Neuer Artikel über den Diebstahl und seine Konsequenzen

15. April 2008 Thema abonnieren
 Von 
JuR
Status:
Unparteiischer
(9878 Beiträge, 1430x hilfreich)
Neuer Artikel über den Diebstahl und seine Konsequenzen

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kollegen,

mein Rechtsartikel >Der Diebstahl und seine Konsequenzen< wurde vollständig aktualisiert und um viele weitere Informationen ergänzt. Dieser ist einsehbar unter dem Link:

http://www.123recht.net/article.asp?a=29526&p=1

Sofern Sie etwaige Fehler oder Ungenauigkeiten entdecken, oder wichtige Ergänzungen haben sollten, so bitte ich um kurze Rückmeldung.
Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen,

- Rönner -

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



42 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Andreas.Hauser
Status:
Lehrling
(1229 Beiträge, 131x hilfreich)

Herr Kandidat, ich finde schon die Überschrift unzutreffend. Bei geringwertigen Diebstählen hat die Staatsanwaltschaft die Möglichkeit der Einstellung aus opportunitätsgründen, eine staatliche Sanktion als ultima ratio also nicht zwingend erforderlich, würde ich dies umbenennen und Diebstahl uns seine möglichen konsequenz oder vielleicht fällt jemend noch was besseres ein.
:grins:

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
DanielB
Status:
Bachelor
(3291 Beiträge, 410x hilfreich)

Eine Einstellung nach §153 StPO hat immerhin einen Eintrag im ZStV zur Folge. Auch das würde ich durchaus als Konsequenz betrachten, denn auf weitere Strafverfahren kann ein solcher Eintrag bundesweit Auswirkungen haben.

Zum ZStV könnte man im Artikel vielleicht noch den Hinweis anbringen, dass die Daten erst gelöscht werden, wenn für alle Eintragungen die Löschvoraussetzungen gelten (wie auch beim Bundeszentralregister). Andererseits steht dort aber beim BZR gar nichts zur Tilgung. Wenn man es ganz genau nimmt, wären auch noch die Einträge bei der Polizei zu erwähnen. Letztlich wäre allerdings die Frage, ob das nicht den Rahmen des Artikels sprengt und vielleicht einmal ausführlicher in einem eigenen Artikel (den man dann verlinken kann) untergebracht werden sollte.

-- Editiert von danielB am 16.04.2008 03:45:34

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
guest123-1698
Status:
Student
(2977 Beiträge, 837x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
wastl
Status:
Richter
(8350 Beiträge, 1492x hilfreich)

Was soll die Häme? Er macht sich dankenswerterweise die Mühe und eine Reihe von Fragen werden vorab schon beantwortet, so dass im Forum nicht hundertmal dasselbe gefragt wird (oder besser gesagt, dasselbe ein paar hundertmal weniger gefragt wird), also gibt es wohl keinen Grund für despektierliche Bemerkungen.

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
justice005
Status:
Unparteiischer
(9557 Beiträge, 2352x hilfreich)

Ich kann wastl nur beipflichten! Außerdem ist es bekanntlich nicht möglich, seinen Nickname zu ändern. Daher lässt sich auch nicht aus dem Namen ablesen, in welcher Ausbildungs- oder Berufsphase der Kollege Roenner ist.

Teile der Leute, die hier schon wieder ihren Senf dazu geben, haben nur deswegen neue Nicks, weil sie unter den alten rausgeflogen sind. Das sollte man nicht vergessen.

Gruß Justice

@ Roenner: herzlich willkommen zurück ! Lass dich mal wieder öfters hier blicken.. ;)

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
guest123-1698
Status:
Student
(2977 Beiträge, 837x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
Sunbee 1
Status:
Gelehrter
(10618 Beiträge, 2433x hilfreich)
0x Hilfreiche Antwort

#8
 Von 
Justizminister
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)

Na, sunbee, da liegst Du wohl eher wieder mal daneben, wie ich hier mal demonstriere. Den Nick werde ich dann heute Mittag wieder ändern, damit es nicht zu Komplikationen kommt.

0x Hilfreiche Antwort

#9
 Von 
Justizminister
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)

sunbee: Ich ändere den nick sogar schneller, sofern Du dies wünscht.

-----------------
"Das ist nur ein Test, der richtige J.Rönner schreibt oben "

0x Hilfreiche Antwort

#10
 Von 
JuR
Status:
Unparteiischer
(9878 Beiträge, 1430x hilfreich)

@Herr Hauser
Vielen Dank für Ihren Hinweis Herr Hauser.

@DanielB
Die Information, dass Einträge in das ZStV und diverse Polizeiregister erfolgen, ist im Artikel verarbeitet. Ich hatte mir auch überlegt, genau wie du das ansprichst, noch tiefergehende Informationen zum Registerrecht in den Artikel einzubauen. Aber bin dann auch, genau wie du, zum Schluss gekommen, dass dieses die Abdeckung des Artikels überschreiten würde. Dieses wäre in der Tat Inhalt eines weiteren, sich mit dem Registerrecht befassenen Artikel. schön, dass du auch noch hier bist.

@wastl, @justice005, @Sunbee1
danke für die lieben worte :) ich hoffe, dass euch gut geht u freue mich, dass ihr auch noch hier vertreten seid :)

-- Editiert von Cand. jur. Hr. J. Rönner am 17.04.2008 11:39:30

0x Hilfreiche Antwort

#11
 Von 
!!Streetworker!!
Status:
Unbeschreiblich
(30226 Beiträge, 9515x hilfreich)

Hallo Justin.

Endlich kam ich auch zum lesen des neuen Artikels. Sehr schön - v.a. viel übersichtlicher als der alte.

Einen Ergänzungsvorschlag habe ich:

Bezügl. § 243 sollte dessen Absatz 2 berücksichtigt und im Artikel erwähnt werden [§ 243(-)wenn geringwertige Sache]

Viel Erfolg auch weiterhin beim Studium...

Grüße von Bob...

0x Hilfreiche Antwort

#12
 Von 
Mahnman
Status:
Senior-Partner
(6041 Beiträge, 1341x hilfreich)

Hallo Justin,

du hast Dich ja ewig nicht sehen lassen. Gut mal wieder von Dir zu hören (bzw. zu lesen).

-----------------
"<img src=http://www.my-smileys.de/smileys3/binnichtsignatur.gif></img>"

0x Hilfreiche Antwort

#13
 Von 
DanielB
Status:
Bachelor
(3291 Beiträge, 410x hilfreich)

Hallo Justin,
ja ich bin auch noch hier und freue mich, dass neben wastl nun auch du wieder hierher zurückgekehrt bist. Ich selbst habe mich hier zuletzt etwas zurückgezogen, dass mag auch daran liegen, dass ich mich derzeit auch aus persönlichen Gründen für Polizei- und Datenschutzrecht mehr als das Strafrecht interessiere.

Ein Artikel über das komplette Registerrecht einschließlich Polizei wäre sicherlich interessant, wobei man wohl erst einmal zusammentragen müßte, wie das in den einzelnen Bundesländern gehandhabt wird; bezüglich der vorbeugenden Bekämpfung von Straftaten gibt es es zwar länderübergreifende KAN-/KPS-Richtlinien, offenbar aber trotzdem Unterschiede bezüglich der Aufnahmevoraussetzungen und Speicherdauer einzelner Delikte.

Viele Grüße
Daniel

0x Hilfreiche Antwort

#14
 Von 
JuR
Status:
Unparteiischer
(9878 Beiträge, 1430x hilfreich)

Hallo Bob,
vielen Dank für deine netten Worte u den Ergänzungshinweis. Ich habe ihn mir notiert und werde ihn entsprechend bei der nächsten Aktualisierung berücksichtigen. Hoffe du hattest ein schönes WE.


Hallo Daniel,
du hattest dich ja schon vorher gerne mit dieser Materie beschäftigt, oder? So habe ich das in Erinnerung. Ja richtig, ein guter Artikel über das Registerrecht wäre viel Arbeit, weil es in diesem Bereich sehr viele komplexe Informationen gibt. Mit was beschäftigst du dich genau in diesem Bereich?


Hallo Mahnman,
heeeey du bist ja auch noch da :) freue mich auch dich hier noch zu sehen. Es scheinen ja noch sehr viele hier zu sein. Welche Leute sind denn nicht mehr da?


Viele Grüße!

-- Editiert von Cand. jur. Hr. J. Rönner am 21.04.2008 16:26:36

0x Hilfreiche Antwort

#15
 Von 
Dikaion
Status:
Beginner
(91 Beiträge, 20x hilfreich)

@Cand. jur. Hr. J. Rönner,

als Neuling möchte ich auch meine Anerkennung für deinen Rechtsartikel aussprechen.
Man kann darauf gut hinweisen, denn er macht sehr viele Fragen überflüssig.

Ich selber bin der Meinung, dass der Hinweis: 'dass die Daten vom ZStv-Register erst gelöscht werden, wenn für alle Eintragungen die Löschvoraussetzungen gelten' demnächst im Artikel eingefügt werden sollte.

