Schwerer Diebstahl - wird die Freiheitsstrafe auf Bewährung ausgesetzt?

16. Februar 2009 Thema abonnieren
 Von 
Duke754
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)
Schwerer Diebstahl - wird die Freiheitsstrafe auf Bewährung ausgesetzt?

Hallo,

ich wurde bei einem Einbruch in einer Firma von der Polizei gefasst. Leider war ich zwei Wochen zuvor schon mal vor Ort um einen Schließzylinder an einer unbenutzten Tür auszutauschen, dies ich dann auch getan habe.
Dies wurde offensichtlich bemerkt, so dass die Polizei zwischenzeitlich eine stille Einbruchmeldeanlage installiert hat.
In diese präparierten "Falle" bin ich dann, wie o.g., getappt und konnte von der "Hundertschaft" und dem Spürhund im Gebäude ausfindig gemacht werden.

Da man mich mit aller Macht versucht hat in der U-Haft zuhalten (Fluchtgefahr), wurde dann später dem Haftrichter vorgeführt, habe ich mich dann doch dazu entschieden ein Geständnis abzugeben + eine freiwillige Zustimmung über eine Hausdurchsuchung zu unterschreiben.

Mir wird vorgeworfen (Geständnis) einen schweren Diebstahl in der o.g. Frima begannen zu haben (der schon ein halbes Jahr zurückliegt) und ein Wert von ca. 1500 Euro erbeutet zu haben.

Dann ein schwerer Diestahl wo es in zwei Fällen beim Versuch blieb, präparierte Tür mit dem Schließzylinder und zwei Wochen darauf der Einbruch wo ich von der Polizei gefasst worden bin.

Bei der ganzen Sache wird mir auch vorgeworfen gewerbsmäßig gehandelt zuhaben. Da ich die geplante Beute zu Lebensunterhaltfinanzierung, vor dem geplanten Diebstahl, bei der Ebayplattform angeboten habe.
Befinde mich gerade in finanziellen Schwierigkeiten und bin vor kurzen, Aufgrund der Finanzkrise, von meinen Arbeitgeber gekündigt worden.

Bin 25 Jahre alt und nocht nicht vorgestraft.

Mit was muss ich rechnen?
Wie hoch besteht die Wahrscheinlichekeit, dass die Freiheitsstrafe auf Bewährung ausgesetzt wird?


MfG
Duke

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
muemmel
Status:
Unbeschreiblich
(32715 Beiträge, 17216x hilfreich)

Hi,

na ja, macht einen vollendeten und drei versuchte schwere Diebstähle. Da dürften Sie gut und gern unter einem Jahr bleiben und die Strafe wird dann mit recht hoher Wahrscheinlichkeit zur Bew. ausgesetzt, da Sie Ersttäter sind.
Einbrüche mit finanziellen Schwierigkeiten zu erklären ist übrigens riskant, denn dann fragt sich der Richter, was Sie künftig bei finanz. Schwierigkeiten tun werden. Insofern sollten Sie darauf eine Antwort parat haben.

Gruß vom mümmel

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.929 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.194 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen