Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
558.293
Registrierte
Nutzer

Sexuelle Belästigung anzeigen?

 Von 
Electro20
Status:
Frischling
(30 Beiträge, 2x hilfreich)
Sexuelle Belästigung anzeigen?

Guten Tag,

Person X ist Küchen Bauer und ihm wird vorgeworfen einer ihm bis dato fremden Frau den Rock hoch gehoben zu haben. Keine Berührungen oder Fotos oder sonstiges. Person X hat dieses jedoch nicht gemacht, die Frau war auf einer Leiter und Person x stütze sie beim absteigen nur ganz leicht am Rücken!! Keinerlei Berührungen an po oder sonstiger perverser ******!! Es befanden sich nur die Frau und Person x in der Wohnung.

Wie wird so etwas vor Gericht behandelt? Aussage gegen Aussage?

Wie sollte man vorgehen?

Danke

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Aussage Gericht Person Frau


9 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
!!Streetworker!!
Status:
Unbeschreiblich
(28156 Beiträge, 8390x hilfreich)

Zitat:
Wie wird so etwas vor Gericht behandelt?

Erst mal müsste es bis vor Gericht kommen

Zitat:
Aussage gegen Aussage?

Geht in diesem Fall ja offenbar nicht anders. "Aussage gegen Aussage" bedeutet aber nicht zwingend, dass man nicht verurteilt werden kann. Kommt halt auf die jeweilige Glaubwürdigkeit an.

Warum behauptet die Frau diese Geschichte, wenn sie nicht stattfand?

Zitat:
Wie sollte man vorgehen?

Der Polizei seine Version der Geschichte erzählen, wenn sie fragt und dann abwarten und Tee trinken.

Alternativ: Anwalt beauftragen. Kostet aber ab 650,00 Euro aufwärts, die man von niemandem wiederbekommt.

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Electro20
Status:
Frischling
(30 Beiträge, 2x hilfreich)

Danke für die Antwort.

Warum diese Frau das erzählt ist mir selbst ein Rätsel. Ich kann leider oder Gott sei Dank nicht in andere Köpfe schauen.

Zählt so etwas denn als sexuelle Belästigung? Person x ist natürlich stark besorgt das ihm nicht geglaubt wird. Die Frau ist etwa doppelt so alt wie Person x, unabhängig davon ist so ein Verhalten natürlich das letzte!



-- Editiert von Electro20 am 03.09.2019 15:42

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
wirdwerden
Status:
Unbeschreiblich
(31066 Beiträge, 12374x hilfreich)

Da wird schon sehr genau geguckt bzw. gefragt. Z.B. auch, was die Frau denn genau anhatte (muss ja ein sehr weiter Rock gewesen sein), sonst geht das ja gar nicht. Und wie sie das bei einem sehr weiten Rock überhaupt merken kann, denn von einer Leiter klettert man ja rückwärts runter und mit den Augen hinten, da fehlt mir z.B. ein wenig die Vorstellungskraft.

wirdwerden

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Electro20
Status:
Frischling
(30 Beiträge, 2x hilfreich)

Ja also ich kann es nicht genau sagen, Person x ist natürlich besorgt da er eine Freundin hat mit der er zusammen wohnt.

Was für ein Strafmaß steht überhaupt Sieht das Gesetz überhaupt vor? Sind Gefängnis strafen schon üblich? Geld strafen?

Person X macht sich viel zu viele Gedanken ‍♂

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
!!Streetworker!!
Status:
Unbeschreiblich
(28156 Beiträge, 8390x hilfreich)

Zitat:
Zählt so etwas denn als sexuelle Belästigung?

Das ist höchst fraglich. Der Straftatbestand des 184i ist relativ neu und es gibt noch nicht viel Rechtsprechung dazu, schon gar nicht einhellige.

184i verlangt eine körperliche Berührung aus sexuellen Motiven. Grundsätzlich können(!) dazu auch Berührungen oberhalb der Kleidung reichen, wenn sie von einiger Erheblichkeit sind und/oder das Opfer in der Situation nur eingeschränkt abwehrfähig.

Hier fand aber anscheinend nur eine Berührung der Kleidung statt, ohne überhaupt auf den Körper durchzugreifen. Erheblichkeit, naja... Sexuelle Motivation, naja...

Ich gehe davon aus, dass das Ding sang- und klanglos eingestellt wird. Einschlägig vorbestraft ist X ja wohl nicht?

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
!!Streetworker!!
Status:
Unbeschreiblich
(28156 Beiträge, 8390x hilfreich)

Zitat (von Electro20):
Person X macht sich viel zu viele Gedanken ‍♂

Ja, sehr wahrscheinlich

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
Electro20
Status:
Frischling
(30 Beiträge, 2x hilfreich)

Danke für die Antworten :-)

Könnte man eigentlich bei der Polizei Stelle persönlich nachfragen, ob eine Anzeige überhaupt gegen Person X vorliegt??

X Würde diese Sachen gerne schnellstmöglich aufklären bzw Bescheid wissen wie es weiter geht.

Da ich jetzt auch von 2 Urteilen zu 184i gelesen habe, dort wurde einmal eine Bewährungs Strafe von 1 Jahr verhängt und einmal eine Haftstrafe zu 3 Monaten ohne Bewährung. Das beunruhigt X natürlich.

Danke

-- Editiert von Electro20 am 04.09.2019 07:34

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
!!Streetworker!!
Status:
Unbeschreiblich
(28156 Beiträge, 8390x hilfreich)

Zitat:
Könnte man eigentlich bei der Polizei Stelle persönlich nachfragen, ob eine Anzeige überhaupt gegen Person X vorliegt??

Kann man, ich war der Beschreibung nach davon ausgegangen dass es längst klar ist, dass eine Anzeige vorliegt und X bereits eine Anhörung bekommen hat. Desweiteren wird man auch nicht schlauer dadurch, wenn man morgen nachfragt und die Dame vielleicht dann übermorgen ihre Anzeige erstattet.

Was das Googlen von Urteilen angeht ist das im Strafrecht total blödsinnig, denn zur Strafzumessung gehören jede Menge verschiedene Faktoren. Im übrigen müsste der Tatbestand als solcher ja erstmal erfüllt sein, damit es überhaupt eine Strafe geben kann.

X es sollte sich einfach entspannen und falls tatsächlich irgendetwas von der Polizei kommt, sich nochmals hier melden.

-- Editiert von !!Streetworker!! am 04.09.2019 08:41

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#9
 Von 
Electro20
Status:
Frischling
(30 Beiträge, 2x hilfreich)

Ok vielen Dank für die Antworten

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 198.145 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
83.076 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.