NÖtigung?? Wie richtig verhalten

16. September 2008 Thema abonnieren
 Von 
bugaloo
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)
NÖtigung?? Wie richtig verhalten

Hallo Forum,
ich habe folgendes Problem. Ein ehemaliger Freund (ist leider so man glaubt es kaum) bombadiert mich mich mit Email in denen er mit Anziegen, gang zur Polizei droht etc.
Es geht eigetlich um lapalien.
Angefangen hat es eigentlich mit der Absage eines Kurses den ich für Ihn leiten sollte. Dieses Angebot war aber äusserst unseriös, weswegen ich absagte.

Nun geht der ganze terz los. Angefangen hats mit einen Kassetten/CD Player den er mir mal geschenkt hat. Er wollte in eigentlich wegwerfen, auf meine Anfrage hin hat er gemeint"kalr nimm in kannst in sicher gebrauchen".
So nun wollte er dieses auf einmal zurück, setzte einen Termin fest und fertig. Ich meinte ich könne zu dem zeitpunkt nicht. Als Antwort kam einige Stunden später eine Email in der er mir noch eine letzte Chance einräumte oder sofort zur Polizei ginge und das zur Anzeige bringen werde wenn ich nicht da sei. In einem weiteren Satz drückte er aus, das er das nicht zum erstenmal machen würde und das ich dies wüsste. (für mich eine Nötigung)
Das hat erstmal gesessen muss ich zugeben. ca 4std später kam dann eine Mail in der er mir wieder drohte zur Polizei zu gehen meine aufenthaltsort klären liesse und mein Visum Prüfen lassen wolle (ich bin student aus russland). Nun bin ich zu ihm um ca 24h hab ihm das ding gegeben und mir die übergabe quttieren lassen.

Man denkt es sei erledigt. Pustekuchen.
Heute kommt die Email in der er die Rückgabe sämtlicher Bücher fordert, die alles Schenkungen waren, wieder mit einem Datum und Uhrzeit. Ich habe nicht drauf geantwortet. Ich gehe aber mal davon aus das so enedet wie der kassetterekorder.

Nun ist für mich das Maß erreicht und ich weiss nun nicht sorecht wie ich reagieren soll.

Mein freund meinte da sei Nötigung, Belästigung, Nachstellung und üble Nachrede drinne was der sich erlaubt.

Es wäre super wenn Ihr mir nen Tip geben könntet. Ich bin schon fast soweit zu nem rechtsanwalt zu gehen, was mein Freund mir rät um einen Schlussstrich zu ziehen.

Mit freundlichen Grüssen Bugi

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



6 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
justus123
Status:
Schüler
(263 Beiträge, 73x hilfreich)

warum waren sie denn bereit, die geschenkten dinge zurück zu geben?

mein tipp: lassen sie ihn zur polizei gehen. was will er denen erzählen? er möchte eine schenkung zurück? dass das nicht geht, weiß er bestimmt selbst. für mich ist das eine hohle drohung.

natürlich können sie auch zu einem rechtsanwalt gehen. ein brief von diesem wirkt manchmal wunder ;)
allerdings müssten sie die kosten hierfür übernehmen.
anders verhält es sich, wenn es zu einem verfahren kommt. gewinnen sie dort auf ganzer linie, hat der verlierer alle kosten zu zahlen.

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Miad
Status:
Lehrling
(1195 Beiträge, 181x hilfreich)

also die drohung zur polizei zu gehen und anzeige (wegen was auch immer) zu erstatten ist keine nötigung - schliesslich hast du ja nichts zu befürchten wenn du nichts gemacht hast.

im übrigen sind das alles zivilrechtliche ansprüche, die polizei wird ihren "freund" einfach wieder nach hause schicken...

Wenn er von ihnen irgendwas zurückhaben will, muss er das auf dem zivilrechtsweg betreiben ... da er aber dann auch beweisen muss, dass er ihnen die bücher nur geliehen hat sehe ich da keine großen chancen für ihn.

am besten ignorieren

m.

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
CAS84
Status:
Schüler
(300 Beiträge, 75x hilfreich)

Hi !

zurücklehnen.... nur heiße Luft...

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
net-surfer
Status:
Beginner
(114 Beiträge, 12x hilfreich)

@bugaloo,

es sind doch nur E-Mails
ist Dir die E-Mail-Adresse so wichtig ?!
Unter www.marsmail.de kann man sofort
eine neue haben,dann ist auch Ruhe.
Oder nehme den E-Mail-Checker PopTray
und setze die Mailadresse von der
Nervensäge in der Blackliste,dann kann
die Pfeiffe so viel schreiben bis die
Finger bluten.

-- Editiert von NET-Surfer am 16.09.2008 21:37:02

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
guest123-2075
Status:
Schüler
(170 Beiträge, 103x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
bugaloo
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)

Vielen Dank für die Antworten. Es kam wie es kommen musste. Wie oben schon geschrieben gehts nun auch um die Bücher.
Ich gebe alles zurück was ich je bekommen hab. Ich hab einfach keine Lust mehr und hab ne harte Examensprüfung vor mir. Ich mach ne Liste
las mir das zeug qutieren und reagiere von nun an auf keine Emails mehr.

Mein Freund ist von der Idee nicht begeistert. Er meint er würde trotzdem keine ruhe geben und man sollte über eine ANzige nachdenken. zumindest eine Unterlassungsklage. Ich geh heute mal zur studentischen Rechtsberatung und hör mir mal an was die dazu sagen. Manche Leute sind etwas kaputt im Kopf.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 273.532 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
110.495 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen