STGB § 242 Abs. 1

25. August 2003 Thema abonnieren
 Von 
gemal12
Status:
Frischling
(10 Beiträge, 0x hilfreich)
STGB § 242 Abs. 1

Hallo,
ein Diebstahl nach § 242 Abs. 1 STGB, ist das ein schwerer oder minder schwerer diebstahl?

mfg

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



7 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Cybermarkus
Status:
Schüler
(259 Beiträge, 22x hilfreich)

Es ist ein ganz klassischer Diebstahl ohne erschwerende Umstände. Aber von einem minder schweren Fall kann keine Rede sein, eher von einem "normalen" Fall.

Grüße
Markus

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Sebastian J.
Status:
Beginner
(145 Beiträge, 23x hilfreich)

der schwere Diebstahl ist in den §§ 243-244a StGB geregelt. Der Diebstal geringwertiger Sachen im § 248a StGB . (Ein vielleicht weiterer geringwertiger Diebstahl ist noch der Haus- und Familiendiebstahl in § 247 StGB )

und somit in § 242 StGB der "Standartdiebstahl".


Sebastian

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Sebastian J.
Status:
Beginner
(145 Beiträge, 23x hilfreich)

mist, da hab ich wohl zu langsam getippt..
;)

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
gemal12
Status:
Frischling
(10 Beiträge, 0x hilfreich)

danke erstmal!

wenn man wegen der sache zu 25 tagessätzen verurteilt wurde, wie lange steht das dann im BZR?

mfg

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
!!Streetworker!!
Status:
Unbeschreiblich
(30226 Beiträge, 9514x hilfreich)

5 Jahre !

-----------------
"Gruß, Bob
(Sozialarbeiter in der Straffälligen- und Drogenhilfe)"

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
Danny666
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)

Ist es eigentlich normal das man für:
Diebstahl § 242 Abs. 1 StGB (14,72€)
eine Geldstrafe in Hohe von 60 Tagessätzen
Tag/15€ = 900€ bekommt.

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
JuR
Status:
Unparteiischer
(9878 Beiträge, 1430x hilfreich)

Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

das kommt auf die Umstände im Einzelfall an, ob der Täter zB vorbestraft ist usw.

Desweiteren bestehen keine festen Urteile für bestimmte Diebstahlswerte.

Mit freundlichen Grüßen,
- Rönner -

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.776 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.140 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen