Hilfe & Kontakt
Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
520.179
Registrierte
Nutzer
businessandmore.de Anwalt? Hier lang

Notwehr Ankündigung ab wann erlaubt welche Formulierungen erlaubt?

20.1.2019 Thema abonnieren Zum Thema: Person sagen
 Von 
pacifist
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)
Notwehr Ankündigung ab wann erlaubt welche Formulierungen erlaubt?

Man liest ja in der Zeitung ab und zu mal von jugendlichen die irgendwelche Leute wegen irgendwas tot schlagen, sei es um irgendein Handy zu klauen etc. pp..

Sagen wir man hat ein Messer zur selbst Verteidigung dabei, dass nach dem Waffenrecht erlaubt ist, klinge unter Gesetzlichen maximal länge, kein Springmesser etc..

Sagen wir Person A geht Nachts die Straße entlang, sieht eine Gruppe von 3 männlichen etwas unfreundlich aussehenden Menschen. Eine Person aus der Gruppe zeigt auf Person A, alle 3 gucken und es werden Person A von allen 3 bereits seltsame gehässige oder hämische Blicke entgegen geworfen. Kurz darauf setzt die Gruppe sich in Bewegung.

Person A hat nun Angst, dass eine Raubüberfall oder eine schwere/gefährliche Körperverletzung aus Spaß oder macht Demonstration folgen wird.

Darf man jetzt vorsorglich sowas sagen wie: "Wenn ihr mich schlagt werde ich mein Messer benutzten.", und dieses ziehen und einpaar Schritte rückwärts machen ?

-- Editiert von pacifist am 20.01.2019 00:17

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Person sagen


6 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
!!Streetworker!!
Status:
Unbeschreiblich
(25787 Beiträge, 7195x hilfreich)

Ja, darf man...

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
wirdwerden
Status:
Unbeschreiblich
(27993 Beiträge, 11656x hilfreich)

Man darf es nicht nur sagen, man darf es sogar benutzen. Ein etwa 15 Jahre alter Fall: 2 junge Menschen überfallen nächtens einen Passanten. Der zieht ein Messer, sticht einen der Räuber nieder, trifft unglücklicherweise eine Hauptader im Beckenbereich, der Täter stirbt noch am Tatort. Der Staatsanwalt hat das als Notwehr eingestuft und das Verfahren eingestellt. M.E. völlig zu Recht. Also, Einzelfallentscheidung.

wirdwerden

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Flo Ryan
Status:
Senior-Partner
(6731 Beiträge, 4661x hilfreich)

Wenn das Messer wie geschildert schon vorsorglich gezogen wird, wäre ich mir nicht mehr ganz so sicher, dass man da später noch mit Notwehr durchkommt.

Signatur:Wo lagert die Post eigentlich die ganzen Briefe, die angeblich nie zugestellt worden sind?
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Sir Berry
Status:
Senior-Partner
(6687 Beiträge, 2437x hilfreich)

Zitat (von pacifist):
Darf man jetzt vorsorglich sowas sagen wie: "Wenn ihr mich schlagt werde ich mein Messer benutzten.", und dieses ziehen und einpaar Schritte rückwärts machen ?

Ja, darf man - also sagen. Aber das Notwehrrecht selbst ist schonend auszuüben; mit den zur Abwehr erforderlichen minimalsten Mitteln. Also nicht nur ein paar Schritte ausweichen, sondern auch weglaufen, falls möglich.

Berry

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Droitteur
Status:
Lehrling
(1074 Beiträge, 314x hilfreich)

Man wird vom Notwehrrecht nicht dazu gezwungen, wegzulaufen. Von der Vernunft zuweilen schon eher, aber auch das ist nicht immer sicherer.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(34103 Beiträge, 12219x hilfreich)

Auch aus meiner Sicht spricht rechtlich nichts dagegen so etwas zu sagen.

Ob es taktisch klug ist so etwas zu sagen ist wieder eine andere Frage. Ich würde in so einer Situation jedenfalls davon abraten das zu tun.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen