Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
530.651
Registrierte
Nutzer

Räuberischer Diebstahl als Jugendlicher?

 Von 
cheesyshawty
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Räuberischer Diebstahl als Jugendlicher?

Hallo, es geht um folgendes:
Mein Freund wurde vor ein paar Monaten vorgeladen wegen räu. Diebstahls, allerdings war er nicht auf der Verhandlung, weswegen es jetzt logischerweise direkt zur Haftstrafe kommt..
Er ist 19, der Vorfall muss kurz bevor oder nachdem er 18 geworden ist passiert sein..
Allerdings hat er sich jetzt auch ein paar Monate davor gedrückt, und geht nächste Woche freiwillig zur Polizei um sich zu stellen ..
Gilt dabei das Jugendstrafrecht ?
Und mit wie vielen Monaten können wir rechnen..?

Über schnelle Antworten wäre ich sehr dankbar :)

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Rechnen Jugendstrafrecht Paar


5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
wirdwerden
Status:
Unbeschreiblich
(28604 Beiträge, 11840x hilfreich)

Ich vermute mal, es ist ein Vorführhaftbefehl in der Welt. Das hat nichts mit der Strafe zu tun, die möglicherweise verhängt wird, sondern mit der Sicherstellung der Verhandlung.

Dass nach Jugendstrafrecht abgeurteilt wird ist zwingend vorgeschrieben, wenn er zur Tatzeit unter 18 war, auch wenn knapp darüber spricht viel dafür. Wie das Urteil aussieht, ist schwer einzuschätzen. Da geht es um Vorbelastungen, Art der Vorgehensweise (ist ja nun kein Kavaliersdelikt, was er da begangen hat), sein Verhalten nach der Tat, die Zukunftsprognose u.s.w.

wirdwerden

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
muemmel
Status:
Unbeschreiblich
(26663 Beiträge, 14615x hilfreich)

Und mit wie vielen Monaten können wir rechnen..? Vielleicht nur mit ein paar Wochen Arrest, die evtl. dann schon mit der U-Haft abgebüßt sind. Aber es kommt auf vieles an - Vorbelastungen wurden schon erwähnt, aber auch die näheren Umstände der Tat sind wichtig. Räuberischer Diebstahl bedeutet ja, dass man "Gewalt verübt oder Drohungen mit gegenwärtiger Gefahr für Leib oder Leben anwendet", um mal aus § 252 StGB zu zitieren - da wird es sehr wesentlich auf Art und Folgen der Gewaltanwendung ankommen.

Signatur:Bei nur einer Ratte im Zimmer handelt es sich nicht um einen Reisemangel ( Amtsgericht Köln).
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
cheesyshawty
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Vorbestraft ist er nicht, hatte auch generell noch nie was mit der Polizei zutun.
Er hat halt etwas in einem Supermarkt geklaut, wurde vom Ladendetektiv erwischt und hat sich seinem Griff entwendet und ist abgehauen.. Dabei soll er dem Ladendetektiv aber eine Schulter ausgekugelt haben (angeblich vom Arzt bestätigt) .. Ob das so war oder nicht kann ich leider nicht sagen, da ich nicht dabei war, aber mein Freund sagt er hätte den Typen kaum berührt, in wieweit das stimmt kann ich halt allerdings nicht beurteilen..
Es ist halt wie gesagt schon ein wenig her, vor ein paar Monaten war die Polizei auch bei seiner Tante und hat gefragt wo er sich aufhält, meine Angst ist halt, dass die Strafe länger ausfällt, je länger er sich nicht bei der Polizei meldet ..

Aber danke für die Antworten :)

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
fb367463-2
Status:
Senior-Partner
(6642 Beiträge, 2740x hilfreich)

Nun ja, besser wird es dadurch ganz bestimmt nicht!

Daß sich die Geschichten der gegnerischen Parteien grundsätzlich unterscheiden, liegt in der Natur der Sache. Aber ein ärztliches Attest hat schon sehr hohen Beweiswert - und eine ausgekugelte Schulter ist zwar schon mal schnell passiert, aber die Gegenwehr des Freundes hat halt wohl dazu geführt. Da wird es schon ein ordentliches Gerangel gegeben haben. Da werden außer der strafrechtlichen Seite wohl auch noch Schadensersatz--und Schmerzensgeld im Raume stehen. Und die wiederum haben nichts mit Jugendstrafrecht zu tun bzw da gibt es keinen Jugendbonus, außer wenn man unter 7 bzw 13 Jahre alt ist ;)

Aber Kopf hoch und die Sache durchstehen - den Kopf wird er deswegen nicht verlieren :)

Signatur:Wenn mein Beitrag hilfreich ist, freue ich mich über einen Klick auf "hilfreich" unten. Danke :)
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
muemmel
Status:
Unbeschreiblich
(26663 Beiträge, 14615x hilfreich)

den Kopf wird er deswegen nicht verlieren Für Arrest ist es ein bißchen zu viel, würde ich nach Schilderung des Tatablaufes mal sagen, aber eine zur Bewährung ausgesetzte Jugendstrafe ist vermutlich drin.

Signatur:Bei nur einer Ratte im Zimmer handelt es sich nicht um einen Reisemangel ( Amtsgericht Köln).
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 183.353 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
77.564 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.