisherigen Schilderungen nicht unwahrscheinlich, sofern man geständig ist


Vielen Dank für Ihre Antwort.

Spielt es eine große Rolle ob man einen "Anhörungsbogen " oder eine Einladung zur Vernehmung bekommt? Oder ist das im Grunde genommen dasselbe?

0x Hilfreiche Antwort

#11
 Von 
muemmel
Status:
Unbeschreiblich
(33070 Beiträge, 17329x hilfreich)

Ob Sie nun einen Anhörungsbogen bekommen oder eine Vorladung, spielt keine Rolle.

Signatur:

Bei nur einer Ratte im Zimmer handelt es sich nicht um einen Reisemangel ( Amtsgericht Köln).

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 271.267 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
109.588 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen