Hilfe & Kontakt
Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
548.014
Registrierte
Nutzer
businessandmore.de Anwalt? Hier lang

Mögliche Hausdurchsuchung wegen Stock-Fotos mit Kindern?

 Von 
MartinV
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Mögliche Hausdurchsuchung wegen Stock-Fotos mit Kindern?

Hallo allesamt, ich hoffe, dass ich hier Gewissheit auf etwas bekomme, was mich schon seit längerem ziemlich belastet.
Und zwar habe ich in einem normalen Shop sogenannte Stock-Fotos gekauft. Das Problem an der ganzen Sache könnte der Inhalt von diesen sein. Es sind drei Foto von einem Mädchen, welches eigentlich nur banal mit Bausteinen spielt. Es ist ganz normal bekleidet (also nicht Oberkörper frei oder dergleichen), mit Rock und Strumpfhose. Auf dem einen Bild kann man gewissermaßen "unter den Rock" schauen und leichte Ansätze der Unterwäsche sehen.
Ich habe meinen Stock-Account am nächsten Tag löschen lassen, um den Shop zu signalisieren, dass ich die Fotos nicht irgendwo verbreite. Das Lehrgeld ist trotzdem bezahlt.

Selbstverständlich habe ich die Bilder nicht wegen sexuellem Interesse gekauft oder weil es mich in irgendeiner Weise erigiert. Ich wollte ursprünglich nur mal ausprobiert haben, Stock-Fotos zu kaufen und habe in die Suche "playing child" oder ähnliches eingegeben.
Ja zugegeben, ich fand sie niedlich, mehr sicherlich nicht. Dann hatte ich vor kurzem eine nette Gehaltserhöhung bekommen und dachte, ich kann das mal machen.
Da ich dachte, es wäre eigentlich völlig belanglos, habe ich meinem Kumpel eher beiläufig in einem Telefonat erzählt. Als er dann die Bilder sah, meinte er: "Oha, also ich hätte jetzt schon Angst vor einer Hausdurchsuchung.". Ihm kann ich vertrauen, er wird nichts weitersagen oder so.

Was habe ich jetzt zu befürchten? Kann nun wirklich eines frühen Morgen die Polizei vor meiner Tür stehen mit einem Durchsuchungsbefehl?
Ich denke es mir am ehesten folgendermaßen: Die Bilder könnten trotz dem verschärften Posing-Gesetz noch unbedenklich sein, allerdings könnten sich die deutschen Beamten (weil USA-Stock Shop) denken, das hier zuhause einiges zu finden ist.
Natürlich habe ich nun Angst vor einer möglichen Durchsuchung. Nicht, weil es hier etwas zu finden gäbe, ich habe nicht mal irgendwelche Raubkopien (selbst jedes Lied kaufe ich bei Amazon). Allerdings würden die alles mitnehmen, auch den Rechner meiner Eltern (ebenfalls sauber, ich bin 19 Jahre alt). Ich käme in Erklärungsnot und müsste denen weismachen, dass ich nun wirklich kein illegales Interesse an Kindern habe. Vor allem mein Vater braucht seinen PC wegen Home-Office, er könnte tatsächlich sonst seine Arbeit verlieren.

Vielleicht kann mir jemand sagen, was nun kommen könnte. Seit mein Kumpel sagte, die Polizei würde früher oder später kommen, kann ich kaum noch klar denken.

Gruß
Martin

-- Editiert von MartinV am 22.05.2020 15:26

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Polizei Stehen Morgen Suche


2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(77680 Beiträge, 33398x hilfreich)

Zitat (von MartinV):
Ich habe meinen Stock-Account am nächsten Tag löschen lassen, um den Shop zu signalisieren, dass ich die Fotos nicht irgendwo verbreite.

Das war recht sinnlos.
Zum einen weil das den Shop 0,0 interessiert, zum anderen weil man die Rechte zum verbreiten ja genau mit dem Vertrag erwirbt.



Zitat (von MartinV):
Vielleicht kann mir jemand sagen, was nun kommen könnte.

Ein Hellseher könnte es definitiv sagen.
Ich vermute das die Gefahr einer Hausdurchsuchung bei unter 1% liegt.


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
!!Streetworker!!
Status:
Unbeschreiblich
(27687 Beiträge, 8148x hilfreich)

Für eine Hausdurchsuchung braucht es zwar nicht sonderlich viel, aber immerhin noch einen Anfangsverdacht auf eine Straftat. Der ist hier nicht ersichtlich.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 192.517 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
81.021 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.