Mach nichts daraus, dass ein bestimmter User hier im Forum nur Häme, Ironie, Sarkasmus und Zynismus einfach so und auch über sehr hilfreiche Beiträge hat.
Kann man eigentlich in diesem Forum durch Abstimmung andere undisziplinierten User 'aussperren' lassen?

Mit Grüßen


-----------------
"Genie ist eine Verbindung von 3% Inspiration und 97% Transpiration..."

-- Editiert von Demokrat am 21.04.2008 18:50:18

0x Hilfreiche Antwort

#16
 Von 
wastl
Status:
Richter
(8350 Beiträge, 1492x hilfreich)

@ Demokrat
Nein, aber wenn sich ein User grob daneben benimmt kann man sich an den Admin wenden, der dann ggf. den User sperrt. Leider haben manche Menschen anscheinend keine andere Möglichkeit, sich zu beschäftigen, als sich unter einem anderen Nickname erneut anzumelden.

0x Hilfreiche Antwort

#17
 Von 
guest123-1698
Status:
Student
(2977 Beiträge, 837x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#18
 Von 
justice005
Status:
Unparteiischer
(9557 Beiträge, 2352x hilfreich)

hanibal, wie schon gesagt, ist es nicht möglich, seinen Nickname zu ändern. Wenn es doch gehen sollte, warum änderst du deinen nicht auf 'grössterdummschwätzervordemherrn2102' ?


PS.: rechtliche Probleme sind übrigens vorliegend nicht ansatzweise ersichtlich. Ist übrigens wikipedia deine einzige Quelle für deine juristischen 'kenntnisse' ? Das würde einiges erklären...

0x Hilfreiche Antwort

#19
 Von 
wastl
Status:
Richter
(8350 Beiträge, 1492x hilfreich)

@ juschtisch
Ich habe gerade meinen Nick geändert. Wie du hoffentlich siehscht. ;)

0x Hilfreiche Antwort

#20
 Von 
wastl
Status:
Richter
(8350 Beiträge, 1492x hilfreich)

Hoffentlich war natürlich so gemeint, dass ich gehofft habe, dass es klappt, was ich jetzt ja selbst sehe. Also ändere ich das mal retour.

0x Hilfreiche Antwort

#21
 Von 
guest123-1698
Status:
Student
(2977 Beiträge, 837x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#22
 Von 
wastl
Status:
Richter
(8350 Beiträge, 1492x hilfreich)

@ justice
Übrigens kann ich deinem Vorschlag bezüglich hanibal2102 nur beipflichten. Ich denke, wer seine Examina mal gemacht hat, würde nicht so locker über solche Prüfungen reden. Da reden Blinde von der Farbe...

0x Hilfreiche Antwort

#23
 Von 
Mahnman
Status:
Senior-Partner
(6041 Beiträge, 1341x hilfreich)

Wow. Das war eine umfangreiche Aufklärung. Ich habe das Gefühl, jetzt wieder mehr zu wissen, als ich eigentlich wollte (nicht böse gemeint).

Ja Justin, ich treibe hier immer noch mein Unwesen. Bislang ist es auch thehellion noch nicht gelungen, mich zu vergraulen. :)

-----------------
"<img src=http://www.my-smileys.de/smileys3/binnichtsignatur.gif></img>"

0x Hilfreiche Antwort

#24
 Von 
Justizminister
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)

Bitte sehr.

0x Hilfreiche Antwort

#25
 Von 
wastl
Status:
Richter
(8350 Beiträge, 1492x hilfreich)

@ hanibal...
Ich denke nicht, dass Sie die (Rechts-) Kentnisse von Justice auch nur annähernd realistisch einschätzen können.

0x Hilfreiche Antwort

#26
 Von 
guest123-1698
Status:
Student
(2977 Beiträge, 837x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#27
 Von 
wastl
Status:
Richter
(8350 Beiträge, 1492x hilfreich)

Wieder was gelernt. Die Änderung des Nicknames gilt auch für alle bisherigen Einträge. Wunder der Technik...

0x Hilfreiche Antwort

#28
 Von 
wastl
Status:
Richter
(8350 Beiträge, 1492x hilfreich)

Kaum...

0x Hilfreiche Antwort

#29
 Von 
guest123-1698
Status:
Student
(2977 Beiträge, 837x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#30
 Von 
guest123-1698
Status:
Student
(2977 Beiträge, 837x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 265.312 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.350 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen
12