Schwerer Diebstahl?

27. Juni 2010 Thema abonnieren
 Von 
Donnie-Darko
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)
Schwerer Diebstahl?

Hallo erstmal,

Ich habe am wochenende was ganz dummes angestellt und habe von einigen leuten erfahren das ein kühlschrank immer alkohol lagert und man leicht an ihn rankommt.
Der Kühlschrank ist auf einem grundstück auf einer erhebung

wir wurden dabei selbstverständlich erwischt und müssen jetzt mit den konsequenzen rechnen.
Wir haben die tat auch natürlich zugegeben und haben mit den besitzer geredet
der akzeptiert unsere entschuldigung und wird da nichts weiter vornehmen hat er gesagt

ich bin zurzeit 21 jahre alt und habe noch keine vorstrafe
die sachen waren weniger als 50€ wert
heist es wird eine Einstellung wg. Geringfügigkeit stattfinden ?
und wie hoch sehe unsere strafe aus`?

Ich bedanke mich vorab schonmal

-----------------
""

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



7 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
micha60
Status:
Praktikant
(597 Beiträge, 147x hilfreich)

War von vornherein allen Beteiligten klar, dass nur Sachen für unter 50,00 € drin waren? Und sind alle Beteiligten bisher nicht aufgefallen? Dann käme einfacher Diebstahl und damit Einstellung in Betracht.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Donnie-Darko
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)

also ein kumpel der dabei war ist schonmal aufgefallen weil er betrunken eine scheibe kaputt gemacht hat

es wurde immer gesagt das da immer nur ein paar bier drinn sind oder mal ein sekt

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
micha60
Status:
Praktikant
(597 Beiträge, 147x hilfreich)

Drücke die Daumen dass jemand das auch der Polizei gesagt hat...

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
Donnie-Darko
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)

wir haben nohc nicht mit der polizei darüber gesprochen und keine aussage dazu machen können
ich muss doch sicherlich nochmal zur polizei und eine aussage machen oder?

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
muemmel
Status:
Unbeschreiblich
(33042 Beiträge, 17319x hilfreich)

Hi,

niemand MUSS zur Polizei. Allerdings können Sie bei der Sachlage getrost ein Geständnis ablegen, entweder bei einer Vorladung oder auf einem Anhörungsbogen.

Gruß vom mümmel

-----------------
" "

1x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
Donnie-Darko
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)

also eine aussage wollen wir definitiv bringen

Meine Frage hierbei wäre wie hoch die strafe ist und ob ein unterschied vorhanden ist wenn die waren weniger als 10,15 oder 50€ wert sind.

weil die strafe hierbei ist natürlich das intressanteste
wir haben uns ja wie gesagt schon entschuldigt und es wird keine private anzeige geben da wir auch bei ihm schon wiedergutmachung geleistet haben

gruß von donnie

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
!!Streetworker!!
Status:
Unbeschreiblich
(30226 Beiträge, 9529x hilfreich)

quote:
und habe von einigen leuten erfahren das ein kühlschrank immer alkohol lagert


Habe grad in meinen geguckt, als ich das gelesen hatte. Da lagert -zu meinem Bedauern- kein Alkohol :( Sone Pleite. Also lagert ein Kühlschrank wohl doch nicht immer Alkohol :)

quote:
Der Kühlschrank ist auf einem grundstück auf einer erhebung


Du wohnst in einer tollen Gegend. Stehen da doch die Kühlschränke voll Alkohol auf den Erhebungen rum.... ;)

Aber nun im Ernst:

Wenn der Geschädigte keinen Strafantrag stellt ist eine Einstellung des Verfahrens höchstwahrscheinlich (wie auch die anderen schon sagten). 10,00; 15,00 oder 50,00 € ist egal. Die Geringwertigkeitsgrenze wäre erst bei über 50,00 € überschritten.

quote:
weil die strafe hierbei ist natürlich das intressanteste


Wenn eingestellt wird, gibt es wahrscheinlich gar keine. Wenn doch, allenfalls einige wenige Sozialstunden.

-----------------
"Bitte um Verständnis,dass ich keine Rechtsfragen per PM beantworte.Das ist nicht Sinn des Forums"

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 270.501 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
109.281 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen