Mit Cannabis in den Niederlanden erwischt

1. März 2024 Thema abonnieren
 Von 
drs4646
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)
Mit Cannabis in den Niederlanden erwischt

Guten Tag,

ich habe eine Frage bezüglich eines Vorfalls. Und zwar wurde ich im Zug in den Niederlanden erwischt wie ich 4 Joints dabei hatte. (müsste insgesamt zwischen 1-2g sein) Dies ist sehr gravierend für mich da ich einen Beruf anstrebe der eine Verbeamtung mit sich trägt. Nun habe ich folgende Fragen:

1. Sollte es zu einer Geldstrafe kommen, wird dies im deutschen BZR zu sehen sein? Und die rede ist nicht vom normalen Führungszeugnis, da für den öffentlichen Dienst und die Verbeamtung, soweit ich weiss, das erweiterte behördliche Führungszeugnis angefragt wird.

2. Sollte es zu einem Eintrag im deutschen BZR kommen, wird es für meinen Arbeitgeber trotzdem zu sehen sein, obwohl die Tat bereits getilgt ist?

3. Kann ich trotz dieses Eintrags in den Lehrberuf einsteigen und verbeamtet werden? Auch wenn die Tat bereits getilgt ist? Wenn nein, welche rechtlichen Möglichkeiten habe ich um dagegen etwas zu unternehmen?

4. Wird die Tat, sobald es zu einer Verurteilung kommt zwingend an das deutsche BZR weitergeleitet? Auch wenn es nur eine Geldstrafe ist?

5. Wenn das Verfahren eingestellt wird, wird es trotzdem im BZR zu sehen sein?

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



6 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Catfish123
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 0x hilfreich)

Ich vermute da wird nicht viel passieren. Bei 1-2 Gramm könnte es eventuell zur Einstellung des Verfahrens wegen Geringfügigkeit kommen. Bezüglich Verbeamtung kann ich leider nichts zu sagen.

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
drkabo
Status:
Weiser
(16698 Beiträge, 9358x hilfreich)

Sie müssen darauf setzen, dass die Cannabis-Legalisierung in Deutschland rechtzeitig in Kraft tritt. Denn dann würde es in D keinen BZR-Eintrag geben bzw. ein vorhandener Eintrag gelöscht.

Wenn es eine Verurteilung in NL geben sollte (kann ich nicht beurteilen, wie wahrscheinlich das ist), dann würde es bis zur deutschen Cannabislegalisierung auch im deutschen BZR stehen.

Mit einem BZR-Eintrag ist eine Lebenszeit-Verbeamtung ausgeschlossen.

Ob bereits bei der Probe-Verbeamtung das BZR abgefragt wird, ist m.W. nicht einheitlich.

Signatur:

Für alle meine Beiträge gilt §675(2) BGB.

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
drkabo
Status:
Weiser
(16698 Beiträge, 9358x hilfreich)

Nachtrag:

Vor der Lebenszeit-Verbeamtung wird auf jeden Fall das BZR gecheckt. Wenn das nicht leer ist, kann man eine Lebenszeit-Verbeamtung so lange vergessen, bis das BZR wieder leer ist.
Möglicherweise findet auch schon bei der Verbeamtung auf Probe ein BZR-Check statt.

Wenn es keine Verurteilung gibt, gibt es keinen BZR-Eintrag. Bei einer Einstellung also nicht.
Wenn es eine Verurteilung gibt, und in Deutschland ist die Cannabisfreigabe noch nicht inkraftgetreten, dann gibt es einen Eintrag.
Wenn es eine Verurteilung gibt, und in Deutschland ist die Cannabisfreigabe schon inkraftgetreten, dann gibt es keinen Eintrag.
Wenn es einen Eintrag gibt, dann wird er mit Inkrafttreten der Cannabisfreigabe gelöscht.
Wann die Cannabisfreigabe kommt, ist unklar - der Bundestag hat zwar beschlossen, aber der Bundesrat kann das Inkrafttreten noch verzögern. Einige Bundesländer wollen das tun.

Signatur:

Für alle meine Beiträge gilt §675(2) BGB.

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
muemmel
Status:
Unbeschreiblich
(33020 Beiträge, 17315x hilfreich)

Cannabisbesitz bis zu 5 Gramm wird in den NL toleriert - daher auch all die Coffeeshops... Insofern rechne ich hier gar nicht mit einer Verurteilung.

Signatur:

Bei nur einer Ratte im Zimmer handelt es sich nicht um einen Reisemangel ( Amtsgericht Köln).

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
drs4646
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)

Wie sieht das ganze rechtlich aus wenn dieser Vorfall in einem Zug aus den Niederlanden nach Deutschland passiert ist? Aber auf niederländischem Boden

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
muemmel
Status:
Unbeschreiblich
(33020 Beiträge, 17315x hilfreich)

Wie sieht das ganze rechtlich aus wenn dieser Vorfall in einem Zug aus den Niederlanden nach Deutschland passiert ist? Befand man sich zwischen der letzten niederländischen Station und der Grenze? Dann könnte es als versuchte Ausfuhr gewertet werden. Fuhr man irgendwo im Land herum, gilt das oben Erwähnte.

Signatur:

Bei nur einer Ratte im Zimmer handelt es sich nicht um einen Reisemangel ( Amtsgericht Köln).

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 270.077 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
109.142 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen